Einstiegsfragen

  • Hallo zusammen,


    Ich habe mich bereits auf volkszaehler.org eingelesen, empfinde den Einstieg als Laie etwas verworren und benötige ggf. einen kleinen Anschwung:


    Ich habe einen Stromkasten mit einem gerade ausgetauschten EasyMeter. Auf dem Dach sitzt eine Mini-PV mit Microinverter, der ins Hausnetz einspeist. Bei der Einspeisung sitzen noch 1-3 Verbrauche auf derselben Leitung - dies war nicht anders möglich. Die Einspeisung selbst wird vor Einspeisung ins Hausnetz durch einen Sonoff Pow R2 gemessen.


    Ich würde gerne eine Mess-Stelle im Stromschrank verbauen, die mir den Hausverbrauch an ein System weiterreicht, das den Verbrauch grafisch aufbereitet und loggt.


    Im Keller läuft bereits ein Raspberry Pi 4 4GB mit einigen Diensten.


    Nun wäre mein Verständnis:

    - ich muss entweder eine Mess-Stelle wir SDM120/230/630 (zzgl RS485-LAN-Konverter), ein MPM3M oder einen S0-Lesekopf kaufen

    - auf dem Raspbian Buster vzlogger installieren als Middleware


    Fragen wäre:

    - wo ist der Unterschied S0- zu Modbus-Auslesung?

    - ist es möglich, den vzlogger auf einem Pi Zero W zu betreiben?

    - welcher S0-Lesekopf wird gut unterstützt ?

    - wie kann ich sicher sein, dass mein EasyMeter vom IR-Lesekopf ausgelesen werden kann ?

    - lässt sich der Gesamtverbrauch auslesen, die Sonoff-Einspeisung ebenfalls loggen und daraus ersehen, wieviel Energie mangels Verbrauch beim Netzbetreiber gratis eingespeist wurde?


    Danke...

  • - wo ist der Unterschied S0- zu Modbus-Auslesung?

    S0 sind einfache Impulse, erfasst man Zeit und Anzahl der Impulse ergibt sich daraus ein Verbrauch. Verpasst man aber welche Stimmt die Summe nicht mehr.

    ModBus ist eine Busschnittstelle auf der mehrere Teilnehmer sitzen können und mit einem lose definierten Protokoll abgefragt werden.


    Für deinem Easymeter ist eine IR-Schnittstelle verbaut die vermutlich SML spricht und mit einem USB-Lesekopf ausgelesen werden kann. Mit S0 hat das aber nix zu tun.


    - ist es möglich, den vzlogger auf einem Pi Zero W zu betreiben?

    Ja.


    - welcher S0-Lesekopf wird gut unterstützt ?

    Aktuell bieten wir keine passende Hardware an.

    Für einen einsamen Zähler wäre https://wiki.volkszaehler.org/hardware/controllers/s0-an-usb eine einfach nachzubauende Lösung.


    - wie kann ich sicher sein, dass mein EasyMeter vom IR-Lesekopf ausgelesen werden kann ?

    Ausprobieren. Du könntest aber auch verraten was es für einer ist, womöglich steht er schon im Wiki.

    Die Hardware dazu gibts aktuell wieder: https://wiki.volkszaehler.org/…reib-lesekopf-usb-ausgang


    - lässt sich der Gesamtverbrauch auslesen,

    Den Bezug zu loggen seh ich kein Problem


    die Sonoff-Einspeisung ebenfalls loggen

    Versuche dazu gabs schon, wie weit die konkret sind kann ich nicht sagen.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Wofür soll der zusätzliche Zähler (S0 oder Modbus) gut sein?

    Du hast den Easymeter am Übergabepunkt, mit dem du Bezug (und Einspeisung, falls es ein Zweirichtungszähler ist) ermitteln kannst, und den Sonoff Pow als Erzeugungszähler. Mehr sollte nicht erforderlich sein.

  • Wenn du es einfach haben willst, dann kannst du dir auch einfach einen wirklich smarten Zähler setzen lassen wie z.B. von Discovergy.

    Da siehst du dann auch den Verbrauch der einzelnen Phasen.

  • Okay, leichte Verwirrung, die ich auflösen möchte:


    1) Dachte, ein IR-Lesekopf zählt die Impulse und kann damit sagen, was momentan verbraucht wird. Oder geben die Impulse auch den Zählerstand an sich an ?


    2) Auf dem EasyMeter steht irgendwo "Q3" vermerkt. Da die Mini-PV keine eigene Absicherung im Stromkasten hat, sondern auf dieser Absicherung noch ca. 2 Verbraucher sitzen, kann ich die Einspeisung nur über die Messung des direkt im Microinverter angeschlossenen Sonoff erfahren. Das EasyMeter weiß doch nur den Gesamtverbrauch (Hausverbrauch - Einspeisung = Gesamtverbrauch). Oder woher soll das EasyMeter sonst die Einspeisung selbst kennen ?


    Setze ich nun einen SDM 630 oder ähnliches in den Stromschrank, so zählt dieser - genau wie das EasyMeter - den Gesamtverbrauch, oder ? Wo ist dann der Unterschied der Messung eines Modbus-SDM zum IR-Lesekopf, wenn ich den jetzigen Verbrauchswert möglichst schnell und genau erfahren möchte ?


    Man nutzt diese Modbus-SDMs im Bereich der Wallboxen für eAutos ja gerne, um den Hausverbrauch berücksichtigen zu können. Warum wird dort nicht stattdessen ein IR-Lesekopf verwendet ?

  • Die optische Schnittstelle am Zähler liefert in der Regel serielle Datensätze mit variierendem Umfang: manchmal nur die Zählerstände, manchmal auch Momentanleistung etc.

    Impulse werden üblicherweise nicht optisch, sondern elektrisch übertragen (S0).


    Einspeisung ist das was mehr produziert als verbraucht wird. Genau das wird am Netzverknüpfungspunkt gemessen. Was du meinst ist Erzeugung.


    Ein Modbus-Zähler gehört dir, während der Abrechnungs-Zähler deinem VNB gehört, der diesen nach Belieben gegen ein anderes Modell mit möglicherweise anderer Spezifikation tauschen kann. Kann ärgerlich sein wenn die Ladesteuerung fürs Auto davon abhängt o.ä.