Weiße Flecken auf neu installierten Modulen

  • Auf unseren neu installierten Modulen finden sich einige seltsame weißliche Flecken, siehe Foto (sorry für die schlechte Quali, ohne Gerüst komme ich nicht näher ran):


    Ich habe leider gar keine Ahnung der Materie - sind das vielleicht nur Schmutzspuren durch die Montage? Oder muss man sich da Sorgen machen? Solarteur ansprechen?

  • Hallo,


    seit wann sind die Module installiert? Welcher Hersteller, Type?


    Leider ist die Foto Qualität nicht so gut, du hast es schon geschrieben.

    Da kann man fast nur raten.

    Hat niemand in der näheren Umgebung eine Kamera mit einem guten Teleobjektiv?


    Vielleicht den Regen abwarten und dann noch mal nachschauen, wenn die Module trocken sind.

  • Die Module werden gewachst damit der Regen so schön abperlt.

    Anfangs.

    Ich hatte auch Module die davon eine Überdosis hatten.

    Q.Cells full black 315 schimmern braun

    Hier sind neue Module verlegt, dazu eines vom vorigen Jahr.

    Wo ist es? Sieht man derzeit nur bei Regen.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Das werden die nicht extra schreiben.

    Tatsache ist dass die Module behandelt sind und sich die Effekte der Behandlung nach ein paar Monaten verabschieden was überhaupt nicht stört.

    Und Tatsache ist ebenfalls dass bei mir bei wenigen Modulen an einigen Stellen Wachsflecken waren die sich nur sehr schwer entfernen ließen.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Das werden die nicht extra schreiben.

    Tatsache ist dass die Module behandelt sind und sich die Effekte der Behandlung nach ein paar Monaten verabschieden was überhaupt nicht stört.

    Und Tatsache ist ebenfalls dass bei mir bei wenigen Modulen an einigen Stellen Wachsflecken waren die sich nur sehr schwer entfernen ließen.

    Ich mag mich irren, habe aber schon ein paar Mal gesehen, dass sich Silikon aus der Randabdichtung über die Scheibe verteilt hatte. Das war dann wirklich schlecht abzubekommen (Spachtel und Waschbenzin).

    Nur das mit dem wachsen bezweifel ich nach wie vor. War früher schon in einigen PV Produktionen. Da wurde im Gegenteil bei der Endkontrolle und vor dem verpacken darauf geachtet, dass die Scheiben völlig blank waren.

  • Die Endkontrolle hat dann eben geschlampt.

    Bei mir war das definitiv hartwachsartig (so gut wie nicht mit dem Fingernagel beizukommen) und sehr lösemittelresistent.

    In meiner zweiten Palette waren z.b. bei 5 Modulen die die Eckschoner in einer Ecke abgestreift.

    Blöderweise auch bei zwei benachbarten Panels sodass dort die Eloxierung aufgeschrabbelt war.

    Ja und? Die Dinger sollen produzieren und das tun sie.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.