E3DC S10 E Pro "review"

  • Ich drücke die Daumen, dass nach einem baldigen Tausch alles wieder für lange Zeit ordnungsgemäß funktioniert!


    Das mit den Tickets ist so eine Sache. Manchmal habe ich den Eindruck, E3DC hätte das Ticketsystem sich selbst überlassen. Ich habe auch eine Reihe von Anfragen gestellt, aber diese sind seit über neun Tagen unbeantwortet. Auch die älteren Tickets (60+ d), die sich mit dem Ausfall der Wechselrichter befassen, wurden noch nicht geschlossen.

    15,36 kWp (Dach voll) // E3DC S10 E Pro mit 26 kWh Speicher // Wallbox

  • WR hat nie aufgehört zu funktionieren, d.h. PV-Ertrag wird nach wie vor invertiert. Nur die eine Batterie tut nichts mehr. Sie wird nicht geladen oder entladen, der max Batterie-Strom ist nun bei 6kW (statt 9kW). Der Wandler mit 2 angeschlossenen Modulen funktioniert also noch.


    Gestern Abend fiel auch der zweite Batterie-Wandler aus. Den konnte ich heute morgen aber durch öffnen und schliessen des Software-Breakres wieder in Gang setzen. Lustigerweise zeigt der E3DC keinen einzigen Fehler an, auch nachdem er die ganze Nacht kein Watt aus den Batterien herausbekommen hat.

  • Ich habe auch eine Reihe von Anfragen gestellt, aber diese sind seit über neun Tagen unbeantwortet.

    Mein erstes Ticket (Frage zur Anzeige des Hausverbrauchs) wurde nach 30 Tagen und einer Stunde beantwortet ;) Dann gings allerdings schnell, es gab 3-4 Nachrichten hin und her, die Antworten darauf waren immer zügig.

  • Ich drücke die Daumen, dass nach einem baldigen Tausch alles wieder für lange Zeit ordnungsgemäß funktioniert!


    Das mit den Tickets ist so eine Sache. Manchmal habe ich den Eindruck, E3DC hätte das Ticketsystem sich selbst überlassen. Ich habe auch eine Reihe von Anfragen gestellt, aber diese sind seit über neun Tagen unbeantwortet. Auch die älteren Tickets (60+ d), die sich mit dem Ausfall der Wechselrichter befassen, wurden noch nicht geschlossen.

    also ich habe am Samstag ein Ticket aufgemacht und am Sonntagabend (!) um 22.00 eine Antwort erhalten.

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Das liest sich ja alles nicht sonderlich berauschend. Hoffen wir mal, dass das nur ein Einzelfall ist und E3DC noch am Lehrgeld zahlen ist.

  • Bei mir wurden mittlerweile beide Batteriewandler getauscht (obwohl nur einer defekt war). Gem. meinem Techniker sind rund 10% der Pro-Serie betroffen. Schuld sei ein Produktionsfehler bei einem Lieferanten eines Keramik-Kondensators.

  • Unser Solarteur hat auch von der Wandhalterung dringend abgeraten, weil man dann zu Wartungszwecken nicht mehr dran kommt... Vorteil einer Wandhalterung wäre bei unserem Neubau gewesen, dass man das Ding schon installieren kann, bevor der Boden gefliest wird. Da es nun Lieferschwierigkeiten gibt, spielt es eh keine Rolle. Bis September ist der Boden eh gefliest.

    Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich bin neu hier und möchte trotzdem was dazu sagen. Vielleicht hilft es ja jemand bei der Kaufentscheidung bzw. der Wahl der Halterung.

    Ich habe die Wandhalterung für mein S10E blackline gewählt weil es erstens sehr viel besser aussieht, man in der Anbringungshöhe relativ flexibel ist der Platz an Stauraum unter dem Gerät nicht verloren geht.


    Ganz am Anfang nach wenigen Monaten musste bei mir der Wechselrichter getauscht werden, da dieser plötzlich den Geist aufgrgeben hat. Das war übrigens innerhalb weniger Tage erledigt.

    Der Techniker kam ALLEINE und hat keine Hilfe beim Austausch gebraucht. Auch hatte er keine Probleme an die Rückseite des Geräts zu kommen um dies zu öffnen.

    Vor den Speicher wurde eine Art flexibler Bock gestellt und das ganze Ding dann nach vorne heruntergeklappt. Sehr simpel und doch sehr effektiv. Ich füge mal ein Bild zur Veranschaulichung bei. Es muss sich also niemand Sorgen machen bei einer eventuellen Reparatur das schwere Ding herumheben zu müssen.


  • Der Nachteil dabei ist aber weiterhin, dass man nicht so sonderlich einfach an das Display rankommt. Ich hatte die Prozedur zweimal (mit Standfuß) und der Techniker musste immer wieder mal zwischen Vorder- und Rückseite wechseln. In deiner Variante wäre das dann eine sportliche Ertüchtigung... ;-)
    Aber interessant, dass scheinbar nicht mal alle E3/DC-Techniker wissen, dass die Hängeversion klappbar ist - meiner hatte geschimpft, dass er zu Kunden mit Hängeversion nur noch hinfährt, wenn der Solateur mit 2 Mann vor Ort ist... :-)

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • genauso war und ist es bei menem Sohn, der Service wollte nur noch kommen , wenn mein Sohn 3-4 Mann bereit stellt,

    darauf hin meinte mein Sohn, die können den ganzen Krempel gerne wieder abholen, denn vorher wurde wegen dem Platzmangel, extra die Wandhalterung empfohlen,und vertraglich festgelegt, dass er sich um nichts zu kümmern hätte,

    aber hauptsache erstmal den Vertrag gemacht, die kamen sogar auf die idee, die Garantie-Verlängerung nicht zu akzeptieren, weils plötzlich zu warm in dem Raum wäre, der vorher als vorzüglich passend eingestuft wurde,; mir käme keiner mehr von diesen " Geschäftsleuten " ins Haus,

    Welch ein Geschäftsbaren...

    gruß Karl