Mieter dürfen Steckdosen-Photovoltaik jetzt selbst anmelden

  • 1.5.2019 Fortschritt für Sonnenenergie vom eigenen Balkon

    Verbraucher können "Steckdosen-Solargeräte" zur privaten Stromerzeugung bis zu einer Gesamtleistung von 600 Watt jetzt selbst beim Netzbetreiber anmelden, statt wie bisher über einen Elektroinstallateur. Rechtssicher möglich macht dies eine Neuregelung der Norm VDE-AR-N 4105, die am 27. April 2019 in Kraft tritt.


    Link


    Meldung

    13x Yingli 265-30b 135° 3x Yingli 265-30b 45° 7x Yingli 265-30b 315° 4x Sunowe 185WP 225°

    5x Canadian Solar Solarmodul CS6R-410MS 45° 4x Canadian Solar Solarmodul CS6R-410MS 225° 3x 300WP 225° 3x Renogy 100WP 135°

    SolarEdge SE7K
    Solarlog 300Meter
    Xtender XTM 4000/48, Xcom232i-LAN,Xcom232-i serial,Xcom-Can

    6x PylonTech US2000C

    6x PylonTech US2000B+

    FHEM Hausautomatisierung

    BMW i3s 94Ah

    Tesla MY LR

  • Ja und ?

    4 Tage vor Förderstop Ioniq6 77 kWh - 239 kW vors Haus gestellt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW als Zweitwagen

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    2024 - keine Projekte mehr uff !

  • Falsch! Die AR ist bereits aus 2018. Bis 26.04.19 galten Übergangsregelungen.

    https://www.vde.com/resource/b…ebergangsfristen-data.pdf


    Zitat

    Ab dem 27. April 2019 müssen die VDE-Anwendungsregeln spätestens angewendet werden.

  • Ist ja ganz was Neues;) Seit wann diskutieren wir das hier schon? Gefüllt mindestens 1 Jahr 8o

  • Ja genau - und deshalb brauchen wir auch immer 15 Threads zum gleichen Thema.....

    4 Tage vor Förderstop Ioniq6 77 kWh - 239 kW vors Haus gestellt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW als Zweitwagen

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    2024 - keine Projekte mehr uff !

  • Vielleicht kann man ja eine qualifizierte Diskussion zu den neuen Facetten des Themas hinbekommen...

    Weiß zum Beispiel jemand von euch, ob der dort genannte neue Musterbrief der DGS schon von einem Netzbetreiber mal geprüft/freigegeben wurde?

    Nach aktuellen Erfahrungen (etwa von Redirion ) hat sich daran, dass die VNB oft noch einen Elektriker bei der Beantragung des Zählerwechsels fordern nichts geändert, was die neue Möglichkeit zur Anmeldung durch den Anlagenbetreiber selbst (unter der Bedingung, dass eben ein Zweirichtungszähler bereits gesetzt ist) quasi wieder zunichte macht.

    Nach Messstellenbetriebsgesetz sollte aber auch der Anlagenbetreiber einen Zählerwechsel beantragen dürfen, sobald der Smart-Meter-Rollout beginnt (also drei Gateways zertifiziert sind). Ich habe die Einschätzung gelesen, dass das Ende des Jahres soweit sein kann. Dann wäre diese letzte Hürde auch genommen.

    Weiß einer von euch mehr darüber, wie weit die Zertifizierungen der zwei letzten Gateways sind oder kennt vielleicht eine andere Gesetzesgrundlage (ich hab z.B. irgendwo bei Pvbeobachter was von Eichfrist oder so gelesen) mit der man den Zählerwechsel ohne Elektriker schon jetzt erzwingen kann?

    MachDeinenStrom.de - Werde Energieriese!
    Informationen, aktuelle Entwicklungen und Hintergründe zu Mini-Solar-Kraftwerken / SteckerPV / PlugIn-Photovoltaik / Balkonkraftwerken / steckerfertigen Erzeugungsanlagen / "Guerilla"-PV

  • und warum kann man dann nicht einen der wöchentlichen Threads zu dem Thema einfach wieder vorholen ?....


    Naja - stimmt schon - das bläst das Forum wenigstens etwas auf...... 8)

    4 Tage vor Förderstop Ioniq6 77 kWh - 239 kW vors Haus gestellt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW als Zweitwagen

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    2024 - keine Projekte mehr uff !

  • Titel; Wie fortschrittlich!.?

    In der Schweiz machen wir das schon seit 30 Jahren -(nicht mehr;-)

    einstein0 -aus dem Urlaub

    38 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    5 kW- Hybrid-Insel im E-Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW.