Mercedes-Benz-Energy Gmbh mit unterirdischem Support

  • Ich möchte heute kurz abschließend über meine Erfahrungen mit dem mittlerweile nicht mehr produzierten Energiespeicher der Mercedes-Benz Energy GmbH aus Kamenz berichten. Deren Motto folgend, "Das Beste oder Nichts" hatte ich mich 2017 für einen Batteriespeicher aus deutscher Produktion entschieden und drei Module á 2,5kWh installiert.

    Zwei Module gingen im Dezember 2017 in Betrieb, ein Drittes wurde im Juni 2018 hinzugefügt. Ab Ende August 2018 wurden die Lade- und Entladezyklen sehr erratisch und es erfolgte Reklamation beim Lieferanten und parallel dazu Anfang September direkt beim Hersteller. Beim sogenannten Support der MB-Energy ließ man sich bis Anfang November Zeit, ehe das erste Mal reagiert wurde.

    Nach Zusendung von allen Protokollen aus dem SMA Home Manager, der erneuten Zusendung von Inbetriebnahmeprotokoll und Seriennummern der Module und einer erneuten Fristsetzung ließ man sich immerhin am 30.11.2018 herab, ein Service-Ticket zu erstellen. Allein dieser Vorgang benötigte also fast drei Monate.

    Nun dauerte es dreieinhalb Monate bis zur Auswertung. Am 13.03.2019 ging mir von der Mercedes Benz Energy GmbH ein Einschreiben zu. Darin bestätige man mir, dass es sich um einen Garantiefall handelt. Das Unternehmen bot mir einen Zeitwertersatz von ca. 70% des Anschaffungspreises an und erklärte dazu, es fände kein Eigentumsübergang an Mercedes-Benz statt. Auf gut deutsch, ich muss den Schrott auch noch entsorgen.

    Der Hersteller ist also der Meinung, seine Batteriemodule mit mindestens 10 Jahren Garantie sind nach acht Monaten Nutzung noch etwas mehr als die Hälfte wert.

    Damit befindet sich die Mercedes-Benz Energy in einer Riege mit Firmen wie Volkswagen, die den Endverbraucher mit deren Produkten im Falle eines Falles (Dieselbetrug) in der Tinte sitzen lassen.


  • Ich verstehe Zeitwertersatzgarantie aber so, dass die linear den Wert bezahlen, also nach einem Jahr 90%?!?

    Oder meinst du 70% der Kosten für das Speichersystem? Der Sunny Home Manager und Sunny Island ist von der Zeitwertersatzgarantie nicht erfasst sondern nur der Akku.

  • Man hat mir in Euro 70% des Anschaffungswertes angeboten. Davon muss ich dann noch die Entsorgungskosten abziehen. Bleiben ca. 50% meines Kaufpreises als Erstattung.

  • Immerhin noch 50-70% :(

    Was glaubst du wenn ein Modul defekt ist, was dann passiert? Du bekommst zwar entweder ein neues Modul oder eben den Zeitwert erstattet. Bei einem neuen Modul, musst du sogar den Solarteur bezahlen der das demontiert und wieder montiert. Wenn du also 250Wp Module auf dem Dach hast, bekommst entweder 1 250Wp Modul falls noch verfügbar oder eben das Geld, was heute(!) ein 250Wp Modul kosten würde umgerechnet in Wp


    Jou, Produktgarantie, Leistungsgarantie, Gewährleistung. Alles Begriffe wo ein Privatmann sich im sicheren Hafen fühlt und bei Kauf sich darauf verlässt, oder gar kaufentscheident ist ;)


    Ich kann deinen Ärger verstehen, klar, aber das ist ja das, was wir hier immer sagen. Die Garantie ist das Blatt nicht wert, worauf es gedruckt wurde und deshalb KEIN Kaufargument mehr sein sollte.


    Jetzt aber nochmals zum Verständnis, dein Speicher ist echt kaputt und unbrauchbar?

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • Man hat mir in Euro 70% des Anschaffungswertes angeboten. Davon muss ich dann noch die Entsorgungskosten abziehen. Bleiben ca. 50% meines Kaufpreises als Erstattung.

    Das stellt doch aber nicht den Zeitwert dar?

    10 Jahre linear sind min. 90% nach einem Jahr!


    Oder die stellen sich auf den Standpunkt, dass doch alles irgendwie läuft und gewähren das als Kulanz?

    Deshalb bräuchte man schon mehr Infos, um das beurteilen zu können.

  • Solange der Fall offen ist, kann ich die Module nicht aufschrauben und nachsehen. Ich vermute, Mercedes möchte die paar Dummen, die den Speicher gekauft haben möglichst einfach loswerden bzw billig abfinden.

  • Aber was genau ist das Problem? Tut der Speicher gar nicht mehr? Du schreibst einzig von "erratischen Lade- und Entladezyklen".

    Ach jetzt, man muss sich das Video anschauen... Wieso so umständlich???


    Also wir hatten das beim Hoppecke-Speicher auch schon. Da kam dann zwei Mal der Techniker und hat den Speicher anstandslos getauscht.


    Na ja, bleibt dir nix anderes übrig als mit denen zu streiten. Mehr kann man dazu auch nicht sagen, außer besser keinen Speicher kaufen, egal von wem ;).