E3DC passt Batterien speziell für Münchner Förderprogramm an....von NMC auf NCA Typ

  • Hier der "offizielle" Text:


    Sehr geehrter Vertriebspartner,


    attraktive regionale Programme fördern in 2019 passive und aktive Gebäudemaßnahmen bei der Sanierung und im Neubau. Das gilt auch in München, wo die Stadt im Förderprogramm PV-Anlagen und Speicher mit 300€ pro kWh plus 200€/kWp bis 10kWp bezuschusst, die Notstromfunktion zudem mit 500€. Auch Gewerbeanlagen über 10kWp werden unterstützt. Das Programm möchte neue Technologien fördern und schließt Batterien mit NMC-Technologie aus, die E3/DC bisher vorrangig einsetzte. Förderfähig sind aber neben Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LFP) auch Batterien mit der NCA-Technologie (Nickel-Cobalt-Aluminium-Oxid). Diese Batteriemodule hat E3/DC mit einer Kapazität von 2,5 kWh bereits im Programm.


    E3/DC liefert ab sofort das Hauskraftwerk S10 E mit NCA-Batteriemodulen speziell für dieses Förderprogramm, so dass Sie Ihren Kunden in München die beste ersatzstromfähige Speicherlösung auch im Rahmen der Förderung anbieten können!


    Das Hauskraftwerk S10 E kann mit den Kapazitäten 7,5/10/12,5/15 kWh bestellt werden. Die technischen Daten sowie die Preise entnehmen Sie bitte dem anhängenden Daten- und Preisblatt.


    Noch ein Hinweis: Aus Sicht von E3/DC bleiben NMC- und NCA-Batterien auch im stationären Speicher die erste Wahl, denn sie sind nach unseren Felderfahrungen auch in der Dauerhaltbarkeit wesentlich besser als bisher marktübliche LFP-Batterien. Als technologieoffener Anbieter führen wir jedoch im nächsten Schritt für das Hauskraftwerk neue eigensichere LFP-Module ein, die relativ leicht sind, perfekt ins Gehäuse passen und technologisch unsere Ansprüche erfüllen. Wir beschränken jedoch den Einsatz der LFP-Batterien zunächst auf Förderprogramme. Hauskraftwerke mit LFP-Batterien werden ab Ende September 2019 lieferbar sein. Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr E3/DC Vertriebs-Team


  • E3DC weiß schon sehr gut, wie es den Weg zu den prall gefüllten Fördertöpfen ebnet.

    Da ja auch jeden Morgen mindestens ein Dummer aufsteht ... aus E3DC Vertriebssicht also alles richtig gemacht.


    Schreiben kann man ja vieles ... wäre mal interessant zu prüfen, ob im S10E nun wirklich "ab sofort" ein NCA Batterietyp drin steckt. :juggle:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Innerhalb weniger Wochen wollen die von NMC über NCA auf LFP umstellen?


    Für wie blöd halten die Ihre Kunden?


    Die Lieferverträge die die haben sind mit Sicherheit bestimmt von Woche zu Woche neu verhandelt, man will ja flexibel bleiben...


    NMC und NCA sind doch besser und dann umstellen auf LFP, wie was warum? Haben die Marketingtypen die den Text geschrieben haben völlig gepennt?


    E3DC die Schande nach Senec im Speichermarkt!


    Hinterfragt mal bei den ganzen Leuten die euch Tipps geben bzgl WP und Speicher, woher diese Leute ihre Kenntniss haben. Die meisten von diesen Postern haben weder so ein Teil je live gesehen oder können auch nur in Grundzügen erklären wie es funktioniert

  • Hä? Hast du den Text gelesen? Sie sagen doch ganz klar das sie technisch NMC/NCA vorne sehen. Aber eben für Situationen, in denen Förderprogramme das erfordern, auch eine LFP Variante bringen werden. Aus meiner Sicht nachvollziehbar und im Kundeninteresse. Wenn man krampfhaft nach Chance sucht E3DC schlecht zu machen sieht das anscheinend anders aus?