Sonnen zählt das 3-Fache weniger als Zähler

  • Hallo,


    ich bin ein bisschen ratlos. Folgendes meine Stadtwerke sagen du hast uns 2018 6000Kwh eingespeist. Die Firma Sonnen sagt du hast 2000Kwh eingespeist.

    Ich habe bei der Firma Sonnen versucht etwas mehr Licht ins dunkel zu bringen. Also ich weiß jetzt das natürlich die Zähler stimmen. Aber die Firma Sonnen berechnet ja auch meinen "Eigenverbrauch" Sonnenflat usw nach IHREN Daten ab. Jetzt bin ich total unsicher ob das überhaupt alles stimmen kann. Sie sagten mir ich solle von meinen Installateur mal mein Messkonzept prüfen lassen. Den habe ich angerufen und das alles geschildert wie erwartet hat er sich natürlich dazu nie wieder gemeldet. Was kann ich tun?

  • Dann stell halt mal alles ein, was du an Daten hast.

    Sonst hätte ich nichts gegen unerwartete rund 500€ mehr am Konto ;)

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

    Rechtschreibhilfe besser ausschalten statt unlesbare Texte zu produzieren.

  • Ja klar mehr Geld ist gut. ABER erkläre mal dem Finanzamt die Differenzen!!


    Welche Daten genau soll ich hier Post?

  • Es zahlt ja der VNb und bei dem ist es mehr als erwartet.

    Welche Daten genau soll ich hier Post?

    Alles, was du so hast halt, sonst wird das Bild nicht rund. Midnestens erst mal Erzeugung, Einspeisung/Bezug nach Zweirichtungszähler, welchen Tarif du überhaupt bei Sonnen hast und idealerweise alles in kWh aus deren Abrechnung.

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

    Rechtschreibhilfe besser ausschalten statt unlesbare Texte zu produzieren.

  • Es zahlt ja der VNb und bei dem ist es mehr als erwartet.

    Welche Daten genau soll ich hier Post?

    Alles, was du so hast halt, sonst wird das Bild nicht rund. Midnestens erst mal Erzeugung, Einspeisung/Bezug nach Zweirichtungszähler, welchen Tarif du überhaupt bei Sonnen hast und idealerweise alles in kWh aus deren Abrechnung.

    Ich suche heute Abend mal alles was ich habe raus und mache Fotos von den Plänen die der Elektriker an mein Schrank geklebt hat

  • Anbei schon mal ich so über die Webseite rausholen konnte. Das hat auch der Steuerberater bekommen

  • Es zahlt ja der VNb und bei dem ist es mehr als erwartet.

    Die Marktprämie oder was?

    Es geht ja typisch um unter (bzw. hier nach Signatur um genau) 10kWp und da zahlt der VNB halt die Einspeisevergütung, wie bei den allermeisten Anlagen in dieser Größenordnung.

    Sonnen rechnet intern aber ganz anders, dazu gibt es genaug Threads.

    der Steuerberater bekommen

    Den, wie auch das FA, interessieren (bei EÜR) nur die tatsächlichen Geldströme.

    Hier sind die eher uninteressant, da geht es um die kWh um die Hintergründe für die Geldströme zu erklären.


    edit: vielleicht hilft ja Ertragssteuer sonnenflat auch schon etwas weiter

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

    Rechtschreibhilfe besser ausschalten statt unlesbare Texte zu produzieren.

  • auf der grafik sind 20% einspeisung von 10 MWh = 2000 kWh/anno ersichtlich... wären hohe 80% eigenverbrauch... ob es nun tatsächlich 6000 oder 2000 kWh sind sollte sich durch die zählerstände jahresanfang/-ende errechnen lassen...