Envertech EVT500 ist ausgestiegen.

  • @ Kleptomanix


    Hier von einem Verbrecherbild zu sprechen ist wirklich daneben. Damit hat der Thread ein Niveau erreicht, das ich nicht gutheißen kann. Mit solchen Posts gefährdest Du die Energiewende, den Weltfrieden und den Fortbestand der Menschheit...

    Echtmal, behersch dich bitte etwas....

    Nicht das die Sonne das noch liest und morgen nicht mehr aufgeht. Das wäre das Aus des Forums.

  • Nur mal eine Frage zum Überprüfen... hast du auf dein Einspeisemeßgerät eine Voltanzeige? Wenn der besagte EVT 500 nur ab und an aussteigt, lese mal die Spannung ab. Ich habe einen ähnlichen Fall und bei mir steigt ein EVT 500 ab 250,5 Volt aus. Der andere produziert fröhlich weiter. Da wir eine große Freiflächen Solaranlage in der Nachbarschaft haben, ist meine Netzspannung meist 238-245 V. Ich vermute, durch die große Einspeisung steigt bei mir die Spannung und da meine zwei EVT`s auf einem Kabel liegen, schaffe ich es mit abdecken der Solarzellen vom EVT Nr.1, Stecker ziehen und dann Neustart. Erst wenn der EVT Nr.2 angelaufen ist, nehme ich die Decke von den Zellen des EVT Nr. 1 und beide laufen. Scheinbar ist einer meiner zwei EVT sehr sensibel, was die Spannung angeht. Gott sei Dank passiert das nur alle paar Wochen, immer dann wenn die Sonne richtig brennt.

  • Hi....andere Phase gibts leider nicht. Bin nur 1 Phasig angeschlossen.

    Und das mit den zeitversetzten starten nützt mir ja nichts, wenn ich nicht da bin. Bin ich mal 3 Tage nicht da oder Urlaub oder oder gehen mir ja ca.2kW flöten pro Tag. Wäre ja schade, den "aufgesparten" Strom brauch ich im Winter um den Frost entgegen zu wirken.

    Ich hab ihn jetzt eingeschickt an FelzenSolar . Ich halt euch auf dem Laufenden.