Ausgabe-PIN Lastmanagement Fronius Symo 3.7-3-M

  • Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Fronius Symo 3.7-3-M (Firmware 3.13.3-2)


    Es ist erfreulicherweise mit einem Firmware Update möglich, vier Regeln zum Lastmanagement zu definieren. Ich kann jedoch keine Möglichkeit finden, mehr als einen PIN für die Ausgabe der Regeln zu definieren.


    Ich hätte folgendes (beispielhaft) vor:

    Gerät 1: Verbraucher mit X Watt, Gerät 2: Verbraucher mit Y Watt


    Lastmanagement-Regel eins: Wenn Einspeisung von X+2 Watt, dann Ausgabe an PIN1 (default)

    bei Bezug von 1 Watt, PIN1 wieder schließen

    Lastmanagement-Regel zwei: Wenn Einspeisung von X+Y+1 Watt, dann Ausgabe an PIN2 (default), bei Einspeisung von X+1 Watt, an PIN2 wieder schließen


    Es sollen also die Verbraucher nach der Reihe bei Leistungsüberschuss eingeschalten werden und bei weniger Leistung nicht alle auf einmal, wenn zwar noch genug Leistung für Gerät1 da wäre, aber nicht für Gerät2. für ein solches Regelwerk bräuchte man mindestens zwei Pins.

    Übersehe ich die Möglichkeit, weitere Pins im Lastmanagement, oder ist das in der Firmware nicht möglich?

    Gäbe es andere Möglichkeiten, dieses Vorhaben zu realisieren?


    Danke & lg

    Mike

  • Sind die Pins in der IO-Zuordnung für das Lastmanagement aktiviert?

    5 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion
    (bitte entschuldigen Sie mein manchmal 'google translate' Deutsch)

  • Sind die Pins in der IO-Zuordnung für das Lastmanagement aktiviert?

    Ja, sind sie, ich kann sie aber auf der Seite mit den Regeln nicht auswählen bwz.scheinen sie dort nicht auf.


    lG

  • Update:


    Nach einigen Stunden Tüfteln bin ich nun darauf gekommen, dass die Lastmanagement-PINs nach der Reihe, je nach Einschaltschwelle schließen. So scheint es so zu sein, dass Pin0 an die Regel des Lastmanagements 1, Pin1 an die Regeln des Lastmanagements 2 gebunden ist u.s.w


    Warum ich so lange nicht darauf gekommen bin liegt daran, dass die Responsivität des Lastmanagements extrem langsam ist. als ich nur mit dem einzelnen Ausgang PIN1 gearbeitet habe, wurde die Regel sofort geschalten, wenn die Schwellen unter-bzw. überschritten wurden. Jetzt, bei weiteren beschalteteten Pinsbzw. regeln gönnt sich der Wechselrichter mal bis zu 30 Sekunden, bis er die Regel umsetzt und beim PIN meldet.


    Wo liegt da bitte das Problem?


    Danke und liebe Grüße


    Mike

  • Das Problem liegt in der starken (bis zu 30 sec) Verzögerung der IO-Reaktionen.


    lG


    Mike

    Ja, das muss so sein. Sonst schaltet alles nervös hin und her.. die ganze Zeit..

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)