Lieferprobleme E3/DC S10 Pro

  • Hallo, bekomme erst mal dem 13kWh eingebaut - das ist wohl der gängigste.

    Mein solateur trägt das auch selber, er meine aber das er den schnell wieder los wird. Mein Deal mit ihm ist, dass ich beim Wechsel auf den Pro die zwei Akkupacs aus dem s10 behalte und das dritte dann neu bekomme. So kann er das Gerät als gebraucht aber mit neuen Akkus verkaufen.

  • Mein Solarteur meinte heute, das die Lieferprobleme wirklich am Motorschalter liegen und auch ein dem "Netzteil". Hier soll es Hardware und auch Softwareprobleme geben. Ich bekomme jetzt erst einmal eine S10 und der wird dann bei Lieferbarkeit des S10pro getauscht. Fand ich ein sehr kulantes Angebot des Solarteurs.

    Das ist allerdings ziemlich kulant! Es ist ein ziemlicher Aufwand das schwere Gerät aufzubauen, mit Akkus zu bestücken und in Betrieb zu nehmen. Und dann das ganze wieder rückwärts und dann nochmals. Und er muss ein gebrauchtes Gerät verkaufen. Aber schön für dich, dass du dann ein Gerät fast ohne Abstriche nutzen kannst und die Einspeisevergütung geht dann auch nicht noch weiter runter...

    Musst nur sehen, dass der dritte Akku dann innerhalb eines Jahres zugebaut wird, aber das sollte ja trotz Lieferschwierigkeiten reichen.


    Ich war auf Januar avisiert und hatte das Gerät mit defekten Batteriewandlern im März bekommen. Anfang April wurde es das zweite Mal und dann richtig repariert. Da hatte ich noch ganz schön Glück, dass ich wohl einer der ersten war, die das Problem bekommen (und auch noch annähernd schnell gelöst bekommen) hatten... ;-)

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung) mit 13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO

  • So viele Kunden gibt's schließlich nicht die den Speicher einfach nur "praktisch" finden und nicht auf die Idee kommen mal zu hinterfragen ob sich so etwas überhaupt lohnt (und dabei ist es egal ob nun für den eigenen Geldbeutel, die Energiewende oder die Umwelt).

    Ähmm, naja, da mittlerweile in Deutschland zu jeder zweiten PV-Anlage auch gleichzeitig ein Speicher mit installiert wird, scheint es doch recht viele Leute zu geben, die es einfach praktisch finden oder für die es sich evtl. auch lohnt?!

    Solche Kunden, die sich selbst bei erheblichen Sofwareproblemen des begehrten Produktes und nicht lieferbaren (aber zum bestimmungsgemässen Betrieb unbedingt erforderlichen) Schaltern auf einen solchen "Deal" einlassen sind sehr rar. :mrgreen:

    Erhebliche Software-Probleme? Mir ist bei meinem PRO-Gerät in zwei Monaten nicht wirklich ein Software-Problem aufgefallen, und schon gar keine erheblichen (außer dass der Notstrom zur Zeit nur mit ca. 3,4 kW anstatt 6,8 kW läuft - das ist aber erstmal vernachlässigbar).

    Die Lieferprobleme sind halt Pech, das kann aber immer und überall bei allen Produkten passieren; ich habe auf meinen neuen Skoda Octavia (nicht Tesla *g*) damals auch keine 3-4 Monate wie versprochen gewartet, sondern ganze 9 Monate...und das, nachdem ich auf den ersten, falsch ausgestatteten auch schon 3-4 Monate gewartet hatte!

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung) mit 13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO

  • Ne, das rentiert sich nur für die Verkäufer oder wenn erhebliche Zuschüsse gezahlt werden wie bei KfW40+.

  • Ähmm, naja, da mittlerweile in Deutschland zu jeder zweiten PV-Anlage auch gleichzeitig ein Speicher mit installiert wird, scheint es doch recht viele Leute zu geben, die es einfach praktisch finden oder für die es sich evtl. auch lohnt?!

