Speicherrentabilität - einfache Rechnung

  • Auch eine Art kundzutun, dass einem andere Meinungen nicht passen :lol: es ist immer noch ein Diskussionsforum, in dem unterschiedliche Meinungen zu Recht vertreten sind - kein Grund, mit wüsten Beschimpfungen um sich zu werfen. Dann sagt man lieber gar nix oder geht woanders lesen :thumbup:

    Verwechsle ich hier was oder schreibt das hier der Richtige?


    @seppelper

    Ich antworte mal stellvertretend:


    Fossile Kraftwerke bekommt man aus, in dem die Züge mit Nachschub gestoppt werden oder neue Abbaugebiete verhindert werden oder einfach nur die Luftzufuhr der Öfen abdreht! Blöd nur, dass dann in einigen Regionen wo EEG noch ein Fremdwort ist, das Licht aus geht!

  • Verwechsle ich hier was oder schreibt das hier der Richtige?

    Verwechselst du, wie so vieles, wenn sich mal wieder einer deiner Ergüsse ins Netz entlädt ;-) Trolle wie du haben bei mir natürlich einen Bonus, da macht man schon mal gern eine Ausnahme.

  • AGE

    ist eigentlich eine einfache Frage ... die Du aber leider nicht in der Lage bist zu beantworten ... bzw. es passt dann nicht mehr in Deine Welt.

    Spielen wir jetzt das Spielchen, wer zuerst gefragt hat oder was?


    Hast du eigentlich schon mal eine Frage klipp und klar beantwortet?

    Selbst in den Threads, wo es um PV-Beratung geht, liest man ja meist nur sollte, dürfte, könnte, müßte ...


    Wird dir das Herumgeeiere nicht selbst langsam peinlich?

    Bestehende Lösungen ablehnen, aber selbst keine Alternativen anbieten ... das hab' ich echt gerne ... tssss ...

    "Zu teuer" ist kein Argument, denn es stellt sich ansonsten die Frage: Im Vergleich zu was?

    Nichts tun? Ja, aber sicher doch ...

  • Verwechselst du, wie so vieles, wenn sich mal wieder einer deiner Ergüsse ins Netz entlädt ;-) Trolle wie du haben bei mir natürlich einen Bonus, da macht man schon mal gern eine Ausnahme.

    Ja Bastel,


    ich bin ein Troll – damit kann ich gut leben! Ich schwimme generell gegen den Strom und setze die Dinge um, die angeblich nicht funktionieren und lass mir von „hoch gelehrten“ Theoretikern kein X für ein U vor machen. Schön ist es immer, wenn nach Jahren genau dass eingetreten ist und bestätigt wird, was ich vorher gesagt hatte und vorher nur das Lob „Irre“ und „Wahnvorstellungen“ geerntet habe.


    Ein paar wenige Beispiele zum Lachen:

    -       einen Altbau (um 1940) mit einer Wärmepumpe zu beheizen. Wie abartig, geht gar nicht und der schlechte WG.

    -       Oh Gott, oh Gott, und dann noch mit Heizkörpern. Wie krank ist das denn – energetisch ja völlig daneben. Geht doch nie wirtschaftlich!

    -       Und ein Akku – reicht doch eh nur zum Kaffee kochen….


    Natürlich hatte ich mit Heizkörpern und WP einen Verbrauch von 6.000kWh für die 110m²WFl. einschließlich WW - Aufbereitung für 4-köpfige Familie. Heute sind es mit Flächenheizung und 2Personen WW - Aufbereitung nur noch 5.000kWh. Ist doch gar nicht so weit auseinander. Wenn ich dann betrachte, dass vorher um 3.000l Heizöl zuzüglich „Nebenkosten“ erforderlich waren. Das ist Energiewende pur!

    Dann noch 1MWh Netzstrombezug der 5.500kWh Hausstromverbrauch und die Energiewende ist fast perfekt. Energetisch fast energieneutral, da ca. 5MWh an PV-Überschuss eingespeist werden. Dieser Energetische Troll-Fußabdruck kann sich doch sehen lassen!


    Eigentlich reicht Physik 7. Klasse, Mathe 5. Klasse, etwas Beobachtungsgabe, Psychologie und Kenntnisse zum Massendrang, nette Oberweite und blonde Haare. Dann geht einfach alles, was hier laut Forum nicht funktionieren kann!


    Schön, dass es dennoch den einen oder anderen Techniker gibt, der es ähnlich sieht wie ich. Oder sind das auch alles nur Klone?


    Wenn das einen Troll auszeichnet, bin ich gerne ein Troll - keine zwei linke Hände und nicht alles voller Daumen, den Kopf nicht nur zum Haare schneiden und eine eigene Meinung basierend auf eigenen Erkenntnissen und Erfahrungen!

