Stromversorgung für Finca in Spanien

  • Hallo Peter,


    auf Mallorca haben wir die Panels so aufgestellt. Nicht genau nach Süden, da wir Mittags sowieso schon nicht wissen wohin mit dem Strom. Etwas versetzt sodass der maximale Ertrag von 10:00 bis 16:00 Uhr im Winter erziehlt wird. Der Winkel ist 45 °. Das hat sich bewährt.




    Wieviel die Module bringen kannst du live hier sehen.

  • da wir Mittags sowieso schon nicht wissen wohin mit dem Strom.

    Ja, das wollte ich auch mal fragen, Juni, 35 Grad, Stromspeicher alles voll, die Sonne brennt erbarmungslos, was passiert mit dem zuviel an Strom, Wasserstoffspeicher will ich mir nicht leisten;)

  • Servus, vielleicht eine Klimaanlage? ;)

    funkboje , stimmt schon mit der winteroptimierten Aufstellung, allerdings erntet man an seinem Standort mit

    10°-Neigung auch im Januar ca 80kWh/kWp, mit 50° ca 120kWh.

    Muss man halt schauen wann man mehr Energie braucht...

    lg,

    e-zepp

  • Wir schalten einen 80 Liter Wasserboiler ein und habe so genügend warmes Wasser. (Kann man auf der Demoseite sehen. Oben rechts.


    Aber es stimmt. Im Sommer werden 50% der Leistung nicht erzeugt, da wir soviel Strom nicht gebrauchen können. Im Winter ist dafür genügend Strom da. (Auch der Wasserboiler wird im Winter bis auf ca. 5-10 Tag geheizt)

  • Danke,

    servus,


    an die dachte ich auch, wir wollen uns aber eher anpassen, im Notfall muss sie aber schon laufen.

    Und wieviel die abnimmt muss sich erst rausstellen.


    Gibt es Schäden wenn ich den Strom nicht abnehme?

  • Wir schalten einen 80 Liter Wasserboiler ein und habe so genügend warmes Wasser. (Kann man auf der Demoseite sehen. Oben rechts.

    Wenn ich es recht verstehe, wenn die Batterie nachgeladen ist, schaltet sich der Heizer für WW an und verbraucht den Strom, dort ab etwa 12: bis 16:00 Uhr.

  • Nö, Strom nicht nutzen schadet nicht.

    Bin auch kein Freund von Klimaanlagen, hab selber mehrere jahre in Spanien gewohnt und doch, wenn das

    Schlafzimmer im Hochsommer <25°C hat ist schon sehr angenehm. Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung-anpassen.

    Es lässt sich auch baulich schon gutes Raumklima erreichen - wenn man weiß wie.

    lg,

    e-zepp

  • Servus, wenn man die alten Häuser dort anschaut kann man sehr viel lernen...

    Und wenn ich den neuen deutschen Standard hier anschaue bekomme ich Pickel und Augenkrebs zugleich<X
    lg,

    e-zepp

  • den neuen deutschen Standard

    Ich habe vor 30 Jahren selbst gebaut und so will ich es auch dort, keine Joghurtbecher;):thumbup: aber die alten Mauern der alten Häuser im Winter zu beheizen ist auch eine Wissenschaft für sich. Viele der neuen spanischen Häusern haben nur ca.15 cm Außenmauern, das ist natürlich auch nichts.


    lg

    Peter