Lieferprobleme E3/DC S10 Pro

  • Hallo,


    ich setzte mich seit letzen Jahr mit dem Projekt "PV-Anlage" auseinander. Am Dezember hatte ich mich dann für einen E3/DC S10 Por entschieden und über meinen Solarteur geodert. Hier wurde mich ein Liefertermin im März genannt. Im Februar dann schon die erste Enttäuschung. Die Termin zur Lieferung des Hauskraftwerkes wurde auf den 17.05. verschoben. Heute früh wurde ich angerufen und mir wurde mittegeilt, dass der Liefertermin erneut auf verschoeben werde muss und jetzt im September liegt. Dazu hatte mir mein Solarteur gesagt, dass er auch ganz verwundert war, weil sich sein Ansprechpartner bei E3/DC per E-Mail verabschiedet hat.


    Jetzt mache ich mir Gedanken ob das was zu bedeuten hat? Gibt es jemdanden, der ähnliche Erfaheungen mit E3/DC macht?

  • hallo juri88,


    Habe für meinen s10 pro den selben Termin genannt bekommen. Deckt sich mit den Fristen hier https://www.memodo.de/speicher/e3dc/?p=2

    Lg. Ausage von meinem solateur ist aktuell ein "wichtiges bauteil" nicht lieferbar. Was auch immer das auch ist.


    Nervös macht mich das noch nicht da meine Module auch erst im Juli lieferbar sind und ich erst vor 2 Wochen den Auftrag erteilt hab.

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Angeblich soll es Probleme mit dem Motorschalter für den Notstrom geben. Aber alles nur Gerüchte, fest weiß ich da nichts. Ich hoffe der Termin wird nun nicht weiter verschoben.

  • KFW40+ oder Notstrom und Schwarzstartfähigkeit samt Inselbetrieb wirklich nötig: Wenn nein: Wozu der Speicher?

  • Ich wollte den Speicher wegen der Autarkie. Im Sommer nutze ich meine Wärmepumpe zu kühlen, das ist nachts auch effizienter und da fand ich den Speicher auch ganz praktisch dafür. Meine DHH ist KFW40 und jetzt solle die PV halt noch dazu kommen.

  • Ohje, da bist du auf dem Holzweg. Wenn es kein KFW40+ wird lass den Speicher weg. Die machen nicht autark. Autark oder nicht, aber autarker? Ist wie ein bisschen schwanger. Das gibts nicht. Das ist teure Illusion, aber du tust der Umwelt damit keinen Gefallen weil du Strom vernichtest und im Sommer nachts, wenn du ihn nutzen kannst, deinen Keller mit Abwärme (ca. 25% der Energie, die du in den Speicher steckst) heizt.

    Siehe z.B. Bild in Schlechter Wirkungsgrad Sunny Island an 23 kWp mit RSE, STP 20000TL-30, SI4.4M-11

    WP und Speicher beißen sich geradezu, denn im Winter, wenn du viel WP-Betrieb hast bleibt nichts für den Speicher. Im Sommer ist er sehr schnell voll.

    Wenn du die Autarkie steigern möchtest senke den Verbrauch. Keep it simple!

  • Lieber pflanze,


    Deine Bemühungen private Speicher zu verhindern in aller Ehre, insbesondere im letzten Monat ...


    ... aber dir ist schon bewusst das der 3edc ein all in one Gerät ist? Kein Speicher heißt in diesem Fall auch kein Wechselrichter ...


    ... und die Bestellungen schon erfolgt sind..


    ... und man durchaus einen privaten Speicher haben darf wenn man es sich leisten mag?


    LG

    42kb

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Ich glaube das passt nicht ganz hier rein. Aber so ganz kann ich dem nicht folgen. Sicherlich wird der Speicher im Sommer oft voll sein und im Winter oft leer. Aber die WP läuft im Sommer fast den ganzen Tag und in der Nacht eben auch. In der Übergangszeit kann ich etwas speichern und dann eben auch in der Nacht oder wenn eben die Sonne nicht mehr scheint, davon nutzen. Im Zweifel kann ich im Sommer davon auch nachts das E Auto laden. Aber egal, passt nicht hier her. Vielleicht kann das ein Mod löschen.... Beste Grüße

  • Soll nur nachher keiner sagen er wäre nicht gewarnt worden.

    Außerdem erledigt sich das Problem durch Nichtlieferbarkeit gerade selber.

    Was nützt einem eine Bestellung wenn nichts geliefert wird?

    Ich glaube langsam dass man auch als kleiner Besteller (privat ist man ja schon nicht mehr) Konventionalstrafen vereinbaren muss.

    Schließlich kostet eine verspätete Lieferung ja nun mal echtes Geld.

  • Ist mir alles bekannt. WR-Alternativen gibt es genug. Die Unwirtschaftlichkeit ist vielen Interessenten/Käufern nicht bekannt. Dieses Versäumnis gieriger Verkäufer darf nicht zulasten des Interessenten gehen. Einfacher geht es mit einem Aktenvernichter, da kann man jede Woche einen Schein reingeben, hat aber weniger Montageaufwand.


    Besonders da das Gerät nicht geliefert ist kann eine Chance bestehen einen vom Kauf zurückzutreten.


    Wer das alles weiß und sich dennoch einen Geldvernichter kauft hat eine Entscheidung trotz Kenntnis der Fakten getroffen.

    Wer zwingende Gründe wie Notstrom usw. hat ebenso. Ein Hoch auf die Freiheit!


    Nachtrag:

    Das E-Auto kann ein bisschen aus dem Speicher geladen werden, mit viel Verlust. Gespart ist dadurch nichts.

    Wie groß ist der Akku des E-Autos? 50-60 kWh? Der Hausspeicher ca. 10-20 kWh? Vielleicht merkst du worauf ich hinaus möchte.


    Wer mehr zur Unwirtschaftlichkeit und Sinnlosigkeit von Stromspeichern und Akkus zuhause wissen möchte findet das in Planungen/Überlegungen/Wissen aneignen - so, nun ist dazu alles gesagt.


    Habt viel Freude mit euren Anlagen!