Nötige Komponenten für Externes und Haus-internes Datenlogging

  • Zwischenstand:

    1. ComMetering: Die Werte für Produktion, Einspeisung, Bezug (und davon abgeleitet Verbrauch) werden in der Cloud visualisiert, zusätzlich kann man mittels KNX-Interface die Werte auch lokal auswerten. Kleiner Vorteil ist, dass die verwendeten Werte denen der Abrechnung entsprechen. Nachteil sind (noch?) die höheren monatlichen Kosten.
    2. SolarEdge: Ein WR und ein Modbus-Zähler reichen für die Visualisierung von Produktion, Einspeisung, Bezug (und davon abgeleitet Verbrauch) in der SE-Cloud. Zusätzlich können die Werte lokal mittels Modbus TCP ausgewertet werden. Keine amtlichen Werte, dafür keine monatlichen Kosten.

    Prima soweit. Gibt es jemanden, der etwas zu Huawei sagen kann? Funktioniert das da so wie bei SolarEdge?

  • Na schön bunt ist es ja.

    Einmal wissen was läuft reicht euch nicht?

    Nö - ist ja Spielzeug ;-)

    6,63 kWp AXIworldpremium 20xAC-300M/60S + 2xAC-315MH/60S mit SolarEdge SE5k mit Display + Hyundai IONIQ Plug-In

  • Der ALL3692 läuft mit den kompatiblen D0-Zählern.

    solaranzeige.de läuft mit Modbus-Daten

    Der Entwickler funkboje freut sich über Leute, die ihm die Infos und Daten zur Verfügung stellen und schreibt dann auch die entsprechende Schnittstelle.

    Wenn Dein Huawai also das Modbus-Protokoll unterstützt ... schreib ihn mal an, wenn Du nen Rasperry-Pi (ab 3) gekauft hast und ihm helfen würdest.

    6,63 kWp AXIworldpremium 20xAC-300M/60S + 2xAC-315MH/60S mit SolarEdge SE5k mit Display + Hyundai IONIQ Plug-In