Kostal Piko 4.2 und Ereigniscode 363

  • Hallo,

    mein Kostal Piko 4.2 zeigt seit geraumer Zeit den Ereigniscode 363 an.

    Der WR fährt dann runter und startet neu.

    Das passiert bei wechselnder Bewölkung ca. 3-9 mal am Tag, zwischen ca. 11:00 - 15:00 Uhr.

    Unter volllast bei Sonnenschein habe ich keine Störung.

    Das suntrol Portal zeigt unter Ereigniscode 363 Störung Fehlstrom an.


    Die Anlage läuft seit Sommer 2013 und der Fehler tritt seit ca. Mai auf, erst selten und deswegen nicht gleich bemerkt.


    Weiß jemand was das sein könnte?

  • Aus einer "älteren" Anleitung von Kostal:


    300 - 399 Störung


    Fehlerstrom


    Abschaltung durch Fehlerstrom


    Elektrische Installation auf Isolationsfehler kontrollieren, sowohl DC-seitig (PV-Module) als auch AC-seitig (Netz). Störungsursachen können beispielsweise sein: durchgescheuerte Kabelisolation, falsch verbundene Steckverbinder, Feuchtigkeit. Isolationswiderstand prüfen (1kOhm / V, min 500 kOhm)




    Hatte ich Ende letzten Jahres auch - aber mein Piko 4.2 hat im Klartext "Isolationsfehler" im Display angezeigt....

  • Danke für die schnelle Antwort.

    Aber warum tritt der Fehler nur bei Sonne/Wolken und bestimmten Zeiten auf.?

    Bei nur Sonne oder Wolken und außerhalb der geschriebenen Zeiten habe ich keine Störung.


    Was war es bei dir genau?

  • Bei meiner Anlage trat es bei trübem, feuchtem Wetter auf (meist morgens an den "trüben" Herbsttagen) und war weg, wenn die Sonne schien und es trocken war. Auch nicht unbedingt bei Regen, sondern mehr bei hoher/höherer Luftfeuchtigkeit. Am Ende wurden einige Steckverbinder getauscht, dann war es behoben.


    Die "wechselnde Bewölkung" - hat die auch ggf. auch etwas mit erhöhter Luftfeuchtigkeit zu tun?

  • Hallo,

    da ich bis jetzt noch keinen neuen Solarteur gefunden habe lief die Anlage mit dem Fehler so weiter.

    Vor ein paar Tagen hatten wir einen 2 Stündigen Stromausfall bei uns in der Straße.

    Komischerweise scheint der Wechselrichter jetzt wieder ordnungsgemäß zu funktionieren.

    Stromlos hatte ich ihn vorher auch schon gemacht, nur keine 2 Stunden lang.


    Kann es vielleicht auch an dem Rundsteuergerät gelegen haben, das hätte ich noch nicht Stromlos gemacht.


    Ich werde die nächsten Tage mal genau beobachten und berichten.

  • Leider besteht das Problem weiterhin.


    Ich habe jetzt zum Testen im Menü des Kostal die Funktion "Verzögerung bei Leistungsabfall/Störung" abgestellt.


    Diese Funktion gehört ja zur Eigenverbrauchssteuerung und war vorher folgendermaßen eingestellt:


    Leistungsgrenze

    1100 W

    stabiles Überschreiten der Grenze

    45 Minuten

    Laufzeit

    60 Minuten

    Aktivierung

    99 Anzahl / Tag

    Verzögerung bei Leistungsabfall / Störung

    5 Minuten


    Damit funktioniert der Wechselrichter,

    er fährt nicht mehr runter und gibt auch keine Fehlermeldung mehr aus.


    Da der Wechselrichter vorher 6 Jahre mit diesen Einstellungen lief muß er wohl defekt sein.


    Oder kann man ihn so weiterbetreiben?


    Laut Kostal soll ich den Wechselrichter abbauen und zur Überprüfung zum Service schicken, 170€ für die Kontrolle,

    soll bei Reparatur oder Neukauf verrechnet werden.

  • Nunja, die Fehleranzeige am WR ist eher das Symptom, die Ursache liegt eher auf dem Dach oder dem Weg dorthin.

    14+13 Module OSO+22 Module WNW Heckert NeMo Black 310 Wp

    Kostal Piko 15 70% hart

  • Die hier beschriebene Einstellung wirkt sich nur auf den Schaltausgang aus und hat keine Relevanz für die Fehlerstrommessung.


    Viele Grüße

    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.