OeMAG 2020

  • ich hätte da noch eine frage,

    wird für die Tarifförderung die Modulspitzeneistung od. die Nennleistung des WR herangezogen?

    in meinem Fall darf ich laut VNB nur 10kwp einspeisen die Leistung der Module beträgt aber 13,4 kwp

    den EV Anteil habe ich mit 22% angegeben


    was ist richtig

    13,4kwp-22%=10,4kw Fördervolumen

    10,0kwp-22%= 7,8kw Fördervolumen

  • wird für die Tarifförderung die Modulspitzeneistung od. die Nennleistung des WR herangezogen?

    Modulspitzenleistung.


    Wenn du nicht mit 1/4h-Werten abgerechnet wirst, bekommst du also für den Teil, der signifikant über 10,4 * 950 kWh = 9880 kWh nur den Marktpreis. Für die Investitionsförderung hat das keine Auswirkung.

  • Für das Inbetriebsetzen kriegst du ja eh eine eigene Rechnung vom Elektriker, der ist ja dafür befugt. Und der Onlineshop ist dazu befugt, die Module zu verkaufen.

    Die Rechnung bekommst du ihm Nachhinein, bringt dir also für den Bestellnachweis nichts.


    Wie gesagt mir fehlt die Erfahrung dazu, ich baue auch erst meine erste Anlage mit der Ömag, deshalb halte ich mich vorerst an die offizielle Schreibweise in den Dokumenten. Um einen Onlineshop für den Modulverkauf hochzuziehen braucht es ja gar keine Befugniss, insofern ist das meiner Leseweise nach eine Grauzone. Wenn das allerdings klappt umso besser, im Zweifelsfall muss man halt innerhalb der 3-Monatsfrist vom Elektriker einen Bestellnachweis nachliefern.


    Wir sind hier sowieso ein kleines Randgrüppchen die ein Eigenleistung die Anlage(n) montieren, die meisten werden über den Elektriker/Solarteur gehen. Die mit Eigenmontage bringen auch (hoffentlich) den Bestellnachweis bis zum 30.4. zusammen.

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 151 2er: 41, 3er: 23, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Würde mir da keinen Kopf machen was da einzureichen ist. Ab Fördervertrag bekommen die von mir Details, vorher nur irgend welche Daten und VIEL Papier. Das Peinlichste war ein Bekannter von mir im letzten Jahr, der hatte bereits eine Rechnung und Fotos geliefert bevor er eine Förderzusage erhalten hatte.... noch Fragen was dann los war?

  • Ich hatte heute eine "Projektbesprechung" mit meinem Elektriker (der PV-Anlagen errichtet, aber noch keine mit der Ömag). Ich bestelle Module (3 ganze Paletten), WR und K2 Einlegeystem im Netz bzw. über seinen Großhändler direkt und reiche diese Bestellungen als Betellnachweis ein. Krimskrams wie Kabel, Stecker, sowie Inbetriebnahme, AC- und DC-Anschluss und Prüfungen nach Norm gehen über seine Rechnung. Montage in Eigenregie. Bin jetzt runter auf eine Erweiterung um 29,2kWp. 34,7kWp gesamt sollten eine Weile reichen.


    So ist jedenfalls der große Plan. Jetzt muss nur noch der Schnee weg.

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 151 2er: 41, 3er: 23, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • ja, so mach ichs auch, komponenten selbst besorgen und die anschliesserei macht der elektriker. allerdings is mein elektriker so dermassen schlecht zum erreichen, hab erst morgen einen termin gekriegt, wann wir ueberhaupt mal konkreter reden koennen...