Balkonanlage an Terrasse wie viel Watt sind sinnvoll

  • EmpowerSource


    Was ist bei dem AE 315 unterdimensioniert?

    Er macht 300W AC Einspeisung.

    Wer macht mehr?

    Darauf kommt es nicht an, es ging um die Diskrepanz zwischen der Modulleistung und dem Wechselrichter-Output. Aber wenn wirklich 30W oder mehr durch Umwandlungsveluste draufgehen, wie Pvbeobachter meint, dann passt das ja wirklich meistens.

    MachDeinenStrom.de - Werde Energieriese!
    Informationen, aktuelle Entwicklungen und Hintergründe zu Mini-Solar-Kraftwerken / SteckerPV / PlugIn-Photovoltaik / Balkonkraftwerken / steckerfertigen Erzeugungsanlagen / "Guerilla"-PV

  • Sorry die Logik versteh ich nicht.


    Um 300W AC Leistung im Sommer den ganzen Tag über zu bekommen braucht man vormittags meistens ca. 600Wp

    mittags vielleicht 400Wp und nachmittags dann eher wieder 600Wp Modulleistung.


    Das ist auch der Grund weshalb viele Anwender 4 x300 Watt an einen EVT560 anschließen, obwohl dieser nur max. 600W AC Leistung hat.


    Alle Mikrowechselrichter haben ab 50 % Output Leistung min. 95 % Effizienz, also nur 5 % Umwandlungsverlust.


    Somit ist ein Wechselrichter nur dann überbelegt, wenn er mehr PV Leistung bekommt als er technisch

    ohne Schaden bewältigen kann. Das sind beim AE315 mx. 350 Wp

  • @GreenAkku


    was Ihr immer für Geschichten erzählt ist manchmal Grauenhaft, Watt sind Watt wenn der WR 95% ( hat was er nicht hat siehe unten) dann kann ich 5% abziehen bleiben immer noch 570 Watt übrig, 270 mehr als 300 Watt oder rechnet Greenakku anders.


    Warum braucht man 600 Wp soll das ein Verkaufsargument sein, überdimensioniert, sollte sich eine Wolke davor schieben bekommst aus den 600Wp vielleicht noch 120Wp also auch keine 300 Wp.


    Meine LG Module haben Max Leistung 33,3 Volt bei 9,62 Ampere macht 320,34 Watt so sind sie ausgewiesen und dann kommt auch 320 Watt dabei raus, bei beiden Modulen habe ich in den besten Monaten 24 Ampere bei 26 volt das sind über 600 Watt Leistung, im August läßt es bereits nach.


    So Unten Bild 25,5 Volt aus Batterie * 9,1 Ampere = 232,05 Watt aus Batterie laut Stromzähler geht 189 Watt ins Netz ist ein wenig ungenau gemäß EnBw Zähler sind es 198 Watt 198 / 232 = 85,3 % WG nix 95% die Chinakracher können viel aber nicht alles, zuden 95% WG braucht man Hochwertige Bauteile und die Kosten bekanntlich mehr.


    Das ganze wenn man sich besser befasst kann man auch über die Temperatur nachrechnen bei 32° Außentemperatur wird dieser WR ziemlich heiß, so nach einer Stunde (Vollast) hat er ca. 55° Temperatur 23° Differenz , bei 64° schaltet er ab für kurze Zeit dann wieder zu.

  • eine LR/WR-kombi namens toyo mit einem modulwechselrichter zu vergleichen passt nicht ganz... so ein evt hat seine 95% wirkungsgrad... aus Deiner frisch aufgebauten konstruktion wo sich bereits jetzt die balken biegen... also die bretter unter den batterien... rückschlüsse zu ziehen ist mutig... passt aber nicht so ganz zum beitrag... und ich würde gerne nach dem ersten winter noch mal bilder von der anlage sehen... :roll:

  • An der Batterie hängt doch ein EVT 248 dran.


    Balken biegen sich dort keine wenn schon Bretter oh man was sind hier für Leute unterwegs, so ein Brett kann man auswechseln war so am Anfang nicht geplant.

    so ein evt hat seine 95% wirkungsgrad.

    Woher kommt die Erkenntnis wenn man es nicht selbst getestet hat.

  • An der Batterie hängt doch ein EVT 248 dran.

    sorry... meine glaskugel ist heute in der spülmaschine... auf Deinen fotos sehe ich nur einen toyo... laut handbuch arbeitet ein evt 248 nur dann mit nennleistung von 248W wenn die spannung mindestens 28 volt beträgt bei 8,86A... die 25,5V des akkus sind am ende des kabels am evt dann 25V und 9,1A = 227W und die werden außerhalb des MPPT Spannungsbereich bei Nennleistung 28-42V (seite 9) mit nur 87% in wechselstrom gewandelt was um die 198W ergibt was das messgerät mit 4% messfehler auf 189W reduziert und Dein stromzähler korrekt mit 198W anzeigt...


    seltsame menschen rechnen sich den wirkungsgrad schlecht weil sie nicht in der lage sind einen evt248 innerhalb des optimalen mppt-arbeitsfensters zu betreiben... aber daran ist nicht der evt248 schuld... der tut nur brav seine arbeit... :shock:

  • ich will nichts schlecht Reden, verwende den WR ja selbst, ja auch. Geregelt über 2 DC Wandler.


    Ich kann nicht glauben das es mit 28 Volt besser wird, aber kein Problem werde morgen mit 40 Volt einen Test machen da ich Step Up Wandler habe die die von 24 bis 60 Volt Up regeln kann.

  • dann mal vorsichtig den step up bei seiner arbeit anfassen... was da an hitze verloren geht sollte den wirkungsgrad weiter senken... :-( edit: wie/wo zwei DC wandler??? erst hattest geschrieben es geht direkt von den batterien zum evt248...