73xxx | 16.68kWp || 1550€ | LG

  • Die Vorgabe war bei mir, dass ich möglichst viel (solaren, nicht finanziellen) Ertrag vom kleinen Süddach bekommen möchte. Die LG 360er Module sollten zumindest etwas Mehrertrag pro kWp auf Süd bringen, auch da der Temperaturkoeffizient besser ist als bei günstigeren Modulen. Von den LG-Modulen gehen 20 Stück drauf, keine Ahnung warum es im Angebot Nr. 5 nur 18 sind. Ich vermute mal, das ist auf den SMA-Wechselrichter bzw. die Strings zurückzuführen. Muss da mal nachfragen.

    Wegen des speziellen Süddachs habe ich mit da auch die Sunpower-Module anbieten lassen, von denen vermutllich 25 Stück auf Süd gehen. Die sind nochmal etwas leistungsfähiger (pro Fläche) als die LG Module und ich bekomme mehr drauf. Dafür sind die aber auch fast unglaublich teuer.


    Warum es im Angebot Nr. 5 auf Nord nicht 3x9=27 sondern 2x9+1x8=26 Module sind, kann ich derzeit auch nicht sagen. Vermutlich auch eine WR-Thema. hat jemand eine Vermutung? 2x 360 Wp auf Süd und 1 x 330 Wp auf Nord mehr.

  • hmm....

    Mir liegt derzeit ein Angebot für rund 950€/kWp bei insgesamt 67 Modulen vor und das lässt sich ohne weiteres auf ~850€/kWp drücken weil der Anbieter mitspielt (andere Wechselrichterkonfiguration). Gut... in Deiner Region ist das Lohnniveau höher aber es fällt mir schwer nachzuvollziehen warum Dir 50W Mehrleistung pro Modul und insgesamt 2,35kWp, die Deine Anlage nie zusätzlich erreichen kann, fast den doppelten Preis Wert sind.


    Das Ding mit zu viel Geld und Bankverbindung kennste? ;)

  • Angebot 4 ist aktualisiert. Durch Mischung der Module ist der kWp Preis jetzt erträglicher. Wirklich günstig ist das natürlich trotzdem nicht.


    Hoffe da noch auf eine weitere Reduzierung bei 27 Modulen auf Nord mit Doppeloptimierern (geht ab 26 Modulen) und Preisverhandlungen.


    Bin derzeit noch unentschieden. Angebot 4 gefällt mir von der Anlage gut (17 kWp; Sunpower, Solaredge). Angebot 5 würde sich vermutlich besser rechnen.


    Natürlich sind die Angebote alle nicht billig. Auf unter 1.000 €/kWp bei unter 20 kWp zu kommen, ist m.E. in einem Ballungszentrum in Süddeutschland aktuell sehr schwer/ nicht möglich. Jedenfalls wenn der Platz auf dem Dach limitiert ist und man mit den Mosulen eine möglichst hohe Gesamtleistung - vor allem auf dem Süddach - erreichen möchte, die Module zur Hälfte schwarz sein sollen und man Ansprüche beim Wechselrichter hat. Das waren eben MEINE persönlichen Vorgaben.


    Sind die Angebote FÜR DIE JEWEILS KONKRET ANGEBOTENE LEISTUNG wirlich so viel zu teuer?

  • Obwohl Angebot 4 nicht wirklich günstig ist, habe ich es angenommen. Es entspricht genau meine Vorstellungen (maximale Leistung auf Süd; qualitativ und optisch optimale Moduel auf Nord; SE-Wechselrichter).


    Ob es sich jemals zu 100 % rechnen wird, ist noch offen. Ich hoffe mal auf die versprochene Modulqualität. Vielleicht kann ich dann ja in 20 Jahren meine Abrechnung vorlegen.


    Vermutlich hätten es 98 % der Leute aus dem Forum so nicht gemacht wir ich. Das ist aber eben meine Lösung für meine ganz persönliche Situation. Um diese persönliche Lösung zu finden, hat mit das Forum sehr geholfen. Danke daher an das Forum für die vielen wertvollen Hinweise und Beiträge.


    Gibt es eigentlich irgendwo noch eine Checkliste, was man jetzt wann tun sollte (Meldung bei Finanzamt und solche Dinge)?

  • Wichtig ist dass du die Möglichkeiten kennst und gut informiert bist. Das hast du getan und eine für dich passende Entscheidung getroffen - das ist wertvoll!


    Würde die FAQ gerne in eine Art PV-Handbuch erweitern - wer möchte die ein oder andere Passage überarbeiten oder schreiben? Ich nehme es gerne auf.

    Habe versucht wenigstens ganz grob ein paar Steuerpunkte anzusprechen - z.B. den elster.de-Zugang wenn du die Steuer selber senden möchtest.

    Zählerstand mal dokumentieren. Wenn ComMetering ins Boot geholt wird die Zähler an dich/den Elektriker senden lassen.

  • Würde die FAQ gerne in eine Art PV-Handbuch erweitern - wer möchte die ein oder andere Passage überarbeiten oder schreiben? Ich nehme es gerne auf.

    Habe versucht wenigstens ganz grob ein paar Steuerpunkte anzusprechen - z.B. den elster.de-Zugang wenn du die Steuer selber senden möchtest.

    Kann gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten mitmachen/was beitragen. Ich bin aber bei der Technik Laie. Zu Steuern kann ich aber vermutlich was beitragen.