  • Natürlich hatte ich mit Heizkörpern und WP einen Verbrauchvon 6.000kWh für die 110m²WFl. einschließlich WW - Aufbereitung für 4-köpfige Familie.Heute sind es mit Flächenheizung und 2Personen WW - Aufbereitung nur noch5.000kWh. Ist doch gar nicht so weit auseinander. Wenn ich dann betrachte, dassvorher um 3.000l Heizöl

    Vorher 30000 kWh Heizeenergie, hinterher nur durch Umbau auf WP (bei COP3) noch 18000 kWh. Hast du da nicht ein bisschen was ausgelassen ;)

  • Antworte halt ... wenn Du kannst.


    PV Beratung ... Herumgeeiere ... was rauchst Du?

    Ich bin zumeist sehr konkret ... das feedback dazu gibt mir einfach Recht.


    So, beschäftige mich nun weniger mit sinnlosem Scheiß und berate weiter bei der Umsetzung der Energiewende ... irgendwie muss ja auch Dein Verbraucher/Speicher geladen werden.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wird er.

    Aber ganz bestimmt nicht, weil du irgendwas dazu beiträgst.


    Und ganz ehrlich: Auf eine Beratung deinerseits verzichte ich. Du berätst nämlich nicht ergebnisoffen, sondern bist einigen Dingen gegenüber ziemlich voreingenommen.

    Aus solchen Gründen hatten wir auch einen Energieberater, der eben nur Energieberater ist und nicht noch als Heizungsbauer, Solarteur oder sonstwas in dieser Richtung sein Geld verdienen muß.


    Darüberhinaus, und das ist jetzt mein persönlicher Eindruck, bist du ziemlich überheblich. Wenn du keine Antwort weißt, dann setzt du die Lösungsansätze anderer herab als "Bullshit" (Zitat).

    Du hast immer noch nicht meine erste Frage an dich beantwortet, wie du jetzt und sofort (und nicht erst in 10, 20 oder 30 Jahren - ja, auch letzteres werde ich statistisch noch mitnehmen -, wenn sich die Weltpolitik doch mal dazu bequemt hat, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen) überschüssige Energie in EE-erzeugungsarme Zeiten rüberbringen willst. Deine bisher einzige Aussage dazu war: Billig.

    Ja, schön. Ist aber halt keine Lösung. Wenn du keine Lösung hast, ist ja ok, aber reite dann nicht auf den Lösungsansätzen anderer herum. Mach es erstmal selbst besser.

    Das einzige, was dich antreibt, kann man mit zwei Wörtern zusammenfassen: Profit, Rendite

    Blöd nur, daß es die Rettung der Welt, um diese lebenswert zu erhalten, nicht zum Nulltarif gibt. Wer bei sowas noch auf Profit und Rendite schaut, hat das Problem noch nicht erfaßt und die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt.

  • Vorher 30000 kWh Heizeenergie, hinterher nur durch Umbau auf WP (bei COP3) noch 18000 kWh. Hast du da nicht ein bisschen was ausgelassen ;)

    Du hast mich ertappt. Ich habe nicht nur auf WP umgebaut. Ich habe auch sinnloser Weise einen 500l Pufferspeicher und einen 400l WW-Speicher mit gewechselt. Außerdem wurden die Thermostatventile demontiert! Mit diesem reinen Umbau kam ich dann auf 6000kWh Stromverbrauch für die WP bei 22°-23° Raumtemperatur. Für die Heizung blieben die dicke Rohrleitungen einschließlich der schweren Gussradiatoren russischer Produktion im Haus - völlig problemlos! Die zur Sicherheit in der WP verbaute E-Heizung wurde nach dem Probelauf nie für Heizzwecke verwendet.


    Erst mit der Renovierung wurden später mal die maroden Fußböden erneuert und in diesem Zusammenhang - Stück für Stück - auf Flächenheizung umgebaut. Das hat dann noch einmal marginale 1000kWh Heizverbrauch eingespart. Diese Maßnamen hatten allerdings weniger energetische als mehr kosmetische Gründe. Ohne Heizkörper an der Wand werden die Räume weit wohnlicher!


    Ich kann Deine Zweifel verstehen. Hier wird ja schließlich in diversen Beiträgen immer geschrieben, dass das angeblich nicht funktioniert.


    Zu erwähnen ist – eigentlich allgemein bekannt - dass die Winter seit 2004 spürbar wärmer wurden.


    PS: So ist es eben mit Theorie und Praxis. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun! Da gibt es Zusammenhänge die man sehen kann (so man will) aber nicht sehen muss (wenn man nicht will)! Und das ist das eigentliche Problem!


    Viel Spaß

  • Du hast immer noch nicht meine erste Frage an dich beantwortet, wie du jetzt und sofort [...] überschüssige Energie in EE-erzeugungsarme Zeiten rüberbringen willst.

    Es gibt jetzt und sofort leider noch keine überschüssige EE.