Symo 15.0-3-M - Strings bei 45 Modulen a 33,3V Nennleistung

  • Wenn nur 44 Module gelegt werden dann würde ich aber auf dem kleineren WR bestehen denn das, was man mit der besseren Verstringung gewinnt das verliert man wieder an Wirkungsgrad durch den zu großen Wechselrichter.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Ich verstringe bei solchen Fällen meist 21 / 2x12.


    Ich bin der Meinung, so wenig Strom wie möglich über den Hochsetzer, bin aber nicht sicher, ob das so passt. Ich schätze mal, der WR hat pro MPP einen Hochsetzer?

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Ich geb's auf:rolleyes:

    Da versucht jemand durch möglichst optimale Verstringung auch noch das letzte Quentchen aus der PV-Anlage heraus zu holen und dann sollen tausende Euros für einen Akku zum Fenster herausgeworfen werden :juggle:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Die neuen Fronius Hybrids gibt's ja noch nicht.

    Aber unabhängig davon - ich weiß nicht warum ich immer wieder um den Speicher kreise - es bringt nichts!

    Gerade nochmal ausgerechnet, die reine Stromersparnis würde das Ding zwar theoretisch finanzieren über die 18J Lebensdauer, aber die ausbleibende Einspeisevergütung und das ganze Drum herum macht es mehr als unrentabel (für mich).

    Warum denke ich da so viel drüber nach? *JEDER* mit dem ich bis jetzt außerhalb dieses Forums gesprochen habe sagt, "kauf nen Speicher, das macht Sinn". Puh, selten so extrem auseinandergehende Meinungen gesehen...

  • Ich geb's auf :rolleyes:

    Da versucht jemand durch möglichst optimale Verstringung auch noch das letzte Quentchen aus der PV-Anlage heraus zu holen und dann sollen tausende Euros für einen Akku zum Fenster herausgeworfen werden :juggle:

    :P

    Siehe meinen letzten Kommentar.

    :danke: