Erfahrung mit Sunpower? Wie bekommt man SunPower-Module angeboten?

  • Ich bin immer noch auf der Suche nach SunPower X21 oder X22 Module. Die scheint es aber nicht mehr zu geben. Eine Charge bei Memodo ist wohl bis auf einen kleinen Rest ausverkauft. Andere Händler haben wohl gar nichts mehr. Kennt jemand noch andere Quellen, die noch liefern?

    ———————————————

    25 x SunPower SPR-X22-360

    24 x SunPower SPR-P19-325 blk

    1 x Solaredge SE 17 K

  • Wenn ein bestimmter Typ schwieriger bis gar nicht mehr lieferbar wird, dann ist oft schon der Nachfolger in der Pipeline.

    Ich würde mich also nicht auf einen bestimmten Typ versteifen, besonders wenn der Nachfolger dazu noch mehr Leistung liefern sollte.

  • Die Nachfolger gibt es schon. Die sind aber leider ca. 13 cm länger. Das bedeutet bei mir, dass ich von den neuen Modulen nur 20 auf Süd bekomme (8 kWp mit den extrem teuren 400er Maxeon 3 Modulen). Mit der X-Serie bekomme ich 25 Module auf Süd. Das sind dann bei 360 Watt pro Modul 9 kWp bei vermutlich sogar geringerem Preis.

    Liegt bei mir an meinem speziellen Dachmaßen.

    ———————————————

    25 x SunPower SPR-X22-360

    24 x SunPower SPR-P19-325 blk

    1 x Solaredge SE 17 K

  • KarstenPV Falls dein Dach nicht zu steil und nicht zur Straßenseite ist, könnte man über die Entfernung des Schneefangs nachdenken und die PV bis an die Dachrinne legen. Das hat bei mir zum Schluss sogar 1 kWp mehr als mit den X21.-Modulen gebracht. Teurer sind die 400er allerdings ...

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • 42kb: Die Hochleistungsmodule sollen auf das Süddach. Da gehen einfach nicht mehr als 25 Module der X- Serie oder 20 andere Module drauf. Hier gibt PVGIS über 1.000 kWh/a aus.


    Das mit dem Schneefang ist das Norddach mit PVGIS von 660 kWh/a. Da wollte ich ohnehin schwächere Module draufmachen. Die müssen allerdings schwarz sein. Da reichen aber 310-320 Watt Module von Winaico, Solarwatt, QCells o.ä. SunPower wäre hier viel zu teuer für das Ergebnis.

    Sechs Reihen werden hier aber auch sehr knapp. Das hat von der Dachrinne bis zum First nur 6,08 m. Und ich will nicht, dass das Wasser über die Dachrinne schießt. 29 Module gehe hier zwar, mit 25 schaut das Dach aber einfach besser aus. Das kann man hier verkraften. Vielleicht werden es aber noch wegen der Doppeloptimierern von SE. Da braucht man mind. 26 Module.

    ———————————————

    25 x SunPower SPR-X22-360

    24 x SunPower SPR-P19-325 blk

    1 x Solaredge SE 17 K

  • Hallo,


    wir haben - nach langem Warten - seit Anfang Juni auch 28 X21 auf dem Süddach installiert. 'War auch eine Frage, ob eine dritte Reihe auf das Dach geht oder nicht.

    Bislang hat sich das Warten unserer Meinung nach aber voll gelohnt!

    Der lokale Solarteur, der bewußt Sunpower neben IBC vertreibt, hat sich auch über die lange Lieferzeit geärgert.

    Gruß

    ElektroZW

  • Servus,


    Ich hätte auch Vorteile bei den 96 Zellern und hab mich daher schon länger danach umgesehen. Neben den Sunpower X gibts noch die AUO Benq Sunforte mit 335W und (hast eh schon gesagt) die HIT340 Panasonic. Damit kommst halt auf 8,3-8,4kwp bei 25 Stück. Ich hab aber auch bei Panasonic und Benq von allen befragten Solateuren gehört, dass die kaum erhältlich sind.


    Falls jemand was anderes hört- bitte sagt Bescheid!

    Danke, liebe Grüße,

    Reini

  • Für alle mit ähnlichen Problemen:


    Panasonic hat das HIT 340 Modul. Das ist 159 cm lang , dafür aber fast 106 cm breit.

    Panasonic hat noch weitere Module mit ca 160 cm x 80 cm (250 Watt) und mit ca. 147 cm x 106 cm (300 Watt).

    Panasonic ist aber auch nicht gerade günstig, dafür gibt es ein gute Temperaturverhalten dazu.


    AUO BenQ hatte das Sunfort- Module im Angebot mit ca. 156 cm x 105 cm und 335 Watt. Das soll aber wohl gar nicht mehr lieferbar sein. Oder kennt jemand eine Quelle für neue Module?


    Und dann gibt es eben noch die auslaufende X21 und X22 Serie mit Modulen in der Größe 156 cm x 105 cm und bis zu 370 Watt. Auch kaum noch verfügbar, am auslaufen und teuer, aber mit viel Leistung und den besonderen Maßen.

    ———————————————

    25 x SunPower SPR-X22-360

    24 x SunPower SPR-P19-325 blk

    1 x Solaredge SE 17 K

  • Die BenQ / AUO sind fast baugleich mit den Sunpower X21/X22. Hab mich damals da durchgelesen und da gab es eine Kooperation mit gemeinsamer Fertigungslinie. Der Unterschied der Sunpower schien da nur die Kupferlage zu sein - quasi als Merkmal zur Rechtfertigung des deftigen Aufschlags (mit etwas mehr Leistung für viele $$$).


    Von der Kooperation hört man nichts mehr, von den Sunforte-Modulen nichts mehr und daher wahrscheinlich auf mittlere Sicht von den X21/X22 nichts mehr.