    Das liegt vlt aber auch daran, daß der Verkäufer des Speichers bei jeder zweiten Anlage den ahnungslosen Interessen erfolgreich bequatschen kann.

    Nur wenige Speicherbesitzer finden den Weg hier ins Forum und nur ein Bruchteil von denen kapiert dann auch was ihnen aufgeschwatzt wurde.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Erhebliche Software-Probleme? Mir ist bei meinem PRO-Gerät in zwei Monaten nicht wirklich ein Software-Problem aufgefallen.....

    Warte es doch ab, wenn du in 2 Jahren immer noch keine Probleme hattest dann freue dich einfach drüber ;)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Ne, das rentiert sich nur für die Verkäufer oder wenn erhebliche Zuschüsse gezahlt werden wie bei KfW40+.

    Es muss sich im Leben nicht alles (geldtechnisch) rentierern.

    Jemand der einen Pool in den Garten bauen lässt oder ne dicke Karre alle 2 Jahre kauft, interresiert sich meist auch nicht dafür ob es rentabel ist.


    So ist es mit dem Speicher auch.

    Mich hat man auch vergeblich versucht zu bekehren, dass es sich nicht lohnt.

    Du wirst deine bekehrungsquote nicht erreichen.


    Zu E3 DC:

    ist da die BWR abgabelestung immer noch so mickrig oder haben die das mittlerweile erhöht?

  • Der Pool hat einen Nutzen, der Speicher schafft Arbeit ohne Nutzen wenn man nicht gerade Notstrom BRAUCHT.

  • Der Pool hat einen Nutzen, der Speicher schafft Arbeit ohne Nutzen wenn man nicht gerade Notstrom BRAUCHT.

    fast komplett!


    Und der dumme 230 V Stromvernichter im Keller, der auf irgendeiner Phase läuft , hilft dabei sogar RWE & Co. denn die Last im Stromnetz wird immer chaotischer und bester Strom aus EE wird teuer verbrannt ! Das wärmt das Herz jedes Braunkohlekraftwerks. Warum hat so ein dummes Kraftwerk keinen Stromvernichter? Denn das liefert ständig die 'falsche' Leistung ins Netz ( mal zu viel, mal zu wenig, mal überhaupt nicht (Revision etc.)


    Wer bitte, hat vom Speichern des Strom aus EE angefangen zu schwadronieren?

    Korrekt, die mit ihren KKW und Braunkohlekraftwerken Jahrzehnte lang alle benutzt haben (Kraftwerke, PSW, Kunden und die Netze), um stur ihre Kisten dumm Durchlaufen zu lassen! Die 'Grundlast' gibt es nicht! Hier wurde Ursache und Wirkung auf den Kopf gestellt.


    Ein kurzer Blick, auf die tägliche Lastkurve, sollte ab Hauptschulabschluss locker reichen, um zu erkennen, was für ein Schmarren gelabert wird! Nee was passiert? Solche Märchenerzähler, werden auch noch zu Experten stilisiert !


    Experte: Einer von Laien für einen Fachmann gehaltenes Lobbymaul!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • der Speicher schafft Arbeit ohne Nutzen wenn man nicht gerade Notstrom BRAUCHT.

    nun es gibt ja auch leute denen die EEG einspeisung am allerwertesten vorbeigeht.

    oder zb welche die nicht einspeisen und vom Netz zu 90% getrennt sind.


    Außerdem wer kann es wissen wie sich die Netzstabilität in Zukunft entwickelt.


    Ich sehe bei EEG Anlagen einen kleinen Speicher als sinvoll an (wenn dieser nicht exorbitant zu buche schlägt) um ein oder zwei Tage zu überbrücken um keinen Strom vom Netz kaufen zu müssen.


    lohnen tut sich vieles nicht, nennt sich dann Hobby.

    Manche haben Freude daran, manche sind eben Kapitalisten.


    jedem das Seine oder willst du jedem deine Meinung aufzwingen?