Fehlersuche Solarlog 500 und Eigenverbrauchszähler E-Tech DRT428DC-V2 - funktionierte einen Monat, jetzt nicht mehr

  • Hallo,


    OK

    dann hast du einen Solarlog bekommen wo ein Bestückungsfehler

    auf der Platine ist. Wenn dein Vater SMD löten kann, dann ist es kein Problem.

    Es muß nur ein Widerstand getauscht werden.


    Mehr kann ich dir aber erst in 1-2 Wochen sagen,

    wenn ich wieder in Deutschland bin.


    Wenn er sich das nicht zutraut, PN an mich, dann tausche ich ihn aus.


    Teste auch mal ob es geht wenn er die Drähte vom Zähler tauscht, nicht das da

    + und - vertauscht sind...


    Gruß aus Luoyang

    Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo Stefan,


    Ja kann sein, aber wenn wie du sagt sich ein Parameter

    Ein wenig ändert, dann zählt er halt nicht mehr...


    Hat mich sehr viel Zeit gekostet bist ich drauf gekommen bin...

    Es reichen auch wenn sich z.B. die Temperatur ändert...


    Gruß aus Luoyang

    Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hallo ,


    also für mein Verständnis jetzt: die physikalischen Bedingungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben dazu geführt, dass der Solarlog die Signale nicht mehr verarbeiten kann. Das würde auch ein bisschen erklären, warum die letzten Tage die Signale nicht abrupt abbrachen, sondern eher so ausgeflimmert sind.

    Wenn der Winter kommt, dann geht es wieder ;):P.

    Was ich dann immer noch nicht ganz verstehe: wenn ich manuell brücke, kommen ja Signale an.


    Neben den Lötarbeiten:

    Anderes Kabel? (Aktuell ein cat 5 welches über war)

    Falscher Zähler gekauft? (Die wurden hier im Forum ja bereits mehrfachst verbaut und empfohlen)

  • Hallo,


    Der Pullup Widerstand vom Opto

    Köpper ist mal mit 100 Ohm bestückt worden.

    Richtig sind 1000 Ohm.


    Bei 100 Ohm muss der Optokoppler

    Ganz schön schaffen bis er den Pegel

    auf Null zieht.


    Wenn du von Hand lange genug drauf bleibst,

    Klappt das, nur bei den kurzen Impulsen vom Zähler nicht.


    Wie gesagt bin noch in China


    Gruß aus Luoyang

    Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Vergessen:


    1. Nein, Kabel ist OK

    2. Nein, Zähler ist OK


    Wie gesagt liegt am Solarlog und sonst an nix...


    Gruß aus Luoyang

    Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de