Suche Software für ProSolar für LAN Konfiguration (PS600, PS350, PS600)

  • Ich komme der Sache näher. Es ist mit zeimlicher SIcherheit ein RS232/I2C converter. Deine Pin-Namen haben mich darauf gebracht. Auch das Protokoll mit Checksum und bytes ist identisch mit dem von NCD.

    Eigenartigerweise scheint die Clock invertiert zu sein und ich bekomme mit Saleae Logic den Channel nicht invertiert :-(

  • Hallo AddFidel,

    kannst du mir sagen, woher die Bezeichnungen von deiner Pins stammen und an welchen Kontakten sie lagen?

    Immerhin habe ich jetzt schon Command und Daten gelesen, die che ksum ist noch komisch.

  • Die von mir vergebenen Pin Namen kannst du ignorieren. Ich dachte nämlich erst, dass es I2C ist. Aber es ist definitiv kein I2C. RS485 ist es auch nicht, da hier ~4 pins verwendet werden.

    Stimmt. Könnte SPI sein. Edit: Ich glaube ich hatte das auch mal in Betracht gezogen, aber ich glaube da fehlt das typische wake-up signal auf dem Datenpin für SPI. Vielleicht ist es SPI oder etwas nahes verwandtes. Auf jeden Fall ist es nicht unähnlich.


    Achja, zumindest die PS600 und PS310 haben tatsächlich einen RS485 Ausgang für eine "Fernbedienung". Das ist eine Box mit Display und Knöpfen die man woanders montieren kann und dann dieselbe Bedienung hat wie als würde man direkt vor dem Gerät stehen. Das Protokoll habe ich dafür leider aber nicht so ganz ermitteln können. Zwar bekommt man über RS485 problemlos die Ausgabe des Displays, nur habe ich nie herausgefunden, wie man Befehle (Tastendrücke) an die Anlage zurückschickt.


  • Das Wake-Up Signal ist glaube ich nur, dass der CS pin auf 0 geht. Ich probier es heute Abend mal aus.

    Weißt du noch, wie du die Pins nummeriett hast?

  • Die Nummerierung ist die Reihenfolge der Pins auf dem Board. Da es eine zweireihige Steckleiste ist, deren Pins jeweils paarweise "kurzgeschlossen" sind, ignoriere ich die zweite Reihe der Pins in der Zählung.