Interesse an einer Solaranlage

  • So nun habe ich zwei Angebote und den Man vom VBZ NRW bei mir gehabt.

    EON- möchte ihre Cloud an den Mann bringen! Aber immer hin mit den Hinweis, das Speicher im Moment nicht Rentabel sind.

    (ohne Speicher für 19.000 € für 29 Module)

    Energieversum - Ein Unternehmen aus Gütersloh welches nur mit Speicher baut und nebenbei noch eine Cloud von ENBW an den Mann bringen will. (mit Speicher für 32 Module 27.000 € aufruft.)


    Dem nächste kommt noch ein kleines Unternehmen aus Enger. Vieleicht haben die Bessere Ideen!


    Ach und die VBZ NRW war für die Katz!

  • Ohje, bitte lass dich von diesen "Geiern" nicht über den Tisch ziehen!


    Kannst du noch ein paar Sätze zur VZ sagen?

  • Ohje fast wie befürchtet. Guck dir meinen Vorschlag nochmal an - Messe wenn nötig selbst auf und such dann einen der das baut was DU willst. Nicht was IHN reich macht!


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Kannst du noch ein paar Sätze zur VZ sagen?

    Was genau möchtest du den wissen. Da der Termin nun auf 45 Minute geschrumpft war (Er kam eine Woche früher als vereinbart, und ich hatte an diesen tag eben schon einen anderen Termin.), haben wir das alles im Pflichtprogramm abgearbeitet. Er hat einiges in sein Tablet getippt und mir ein paar Zahlen gesagt. Wie es sinnvoll wäre. Allerdings hat er nicht gesagt, das am besten wäre alles voll zu packen. Er hatte eine Berechnung bei 6000 kwh im Jahr von 32 Pannels gemacht. Und etwa 13- 15.000 € dafür als gutes Angebot erwähnt. Ohne Speicher!


    Ich soll das aber noch schriftlich bekommen.

  • So alle Angebote liegen mir vor und wir werden wohl ein Anlage von einem Regionalen-Partner/Anbieter erwerben. Kosten ca. 12- 13.000 € mit 9,6 kwp. Auf beiden Seiten werden 16 Module verbaut. Ein Speicher wird nicht verbaut und EON und EMBW bekommen keine Cloud-Gebühren.


    Werde somit meine Strom selbst verbrauchen bzw. einspeisen.

    Falls jemand fragen sollte warum jetzt sowenig Panels. Wir haben uns nicht verschulden wollen.

    Ob das jetzt sinnvoll ist? Kann ich trotz euer Tipps nicht beanworten, aber in 20 Jahren werden wir es wissen. ;)

    Die Möglichkeit einen Speicher nachzurüsten ist gegeben.

    Wir freuen uns auf die Anlage und hoffen einen Teil zur reduzierung von CO2 beizutragen.

    :danke:

  • Kosten ca. 12- 13.000 € mit 9,6 kwp. Auf beiden Seiten werden 16 Module verbaut.

    Falls jemand fragen sollte warum jetzt sowenig Panels. Wir haben uns nicht verschulden wollen.

    Die Möglichkeit einen Speicher nachzurüsten ist gegeben.

    Zitat

    Ob das jetzt sinnvoll ist?

    Ist der Preis brutto?

    nicht verschulden wollen ist zwar nachvollziehbar aber unsinnig.

    Speicher nachrüsten ist immer möglich - ich hoffe ihr habt nicht extra einen HybridWR OHNE Speicher gekauft denn das wäre GANZ großer Mist.

    Insgesamt nicht zufriedenstellend die Planung.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Ehrliche Meinung? Nimm ein paar tausend Euro auf, die sind in wenigen Jahren zurückgezahlt und kosten kaum was. Möchtest du ein kleines oder ein großes Geschenk?

    Vgl zB KfW 270.

  • Da muss ich der Pflanze zustimmen. Die deutsche Einspeisevergütung ist eine einmalige Chance, um die uns viele beneiden. Aber die wird es nicht mehr lange geben und wer jetzt nicht sein Dach voll macht, wird das später bereuen. Über Speicher kann man dann ganz in Ruhe nachdenken...