Solar-Panels eine Reihe um 180° montierbar?

  • Hallo zusammen,


    kurze Frage, da die Woche noch meine Heckert Panels kommen sollen.

    Das Anschlussfeld ist oben, die Kabel 1m lang.

    Kann also Eng werden wenn ich 2 Reihen habe.

    Darf man die Module eigentlich einfach auch um 180° gedreht montieren damit die Kabel dann passen?

    Das würde eine Reihe betreffen. Andernfalls müsste ich ein Kabel verlängern.



    Danke für Tipps

  • Montierst du selber?

    Dann lasse mal deine Phantasie walten wie man die Panels ohne Schleifen und ohne extra Verkabelung verdrahten kann.

    Bei 1,7m Panels kann man zwei übereinanderliegende Panels auch ohne Kopfstand verdrahten.

    Auch reichen 1m Kabel (meistens) aus um immer ein über das andere Panel zu verdrahten, am Ende der Reihe wird ausnahmsweise mit dem Nachbarpanel verbunden und dann geht es in Zweierschritten, jetzt aber immer mit gekreuzten kabeln, daher die Einschränkung "meistens" wieder zurück.

    So vermeidet man eine Schleife und extra Leitung zum Zurückführen.

    Bei Halbzellenmodulen muss man jedes zweite Panel drehen, allerdings haben diese Module kein echtes "oben" und "unten". Dafür sind bei Q-CELLS die Kabel immer so lang dass man sie trotz des Überspringen eines kompletten Panels noch zusammenbinden muss.

    Als Anfänger darf man ruhig mal ein paar Module auf die Wiese legen und probieren.

    Verkabelung der Module

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Wenn man die Panels direkt zusammen legt geht das. Sicher.

    Ich wollte jedoch noch einen Steg dazwischen frei lassen zum Laufen, also bei 4 Reihen drei Stege.

    Allerdings habe ich bei 4 Reihen (1670mm pro Panel) und 7,30 Tiefe vom Dach doch dann nur noch Platz von einem Streifen von ca. 60cm , alles andere wird zu eng zum Laufen.

    Somit hat sich das erledigt.

    Ach ja, ich habe 2 Strings.


    Noch eine Frage.

    Das Ganze wird montiert auf einem Trapez Blechdach.

    Kennt jemand extra lange Kabeldurchführungen/verschraubungen?


    Ich würde einfach durch das Blech durchbohren, darunter habe ich jedoch noch eine 27mm dicke OSB Platte. Somit ist die Verkabelung unsichtbar von außen.

    Die meisten Kabeldurchführungen sind nur für Wanddicken bis max. 15mm gedacht.

    Notfall muss ich etwas von der OSB Platte freimachen, das wird aber aufwendig.

  • Wenn das Kabel in der Hochsicke durchs Blech geht, genügt eine einfache normale Verschraubung.

    Durchs OSB muß nicht zwingend eine Verschraubung ums Kabel herum. Loch etwas größer und Zwischenraum zwecks Scheuern mit Gartenschlauch, Silokon, Sikaflex, Luft oder was auch immer füllen.

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11

    29,7kwp - 108 x Axitec GmbH AC-270P/156-60S

    1xSMA Sunny Tripower 25000TL-30
    http://www.solarlog-home.de/alorie