NA Schutz am Batteriewechselrichter

  • Hallo zusammen, ich brauche mal Eure Expertise.


    Meine Anlagensituation ist folgende:

    Der von meiner 68 kWp PV Anlage erzeugte Strom fließt durch zwei Schütze, die von einer NA Anlage (Bender) gesteuert und überwacht werden.

    Danach wird der PV Strom gezählt, Dann folgen die Abgänge für den Eigenverbrauch dann erfolgt die Zählung Verbrauch / Einspeisung.


    So weit so richtig.


    Um mir die Möglichkeit eines Speichers für später zu lassen, habe ich den Erbauer der Schaltschrankanlage gebeten, einen Abgang zu einem Speicher / Batteriewechselrichter (AC Kopplung) vorzusehen. Das ist auch passiert und zwar parallel zu den Abgängen zu meinen Verbrauchern.


    Damit kann ich die zukünftige Batterieanlage (so im 100 kWh sind sinnvoll) nicht in den vorhandenen NA Schutz integrieren. Muss ich das überhaupt?

    Wie ist es richtig?


    Was mir auch nicht gefällt ist, dass die Speicherverluste so EEG Umlage kosten!


    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß Kalle


    Eine gute PV Anlage rechnet sich