Wirkungsgrad Batterie am Piko BA (DC[Bat]->AC)

  • Hallo,


    der Wirkungsgrad des WR liegt im Batteriebetrieb bei meinem Lastprofil nur bei ca. 70%. Lässt sich der noch irgendwie Verbessern? Warum ist der "so" niedrig?
    Verwendet werden ein Piko BA 8.0 mit einem BYD HV 6.4

    Anbei mal eine Grafik des Wirkungsgrads.

    (Farbcodiert ist die Anzahl der Stunden)

    Der Wirkungsgrad DC[PV]->DC[Bat] ist mit ca 90% OK. Nur der Gesamtwirkungsgrad DC[PV]->DC[Bat]->AC ist dann mit ca.65% arg gering.

    7,68kWp mit LG320N1K-A5, Kostal PIKO 8.0 BA und BYD HV-Box 6.4

  • Hallo ich habe in meinem heutigen Beitrag im Ertragsforum den schlechten Wirkungsgrad ebenfalls hinterfragt.


    habe nahezu die gleichen Komponenten. Piko BA 8.O und BYD 7,68.


    Der Gesamtwirkungsgrad lieg bei mir bei nur noch 88 % mit Speicher ( Nutzung ca. 2,5 Kilowatt )


    Ohne Speicher ca. 92.5 %.


    Der Piko hat mit der Batterie BYD einen schlechten Wirkungsgrad, da er für Management einen hohen Stromverbrauch hat. Er wurde ja auch nur kurzzeitig zur Einführung umfunktioniert. Der neue Plenticore mit wesentlich besseren Werten wurde gleich nachgeschoben. Für 2 kw frisst der bei mir nahezu die gleiche Menge an Verlusten weg. Schrott !!!!!! Würde ihn am liebsten rausschmeißen und zurückgeben. Von solchen Werten ist in den Prospekten nichts zu lesen.

  • Warum ist der "so" niedrig?

    Du nutzt die Batterie hauptsächlich bei einer Last bis 200W (2,5% der Nennleistung). Ein Blick ins Datenblatt verrät uns, dass für so geringe Lasten noch nicht einmal der Wirkungsgrad angegeben ist. Zu erkennen ist nur, dass der Wirkungsgrad ab unter 20% der Nennleistung stark abfällt. Unterhalb 5% der Nennleistung wird keine Kurve mehr angezeigt, wenn man das mal für 2,5% Nennleistung interpoliert, dann landet man auch bei deinen 65%.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0

  • hmatt: Deine Anlage ist leider wirklich schlecht ausgelegt. Die 320V und 3 Ausrichtungen sind halt Gift beim BA, siehe Datenblatt:


    Das der WG bei 200-400 Watt unterirdisch wird war klar.


    Vor einem Jahr war er halt einer der wenigen Hybrid-WR in der Leistungsklasse. 3 phasigen Ersatzstrom hat er auch.

    Auch heute gibt es nur wenige die das können.


    Was wäre die Alternative gewesen? Und was hätte es gekostet?


    Ärger dich nicht so sehr, sondern geniesse das du an vielen Tagen im Jahr wahrscheinlich keinen Bezug hast.

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Nach diversen Diskussionen wurde mir von BYD der Verbrauch des BMS vom Speicher mit 12,5 bis 20 Watt je nach Modulanzahl angegeben.

    Der Wechselrichter geht im Betrieb bei Speicherentladung ja nicht in Standby, also verheizt dieser ebenfalls 20- 30 Watt und dies bei Nachtverbräuchen von ca. 250 Watt pro Stunde.


    Hinzu kommt dann noch, dass wie die beiden vorigen Forenmitglieder ausgeführt haben, dass bei einer Last von nur 250 Watt ca. 2,5% ( bei mir) der Wechselrichterwirkungsgrad gar nicht mehr dargestellt wird, sondern laut Diagramm sicher weit unter 80% liegt.


    Für die Verwendung eines Speichers muss man wirklich Idealist sein und manches hinnehmen was nicht zu ändern ist,, zumindest das habe ich gelernt. Blöd ist nur, dass man erst zu spät merkt.

    Wie meinst du das? Bzw. wie berechnest du das?

  • hmatt danke.

    Das sollte ja auch in meinem Wirkungsgrad so mit berücksichtigt sein. Aber das erklärt natürlich das schlechte Verhältnis bei geringer Last.

    Zusätzlich erklärt es auch warum er trotz einem SOC von 100% ohne Entnahme nach ein/zwei Stunden wieder auf 99% fällt und nachladen muss. Wobei mich das auf Grund der 90% Wirkungsgrad (DC/DC) gar nicht stört.


    Und was wäre die Alternative? Teurer? Wirklich besser? Bleibt also nur:

    Ärger dich nicht so sehr, sondern geniesse das du an vielen Tagen im Jahr wahrscheinlich keinen Bezug hast.

    Immerhin funktioniert das Intelligente Laden ganz gut, so dass die Bilanz ein wenig geschönt wird.

    7,68kWp mit LG320N1K-A5, Kostal PIKO 8.0 BA und BYD HV-Box 6.4