Bifaciale PV Module auf Edelstahldach

  • Hallo,

    ich plane eine PV Anlage auf meinem Flachdach-Staffelgeschoß. Das Dach hat Innenmaße von ca. 6,5x8,6m2 und hat eine umlaufende 50cm hohe Attika. Das Dach ist mit Edelstahlblech gedeckt. Da diese Bleche sehr gut Licht reflektieren, habe ich die Idee, Bifaciale Module einzusetzen. Hat jemand sowas schonmal gemacht? Welches Ständersystem eignet sich dafür?

    Viele Grüße

    Henning

  • Von der Idee her sicher nicht verkehrt. Wie ist das Dach ausgerichtet?

    Es gilt nur zu bedenken, das die Module etwas höher vom Boden entfernt installiert werden müssen, damit ausreichend reflektiertes Licht an die Unterseiten der Module kommt.

    Etwas Seitenabstand zur Attika muß ebenfalls beachtet werden, da sonst Abschattung die Mehrerträge wieder zunichte machen könnte.

    Dann noch O/W 10° prüfen, weil da sicher mehr Wp auf's Dach geht. Hier macht sich die Attika allerdings wieder negativ bemerkbar, evtl die Module durch geeignetes Gestell mit Unterbau etwas höher einbauen.

  • Das Dach hat mit der langen Seite Nord/Süd Ausrichtung (+-3°). O/W schreckt mich etwas ab, da ich nicht mehr an die Module komme zwecks Wartung... Außerdem kommt bei O/W dann auch weniger Licht von unten. Ich stelle mir eher eine Südausrichtung vor, wo dann bei Ost-West Einstrahlung das Licht seitlich für entsprechenden Mehrertrag von unten sorgt.


    Welche Unterkonstruktion gibt's denn für "etwas höher"? Ich möchte die Module von unten allerdings nicht sehen. Sieht aus meiner Sicht blöd aus auf einem bewohnten Flachdach.


    Wäre trotzdem interessant zu wissen, ob's schon Erfahrungen gibt :)

  • Ich meinte O/W ohne Bi's, mit Standard 60 Zellern.


    Module von unten nicht sehen: Mach mal einen Versuch, aus welcher Entfernung du über die Kante sehen kannst.

    Außerdem schauen die meisten Leute beim gehen gerade aus, außer "Hans guck in die Luft". :)


    Wegen der Gestelle würde ich mal bei Schletter nachschauen (komm gerade nicht in die Seite rein) oder Fago fragen.

  • Habe mal gepuzzelt:


    Ost-West 23 Module

    Nord-Süd 20 Module


    Die Beschattung vom Schornstein habe vernachlässigt. Da lohnt sich Ost/West nicht. Ich bekomme (ohne bifacialen Anteil) Ost West genau die Verluste durch die drei Module wieder rein (mit 320Wp und 15° gerechnet). Der Gewinn durch die Bifacialen ist nicht kalkulierbar, oder?



  • Ich habe 2 x300w bifaciale Module im Einsatz, Bei 15Grad bringt es eh nix und wenn dann jedenfalls nicht mehr

    was sie auch mehr kosten. Die werden wieder so schnell verschwinden vom Markt wie sie gekommen sind....

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik

  • Ich habe 2 x300w bifaciale Module im Einsatz, Bei 15Grad bringt es eh nix und wenn dann jedenfalls nicht mehr

    was sie auch mehr kosten. Die werden wieder so schnell verschwinden vom Markt wie sie gekommen sind....

    gibt es davon Fotos?

    Wie wurden die befestigt? Verdecken Schienen auf der Rückseite einzelne Zellreihen oder sitzen die so, das 2 Zellreihen nur teilweise von einer Schiene verdeckt(reflektiertes Licht) werden?

  • Am besten wäre ein Einlegesystem zum einschieben der Module. Hab ich schon für meine 2Achs Nachführung überlegt.

    Die Mehrkosten und Montageaufwand bringt das Geld nicht wieder rein. Und nur darum geht es. Die Module haben fast 20% mehr gekostet.

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik

  • Habe leider die Zeichnung erst heute gesehen.

    Da ergibt sich schon die Frage wie weit die Module durch die Attika verschattet werden?

  • Verschattung kann ich selbst ncht kalkulieren.Habe aber mal einen Belegungsplan für eine Südausrichtung erhalten. Der belegt vierreihig wie oben gezeichnet mit einem Modul weniger (hinter dem Schornstein).


    Allerdings habe ich im Nachgang mal die Bifacialen Module kalkuliert und bin zum selben Schluß wie heiko gekommen: Das rechnet sich nicht...