Fronius WR und SM => falsche bzw. keine Eigenverbrauchswerte

  • Hallo zusammen,


    wir sind nun auch seit ~2 Wochen stolzer Besitzer und Betreiber einer PV Anlage (9,2KWp). Soweit scheint auch

    alles so zu laufen wie wir uns das vorgestellt haben - mit einem Aber!


    Als WR kommt ein Fronius Symo 8.2-3-M und als SM ein Fronius Smart Meter 63A zum Einsatz. Nun aber zum eigentlichen

    Problem wozu ich in der Forensuche leider keine auf uns passende Antwort habe finden können. Das SM ist als Primärzähler

    im Einspeisepunkt installiert und konfiguriert (nach mehrfacher Aussage unseres Elektrikers auch alles korrekt verdrahtet). Über

    das Web UI des WR bekommen wir auch die korrekten Erzeugungswerte angezeigt - jedoch stimmen die Angezeigten Verbrauchswerte

    vorne und hinten nicht.


    Als Verbrauch werden Werte von -100W bis teil. 360W angezeigt - im groben Mittel wird geschätzt ein Verbrauch von 40W angezeigt.

    Das kann so in unserem Haus aber nicht stimmen, da wir eine ca. Grundlast von 300W - 380W haben. Rechne ich die WR Erzeugungswerte

    mit dem Einspeisewert vom Zähler des Energieversorgers gegen, so passt es auch mit dem Verbrauch von 300-380W. Auch in den

    Abendstunden wo die PV Anlage wenig zuliefert bekommen wir einen minimal Verbrauch im Symo Web UI angezeigt was nicht stimmen

    kann.


    Ich hoffe auf Tipps was wie und wo wir sinnvoll prüfen können. Wie bereits geschrieben, ist laut unseres Elektrikers alles korrekt

    verkabelt.



    Vielen Dank und beste Grüße

    PyroManiac

  • Ich hoffe auf Tipps was wie und wo wir sinnvoll prüfen können

    Den Elektriker würde ich prüfen und das SM.

    Entweder er hat was falsch angeschlossen oder das Ding ist kaputt. Dann ist der Lieferant des SM in der Pflicht, also normalerweise der Solateur.

    26 Aleo S25 240 Wp
    Fronius Symo 6.0-3-m mit Smart Meter 63A-3
    GroßMeisterLusche
    L:24 D:4 T:2
    Wir neigen dazu, die kurzfristigen Auswirkungen einer Technologie zu überschätzen und die langfristigen Auswirkungen zu unterschätzen (Amaras Gesetz)

  • Hallo Nordlicht,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich versuche mal ein paar Bilder von der Verkabelung im Schrank zu machen -

    evtl. ist das ja auch hilfreich :) In unserem Fall ist der Elektriker auch Solateur in Personalunion.

    Leider war ich während der Installation der Anlage im Büro, sodass ich den Kabelverlauf im Schrank nicht

    richtig kenne.



    Beste Grüße

    PyroManiac

  • Hallo zusammen,


    wie versprochen, anbei ein paar Bilder von unserem E-Schrank. Die Leitungen kommend von den Sicherungen

    "Vorsicherung PV" gehen in den SM mit der Beschriftung L1, L2 L3 (Klemmen 1,4,7). Vom SM geht es dann weiter

    in einen "Automaten" und von da aus mit einem dünneren Kabel weiter (Ziel Unbekannt).




    Beste Grüße

    PyroManiac

  • Ok, bin mir fast sicher dass es so ist denn die kabel zum smartmeter kommen von der „vorsicherung pv“


    Richtig wärs so:

    EVU-zähler - Smartmeter - Aufteilung auf

    1. vorsicherung pv - fi - WR

    2. vorsicherung haus - fi - Hausinst.


    Der smartmeter muß das gleiche messen wie der netzzähler wenn er am einspeisepunkt konfiguriert ist.

  • Hallo zusammen,


    die Vermutung mit den dünnen Kabeln scheint korrekt - so wie ich es gestern Abend im Schrank und Kabelkanal

    habe nachverfolgen können, läuft das dünne Kabel vom Smart Meter direkt (nur) zum Wechselrichter.


    Ich werde heute Abend vorsichtig schauen, ob ich im Schrank noch andere Blenden entfernen kann.

    Hoffentlich kommen wir so der aktuellen Verkabelung näher auf die Schliche. :)


    Beste Grüße

    PyroManiac

  • Meine Vermutung zum IST-Zustand:


    und so sollte es wohl sein:

    Hallo Mike_Do,


    vielen Dank für die Mühe mit den Bildern! Sobald ich heute Abend die Gelegenheit habe baue ich

    die Blenden soweit es geht runter. Dann bekommen wir hoffentlich ein klareres Bild.


    Update folgt!

  • Ich verstehe nicht den Sinn der 3 Sicherungen oben links.


    Du könntest ja auch mal die Blenden abmachen und dann Fotos einstellen.


    Ob der SM nun da oben eingebaut ist oder nicht, ist nur ein optische Geschichte, sofern er logisch in der richtigen Reihenfolge hängt.


    Sicher wäre es optimaler für das Verständnis, er wäre auch da oben links verbaut.


    Meiner war auch jahrelang "optisch" unten aber logisch in der Reihe nach den 2-Wege Zähler. Mit einem Redesign im Zählerkasten ist er dann auch nach oben gewandert.


    Zu diesen dünnen Kabeln. Wie dünn ist den dünn? Sind das normald 1,5mm² oder noch kleiner (Datenkaben für die Kommunikation SM <-> WR)

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW
    Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3
    Ausrichtung: 90°, +60° SSW

    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Mitglied im SFV


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.