Solarkreislauf des Pufferspeichers umfunktionieren

  • Hallo zusammen,


    wir planen gerade unser Dach komplett mit PV-Elementen zu belegen. Dabei muss eine alte, defekte Solarthermieanlage weichen. Gibt es ggf. eine Möglichkeit das Wasser des Solarkreislaufes mit dem Strom aus der PV-Anlage zu beheizen?


    Über einen Hinweis würde ich mich freuen.

  • Warum?

  • Wie sieht der Rest der Heizung aus? Öl, Gas? Pufferspeicher? Frischwasserstation?

    Was kostet die kWh Wärme bisher?

    Eine Brauchwasserwärme wäre eine Möglichkeit, aber direkt den Solarkreis heizen? Ziemlich abwägig. Eher noch ein Heizstab direkt im Puffer.

  • Hallo Janson-1, immer dann wenn du die Heizung brauchst, kommt meist nicht genug Strom vom Dach.

    Hast du einen Brauchwasserspeicher/Boiler oder wird das Brauchwasser mit einem Gasdurchlauferhitzer warm gemacht?

    Im Sommer, wenn am meisten anfällt, brauchst du halt meist keine Heizung.;)

    Ich z.B. verheize Überschüsse meiner zusätzlichen Inselanlage, sofern der Pylontech Batteriespeicher voll ist, ins Brauchwasser oder in den Pufferspeicher, Steuerung und Heizstab kosteten mich rund 450 €, machen kann man viel, ob es sich jedoch irgendwann rentiert steht auf einem anderen Blatt.

    Geht nicht, gibt's nicht und was nicht passt, wird passend gemacht !

  • Müsste man anschauen ob man in deinen Brauchwasserspeicher einen Heizstab einbauen kann, momentan gilt, sofern ich richtig informiert bin, die 70% Begrenzung, wenn ich falsch liege bitte ich um Berichtigung.

    Da gibt es schon einige technische Möglichkeiten die dann den anfallenden Strom oberhalb der 70 Prozent nutzbar machen und verheizen oder anderweitig verbrauchen z.B. den Sunny Home Manager,

    aber ob sich das lohnt/ amortisiert ?

    Rechne doch mal durch was dich die jährliche Brauchwassererwärmung mit Gas kostet, das ist schnell erledigt.

    Interessant wäre auch noch zu wissen wieviel Liter dein Boiler hat.


    Beste Grüße

    Geht nicht, gibt's nicht und was nicht passt, wird passend gemacht !

  • Wie wäre es eine Geisha bivalent einzubinden (Heizungs ubd Brauchwasser) Wenn du diese mit PV Strom betreibst gallen deine Betriebskosten besonders im Sommer und der Übergangszeit. Vorteil wäre außerdem weniger fossile Energie zu verheizen und die Gastherme im Sommer zu schonen.

    Einen Heizstab mit PV strom zu betreiben sollte man verbieten - das ist weder ökologisch noch ökonomisch.




    Gruß Flo

  • Hallo Flo/Green_Pirate

    ...... Vorteil wäre weniger fossile Energie zu verheizen und die Gastherme im Sommer zu schonen.

    Einen Heizstab mit PV strom zu betreiben sollte man verbieten - das ist weder ökologisch noch ökonomisch.

    Du widersprichst dir doch selbst, das ist sehr wohl ökologisch und ökonomisch sinnvoll, weil es eben den sonst abgeregelten, nicht genutzten Strom verbraucht und damit den fossilen Engergieträger Gas einspart, noch dazu im Kurzzeitbetrieb mit all den hohen Verlusten der Warmwasserbereitung im Sommer.

    Eine Brauchwasserwärmepumpe wird sich bei den Heizkosten des Threadstarter bestimmt nicht rechnen, ein Heizstab eventuell schon.

    Muss man aber durchrechnen, kommt ja auch auf die Anlagengröße an.


    Beste Grüße

    Geht nicht, gibt's nicht und was nicht passt, wird passend gemacht !