70%-weich

  • Hallo,


    seit nun einer Woche läuft endlich meine Anlage.

    9,3 kWp mit SE8K.

    Dazu habe ich mal eine Frage:

    bei 70% Weich sollte ich doch theoretisch 6,5 kW einspeisen können?

    Allerdings schneidet er schon bei ca. 6,1 kW die Einspeisung ab, was eher 66% entspricht. Das Maximum was die Anlage bisher erreicht hat waren Samstag Mittag 7,8 kW.


    Woran kann das liegen? Ist das normal?

  • Ggf falsche Einstellungen im Wechselrichter, bei SE ist das m. W. etwas tricky.

    Solateur anrufen und nachbessern lassen.


    8 kW Erzeugung maximal ?

    Das geht mit dem Se8k eigentlich nur wenn gem. VNB keine Blindleistung bereitgestellt werden muss. Ob (und nach welcher Kennlinie) der VNB Blindleistung fordert steht in der Einspeisezusage.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Nein, normal ist das sicherlich nicht. Da scheint der Solarteuer etwas falsch eingestellt zu haben. Wennn Du die Einstellungen nicht selbst kontrollieren kann, dann zitiere den Solarteur zu Dir. Da könnte was in Richtung 5% Blindleistung falsch eingestellt sein....

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • laut google sind 5% normal.

    Bei meinen Zahlen würde es passen, das die Blindleistung bei der Einspeisung abgezogen wird (8kW x 5%= 400W, entspricht der Differenz zwischen 6,1 und 6,5kW)

    Bei der Einspeisung muss die Blindleistung nicht berücksichtigt werden?

  • hm.. grad nochmal durchgelesen, da steht außer, dass ich 6,5 kVA einspeisen darf nichts drin.

    Dann ist doch alles klar, bei 6,5 KVA sind 5% Blindleistung drin.

    Wenn du also 5% Blindleistung abziehst dann bleiben 6,175 kW Wirkleistung die eingespeist werden.

    Edit :... Aber ob das richtig ist wage ich mal stark zu bezweifeln...


    Liegt dir die Einspeisezusage im Original vor?

    Denn daß dort die max. Scheinleistung in KVA drinsteht höre ich zum ersten Mal:/

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Du darfst aber 70% von der installierten Leistung als Wirkleistung einspeisen. Die Begrenzung einer maximal einzuspeisenden Scheinleistung fordert das EEG nicht und damit braucht sowas auch nicht bestätigt zu werden.

  • Ich hab nochmal nachgehakt.

    In den TMA des VNB steht, dass die in der technischen Stellungnahme bestätige Einspeisekapazität die Scheinleistung darstellt, also inkl. 5% Blindleistung.

    Er sagt daran kann man auch nicht rütteln.