Prognose grundsätzlich falsch bei Nicht-Süd-Ausrichtung

  • Mir ist schon länger aufgefallen, dass der "Gipfel" in der Prognose der PV-Erzeugung um die Mittagszeit liegt, obwohl ich eine SW-Anlage habe. Durch einen Fehler bei der Übernahme der Tigo-Daten muss wohl meine Stringkonfiguration verloren gegangen sein, weil ich kürzlich in der Konfiguration entdeckt habe, dass bei Strings mit Azimuth 0 und 0° Neigung konfiguriert sind. Das habe ich vor einiger Zeit korrigiert. Trotzdem zeigt die Erzeugungsprognose immer noch die Spitze um die Mittagszeit, obwohl diese eher 2 Stunden später sein müsste. Meine Änderung in der Konfiguration hatte keinerlei Auswirkung:



    Orange = Prognose, Blau = tatsächliche Erzeugung


    Es geht mir hier nicht um die Höhe der Prognose, sonder nur um die zeitliche Verschiebung gegenüber der "Wahrheit". Diese tritt nicht vereinzelt, sondern immer auf und hat natürlich Konsequenzen.


    Kann noch jemand diese Verschiebung bestätigen?

    Falk

    8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
    30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
    Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh

  • sollte eigentlich ohne weiteres zutun im Text erscheinen.

    8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
    30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
    Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh

  • Wie kann man sich das obige Diagramm anzeigen lassen?

    Das sieht eher nach einer selbst erstellten excel Tabelle aus.

    #spitb - hast du mal eine Gradzahl, damit man SW einordnen kann?

    Die Prognose Kurve ist doch bereits in den Nachmittag (nach 12 h) verschoben.

    Könnte es zwischen Prognose und tatsächlicher Erzeugung noch eine Stunde Differenz wegen der Sommerzeit geben?

  • SW bedeutet -45°. Laut sonnenverlauf.de ist der Sonnen - Höchststand an meinem Standort um 13:25, die Sonne steht um 15:15 in "Blickrichtung der Anlage" (Zeitangaben in mitteleuropäischer Sommerzeit).


    Die Verschiebung der Prognose ist also eher kosmetisch. Und ja, es ist eine selbsterstellte Excel-Tabelle, aber mir den Zahlen aus dem Sunny Portal. Dort gibt es so eine Grafik ja leider nicht.


    Sommerzeit gilt sowohl für die Prognose, als auch für die Erzeugung, das erklärt die Verschiebung also nicht.


    Falk

    8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
    30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
    Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh

  • Welche Werte (Einheiten?) wurden denn auf der Y Achse für die orange farbene Kurve eingetragen?

    Das ist doch völlig uninteressant! Es geht nur um die Verschiebung in X-Richtung.



    Falk

    8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
    30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
    Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh

  • Hallo Falk

    Bei mir ist der Azumit 45°.Die Prognose sagt 14 UHR.

    Der paek liegt auch da.

    5,04 kwp Dachneigung 25°: Azumit 45°
    21 CSUN 240-60P: STP-5000-TL20
    SBS 2.5-Tesla PW1
    IBN: 01.2013

    Seit 20.07.2020 Hyundai Kona 100 KW/39,2 kwh

  • Welches Datum? Noch Winterzeit?

    8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
    30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
    Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh

  • Welche Werte (Einheiten?) wurden denn auf der Y Achse für die orange farbene Kurve eingetragen?

    Das ist doch völlig uninteressant! Es geht nur um die Verschiebung in X-Richtung.

    Welche Zeit wurde eingestellt bei der Ermittlung der Average Daily Irridiance Time?

    UTC oder Local time? Das wäre evtl die 1 h Unterschied zu deinen Werten "tatsächliche Erzeugung".


    Werte/Einheiten: Warum soll das uninteressant sein? Außer dir weiß es keiner.

    Ist doch üblich bei technischen Darstellungen, dass beide Achsen beschriftet werden.