Kostal Smart Energy Meter mit 2 Wechselrichtern verbunden

  • Mein Anliegen besteht darin das die größere Anlage bei schlechterem Wetter die kleine mit dem Byd beim Laden unterstützt also den Überschuss erstmal nicht ins Netz leitet.

    Ist das irgendwie möglich??

    Das löst Du aber nicht mit anderen Einstellungen in der Datenverbindung. Ich gehe davon aus, dass Du im Plenticore unter "Servicemenü" - "Energiemanagement" den Haken gesetzt hast bei "Speicherung von überschüssiger AC-Energie aus lokaler Erzeugung". Damit lädt der WR die angeschlossene Batterie aus AC-Überschuss, also den Teil, den dein anderer WR über Bedarf produziert.


    Die Frage ist, wieso Du das unterbinden willst? Es dürfte zwar beim AC-Laden etwas Verlust anfallen (keine Ahnung wie viel), aber wirtschaftlicher ist es doch, mit x% Verlust zu laden, als zunächst zur geringen EEG-Vergütung den Strom tagsüber zu verkaufen, um ihn wegen leerem Akku in der Nacht teuer wieder zukaufen zu müssen :/

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°

  • Ja, so hätte ich es jetzt mit EM300 realisiert, wobei dann natürlich die Frage aufkommt, wieso ich in den teureren Kostal WR investieren sollte, wenn es eh keine gemeinsame Datenverwaltung gibt :/


    Ab wann wäre denn damit zu rechnen, dass der KSEM auch in der Konfiguration Plenticore mit und ohne Batterie (gemischt) alle Daten zusammenfasst? Dann wäre zwar irgendwann der Austausch des EM300 notwendig, aber wenn dann wirklich alles an einer Stelle auslesbar wäre, würde sich die Investition vielleicht doch rechnen.


    Wegen der Protokolle... habs gefunden, danke! Ich war unter Zubehör nur bis zum Bereich "Downloads Zubehör" runtergescrollt, da findet man es nämlich nicht. Dazu muss man dann explizit in den Download-Bereich. Vielleicht wäre es sinnvoll, auf der Produktseite entweder alle Downloads zu verlinken, oder ausschließlich auf den Downloadbereich zu verweisen 8)

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°

  • Verwendung von mehreren PIKO IQ / PLENTICORE plus (ohne Batterie)

    Hierbei muss im Wechselrichter das Modbus TCP Protokoll und das Senden an das Solar Portal aktiviert werden. Eine Auswahl des Sensors und Eingabe der max. Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt ist im Wechselrichter nicht notwendig. Die Wechselrichter und der KOSTAL Smart Energy Meter müssen sich im selben Netzwerk (TCP) (keine RS485 Verbindung!) befinden. Anschließend werden im KSEM die Wechselrichter mit der IP-Adresse eingerichtet und die max. Leistung am Netzanschlusspunkt konfiguriert. Als letzter Schritt muss nun noch das Senden im KSEM an das Solar Portal aktiviert und im Solar Portal als Wechselrichter hinzugefügt werden. Bitte hierbei in den Anlageneinstellungen das Datenintervall der Übermittlung wie gewünscht anpassen. Der KSEM führt an dieser Stelle die komplette Regelung auf den Netzanschlusspunkt durch, sowie übermittelt die Hausverbrauchs-/Eigenverbrauchsdaten an das Portal. Die Wechselrichter selber senden ihre Ertragswerte.

    Ich habe das mal so umgesetzt.


    Die Wechselrichter sind jetzt 2 mal eingetragen, einmal hier:

    und hier:

    ist das so richtig?


    Die Begrenzung auf 70% scheint zu funktionieren. Allerdings die Daten ins Portal kommen nicht an, aber anscheinend ist da gerade auch ein größeres Problem, da ja in einem anderen Thread auch darüber berichtet wurde.

    1.Anlage (2019): Module: 64x LG 340 N1C-V5 NeON2

    Wechselrichter1: Kostal Plenticore plus 10 (17er und 18er String, 3ter MPTT frei für evtl. Akku)

    Wechselrichter2: Kostal PIKO IQ 10 (14er und 15er String)

    Kostal Smart Energy Meter für 70% dynamisch

  • Hmm also in der App kann ich da kein Haken setzen.:/

    2018. Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv -30x heckert Nemo 2.0

    2019 Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv - 6x heckert NeMo 2.0

  • Wie kann ich das einstellen?

    2018. Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv -30x heckert Nemo 2.0

    2019 Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv - 6x heckert NeMo 2.0

  • Wie kann ich das einstellen?

    was meinst du?

    1.Anlage (2019): Module: 64x LG 340 N1C-V5 NeON2

    Wechselrichter1: Kostal Plenticore plus 10 (17er und 18er String, 3ter MPTT frei für evtl. Akku)

    Wechselrichter2: Kostal PIKO IQ 10 (14er und 15er String)

    Kostal Smart Energy Meter für 70% dynamisch

  • Speicherung von überschüssiger AC-Energie aus lokaler Erzeugung".

    Ich kann das Häkchen da nicht setzen

    2018. Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv -30x heckert Nemo 2.0

    2019 Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv - 6x heckert NeMo 2.0

  • Die Wechselrichter müssen nur unter der Einstellung "KOSTAL Solar Electric" "Wechselrichter" gesetzt sein. Aber so funktioniert es nun.


    Die Datenübermittlung an das Solar Portal bzw. die Verarbeitung ist ist aktuell zeit verzögert. Wir arbeiten an der korrekten Umsetzung.


    Noch ein Tip, bitte beachte das im KOSTAL Smart Energy Meter die korrekten Zeiteinstellungen ("Geräteeinstellungen" / "Gerät") vorgenommen wurden. Hierzu ist ggf. die korrekte Timezone ("Europe/Berlin") auszuwählen.

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Speicherung von überschüssiger AC-Energie aus lokaler Erzeugung".

    Ich kann das Häkchen da nicht setzen

    Da es sich hier um eine Einstellung handelt die nicht in jeder Anlage erlaubt sein kann, ist es hierfür notwendig sich mit "Installateurs Rechten" auf dem Wechselrichter einzuloggen.


    Anschließend besteht nach dem Login die Möglichkeit unter "Servicemenü" - "Energiemanagement" die Option zu aktivieren.

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Macht das auch der Service von KOSTAL per Fernwartung??

    2018. Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv -30x heckert Nemo 2.0

    2019 Plenticore 7 mit 6,4 Byd hv - 6x heckert NeMo 2.0