EVN stellt Verträge um! Einspeisetarif nur mehr zu Marktpreis!

  • ...anbei die entsprechende Doku von der EVN Homepage:


    https://www.evn.at/CMSPages/Ge…77-4956-848f-e0fef144c838


    Dazu ist auch " Allgemeine EinspeisebedingungenPhotovoltaik"

    https://www.evn.at/CMSPages/Ge…57-454b-bff4-e491d7e33734


    Einen privaten Smartmeter anzugeben - ok - aber der Verwendung der Daten von diesem Smartmeter - mußt Du nicht zustimmen - bei Ablehnung bekommst Du halt die gesamte Mngen zum Marktpreis vergütet!


    Die Begrenzungsabnahme von 5000 Watt? (definiere das biette genauer - 5kWh? ich kann damit nix anfangen) widerspricht mE deren


    ".... 5 Ausnahmen von der Abnahmeverpflichtung

    Die Abnahmeverpflichtung von EVN besteht nicht, soweit EVN an der Abnahme
    von elektrischer Energie und/oder Herkunftsnachweisen durch höhere
    Gewalt gehindert ist oder soweit Hindernisse vorliegen, die sich im Bereich des
    Netzbetreibers oder des Partners befinden."


    Wie dem auch sei - bin mit meiner 5,5 kWp Anlage auch seit 2014 (von Anfang an) bei der EVN - und ich ahbe mich bis jetzt nicht um das gnaze gekümmert - Dein Posting nehme ich nun zum Anlass um zu vergleichen, ob ich woanders nicht doch mehr bekommen!

  • das mit der Begrenzung heißt, dass ich maximal 5000 Watt in Momentaufnahme einspeisen darf. Würde meine Anlage z.b. 6000 Watt erzeugen, dürfte ich trotzdem maximal nur 5000 Watt einspeisen. Grund dafür ist laut EVN, dass das Stromnetz in der Gegend zu schwach ist.

  • Ich lese hier "privater Smartmeter", habt ihr keine Zweirichtungszähler? Und nebenbei - habt ihr kein Eichrecht? Wäre in D undenkbar ungeeichte Zähler (bzw. überhaupt was ungeeichtes) für Abrechungszwecke zu verwenden.

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

    Rechtschreibhilfe besser ausschalten statt unlesbare Texte zu produzieren.

  • Ich lese hier "privater Smartmeter", habt ihr keine Zweirichtungszähler? Und nebenbei - habt ihr kein Eichrecht? Wäre in D undenkbar ungeeichte Zähler (bzw. überhaupt was ungeeichtes) für Abrechungszwecke zu verwenden.

    Ist nicht von der Hand zu weisen, was Du hier sagst,....Gewichte, Wasserzähler usw müssen schon geeicht sein.....bei Stromzählern weiss ich es nicht

  • Vielleicht sollte man sich als Ökostromproduzent auch Gedanken darüber machen von wem man den Strom einkauft. Und da kommt meiner Meinung nach ein Kohlekraftwerkbetreiber eh nicht in Betracht.

    Dem schließ ich mich gleich mal an. ;)

    Was meinst du mit, du musst die Daten deines privaten Smartmeters zur Verfügung stellen? Kannst du da mal den genauen Wortlaut des Vertrags reinstellen? Die EVN kann dich nicht dazu zwingen, irgendwelche privaten Daten zur Verfügung stellen und Viertelstundenwerte darf sie auch nicht auslesen, wenn du das nicht willst, sofern du schon einen Smartmeter hast.


    Weiters seh ich jetzt da nicht die Frechheit, wenn du nur den Marktpreis bekommst. Die EVN muss den Strom genauso zum Marktpreis beschaffen.

  • Was meinst du mit, du musst die Daten deines privaten Smartmeters zur Verfügung stellen? Kannst du da mal den genauen Wortlaut des Vertrags reinstellen? Die EVN kann dich nicht dazu zwingen, irgendwelche privaten Daten zur Verfügung stellen und Viertelstundenwerte darf sie auch nicht auslesen, wenn du das nicht willst,.....

    sehe ich ähnlich.....anbei die Passagen der EVN



    anbei die entsprechende Doku von der EVN Homepage:


    https://www.evn.at/CMSPages/Ge…77-4956-848f-e0fef144c838


    Dazu ist auch " Allgemeine EinspeisebedingungenPhotovoltaik"

    https://www.evn.at/CMSPages/Ge…57-454b-bff4-e491d7e33734


    Einen privaten Smartmeter anzugeben - ok - aber der Verwendung der Daten von diesem Smartmeter - mußt Du nicht zustimmen - bei Ablehnung bekommst Du halt die gesamte Mngen zum Marktpreis vergütet!


    Die Begrenzungsabnahme von 5000 Watt? (definiere das biette genauer - 5kWh? ich kann damit nix anfangen) widerspricht mE deren


    ".... 5 Ausnahmen von der Abnahmeverpflichtung

    Die Abnahmeverpflichtung von EVN besteht nicht, soweit EVN an der Abnahme

    von elektrischer Energie und/oder Herkunftsnachweisen durch höhere

    Gewalt gehindert ist oder soweit Hindernisse vorliegen, die sich im Bereich des

    Netzbetreibers oder des Partners befinden."


    Weiters seh ich jetzt da nicht die Frechheit, wenn du nur den Marktpreis bekommst. Die EVN muss den Strom genauso zum Marktpreis beschaffen.

  • Jetzt mal ehrlich, man kann hier einen Anbieterwechsel in betracht ziehen.. aber glaubt hier irgendwer das die anderen hier nicht zeitnah nachziehen werden?:/ vorallem wenn es von der E Control aus gedeckt ist

  • Jetzt mal ehrlich, man kann hier einen Anbieterwechsel in betracht ziehen.. aber glaubt hier irgendwer das die anderen hier nicht zeitnah nachziehen werden?:/ vorallem wenn es von der E Control aus gedeckt ist

    ganz klar ...das wird dann langsam so ein Spiel wie mit den Anbietertarifen, wo man im 1. Jahr einen schönen Rabatt bekommt und dann der tarif erhöht wird....das wird eine lustige Geschichte....