Terassenüberdachung mit 40% lichtdurchlässigen Glas-Glas-Modulen

  • Servus zusammen,


    möchte meine Terassenüberdachung vorstellen.

    Evtl. für den einen oder anderen als Anreiz, auch sowas umzusetzen. Den mechanischen Aufbau habe ich in Eigenleistung erbracht.

    Planung begann schon vor über 1 Jahr, damals habe ich hier im Forum nach Hilfestellungen gesucht.

    Es gab zwar schon den einen oder anderen Thread zu diesem Thema, trotzdem war / sind solche Projekte immer noch Mangelware.


    Ich wollte eine PV-Terassenüberdachung, die allerdings den Wohnraum dahinter nicht zu sehr abdunkelt aber dennoch eine gute Leistungsausbeute hat.

    Gleichzeitig wollte ich mir eine "normale" Überdachung (normales Glas oder diese Hohlkammerplatten) samt Markise sparen...

    In diesem Zuge habe ich die Hütte gleich mit zugepflastert. 8o


    Bilder sagen mehr als Worte...








    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • Sieht super aus. Kannst du ein paar Daten nennen? Hersteller, Leistung, Preis etc. Können die auch auf schon vorhandene Glasflächen verbaut werden?


    Wir haben auch so eine Überdachung. Wir haben uns schon oft gedacht, dass eine Möglichkeit zur Verschattung schön wäre. PV habe ich auch ins Gespräch gebracht, aber meine Verlobte hätte Einwände bzgl "das wird zu dunkel". Nun kann ich ihr das hier mal zeigen :)



    Gruß

    Andreas

  • Sieht klasse aus. Bin auch über ein paar Daten gespannt. Besonders wie du es abgedichtet hast.


    Gruß Sebastian

    29.6 KW SolarFabrik( Mono SF150 185W) / 3X Kostal (06/2010)
    8,4 KW Heckert (NeMo 60 Mono 280W) / Fronius Symo 7.0-3-M (02/2017)
    Beide Anlagen laufen im Eigenverbrauch und werden von einem Plexlog Datenlogger erfasst

    6,84 KW Q.Cells(BFRG-4.1 285W) / Fronius 7.0-3-M (03/2019) Nur für die Wärmepumpe

  • Sieht klasse aus. Bin auch über ein paar Daten gespannt. Besonders wie du es abgedichtet hast.

    würde mich auch interesssieren.

    das was man dazu auf Bild Nr. 3 sehen kann, sieht m. E. nicht ganz so "klasse" aus

    sind die Module in Gefällerichtung überlappt und etwas dazwischengeschmiert ?

  • Sieht super aus. Kannst du ein paar Daten nennen? Hersteller, Leistung, Preis etc. Können die auch auf schon vorhandene Glasflächen verbaut werden?

    Hersteller SI, hat allerdings seit ein paar Wochen die Produktion eingestellt.

    Ein Glasmodul hat 165 Wp, 1,67x0,78 m, 40% Transparenz

    Preis ca. 220 Euro netto pro Modul

    Keine Ahnung, ob das auf vorhandene Glasflächen als zusätzlicher Aufbau gehen sollte ? Ich denke aber eher nicht, macht ja auch wenig Sinn...


    Sieht klasse aus. Bin auch über ein paar Daten gespannt. Besonders wie du es abgedichtet hast.

    würde mich auch interesssieren.

    das was man dazu auf Bild Nr. 3 sehen kann, sieht m. E. nicht ganz so "klasse" aus

    sind die Module in Gefällerichtung überlappt und etwas dazwischengeschmiert ?

    Ist nach Anleitung SI abgedichtet worden und ich muss sagen, diese Abdichtung macht am meisten Sinn.

    Die Module sind nicht überlappt, sondern man läßt einen Zwischenraum als "Dehnungsfuge" von ca. 8 mm.

    Von unten wird dann eine Alu T-Schiene eingeklebt und von oben der Zwischenraum mit einem speziellem UV-beständigem Silikon abgedichtet, sodaß die Dehnungsfuge vollständig ausgefüllt ist. Dann ist auch oben in Gefällerichtung kein "Absatz" oder sonstwas, was den Wasserfluß hindert. Von oben ergibt sich dadurch eine geschlossene Fläche, die komplett eben ist.













    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • Hallo Brzi,

    das sieht echt klasse aus. Ich habe genau das selbe vor, leider dauert es bei mir noch 2-3 Jahre. Aber schön das du so ausführlich darüber berichtest. Woher bekommst du die Unterkonstuktion (Aluprofile) bzw. die Anleitungen zur Montage, die du als Bild angehangen hast? Wie werden am besten die Kabel verlegt. (Es ist ja eine recht offene Konstruktion) Hast du Kanäle genommen? Wenn, dann möchte ich das ebenfalls selbst aufbauen.

    Danke schon mal für deine Antworten.

    Gruß Frank

  • Hallo Frank,


    die Aluprofile habe ich im Onlineshop von easy Wintergarten bestellt. Dort bekommt man auch die Anleitungen.


    Kabelkanäle habe ich keine, habe die Module so „gedreht“, dass ich direkt von Modul zu Modul verbinden konnte. Es gibt aber auch Glasmodule mit seitlichen Anschlußdosen, die dann komplett im Aluprofil verschwinden und dann auch garnicht mehr sichtbar sind. Da zieht man die Strippen dann im Aluprofil entlang.


    edit:

    ein Kabelkanal hab ich, und zwar die beiden Stringkabel die dann zum Wechselrichter führen. Da bin ich an einem Pfosten mit anthrazitfarbenem Kabelkanal gen Boden gefahren :)


    wenn ich heute noch dazukomme, poste ich ein Bild wie das mit den Kabeln bei mir aussieht

    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • Hier im Nachgang noch 2 Bilder, hoffe die Verkabelung kann man erkennen.




    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • Sieht mega aus! Ganz großen Respekt vor der Leistung! Sowas in der Art suchen wir!

    9.9 kWp LG Neon N1C

    7,7 kWh BYD Battery-Box Hochvolt

    Kostal Plenticore Plus 10 + EM 300 LR