Petition zur Umsetzung der "Fridays for Future" Forderungen.

  • Das Bevölkerungswachstum ist eines viel größeren Probleme! Aber darüber traut sich ja kaum einer zu sprechen. Aber im Zweifel wird die Natur das leider wie schon seit Jahrtausenden zur Not selber regeln.

  • Einfach um's wieder hoch zu schieben, hier noch einmal der Text mit dem wir hier gestartet sind:

    • Petition zur Umsetzung der "Fridays for Future" Forderungen.

      WICHTIG:

      Bitte ALLE diese Petition Mitzeichnen, sofern ihr die Forderungen befürwortet:

      - Beim CO2 Netto null bis 2035 erreichen

      - Kohleausstieg bis 2030

      - 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035

      zusätzlich bis Ende dieses Jahres 2019:

      - Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger

      - 1/4 der Kohlekraft abschalten

      - Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Der Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen muss schnell so hoch werden wie die Kosten, die dadurch uns und zukünftigen Generationen entstehen. Laut UBA sind das 180€ pro Tonne CO2

      Los geht's! Wir zeigen den Politikern dass jetzt nicht mehr die Zeit zum ewigen rumdiskutieren, sondern zum Handeln ist!!!

      https://epetitionen.bundestag.…3/_17/Petition_92294.html

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • - Beim CO2 Netto null bis 2035 erreichen

    ???

    Das Problem ist nur das das selbst in Deutschland kaum umsetzbar ist und das die übrige Welt kaum

    beeindrucken wird.

    Afrikas Bevölkerung wird sich verdoppelt haben und nicht nur einige wollen Smartphone und

    Waschmaschine.Extremer Anstieg pro Kopf verbrauch.

    China und Indien die sich industriell gigantisch entwickeln werden sich nicht reinreden lassen

    Weltweit baut 150 man neue gigantische Kohlekraftwerke.

    Der Beitrag Deutschland ist um den Faktor 100-10000 zu klein um irgenteinen signifikanten Effekt zu haben.

    (Außer das Arbeitsplätze/Einkommen Wirtschaft und Steueraufkommen vernichtet wird)


    Es bleibt eh nur zu Hoffen das die Kritiker recht haben und CO² nicht signifikant Klimarelevant ist.


    Derweilen 2035 exestiert Deutschland und EU nicht mehr und ist vielmehr Afrikanisch-Islamisches

    Siedlungsgebiet.

    Im übrigen kommt die CO² Steuer für noch mehr Steuern des Steuerspitzenland Deutschlands.

    Berufspendler können sich zur Ruhe setzen und mit Harz4 verarmen wahrend sie das Steuergeld

    mit dem sie Harz4 finanziert haben nun nicht mehr einzahlen können während der FFF=PFF

    initiator=MillionärNGO .CO² Zertifikate gewinnbringend verkauft.

    Genial, eine Sache mit der man letztendlich sogar das Atmen verbieten kann.

    Letztens wurde sogar in der Presse abgedruckt zu überlegen ob man Haustiere verbieten solle.

    Das es Menschen gibt die so was überlegen stört mich dabei weniger ,aber das es Zeitungen gibt die das auch

    noch ernsthaft abdrucken zeigt doch wo die Reise hingeht.In die EUDSSR. Genialer geschickter Plan?

    Leute ,Leute so langsam wird mir klar das Kritiker zu Zeiten von HJ , FDJ, fassungslos zusehen

    mussten wie alles den Bach runtergeht.

  • Derweilen 2035 exestiert Deutschland und EU nicht mehr und ist vielmehr Afrikanisch-Islamisches

    Siedlungsgebiet.

    Ich verstehe ja dass das braune Zeug manchmal raus muss, sonst fängt es an quälend zu werden.

    Die meisten gehen dazu auf Toilette, andere kippen es in Foren.<X

    Gruß vom Stefan
    1. Anlage aus 2002 6,2 kWp Axitec Module Solarmax Fronius WR, Ø Ertrag 1,02 1,09 (MWh/kWp)/a
    2. Anlage aus 2017 99,8 kWp Solarworld Module Kaco WR, Ø Ertrag 1,10 1,15 (MWh/kWp)/a
    Solarthermie 10 qm und ein Holzvergaser für den Winter im Nordschwarzwald.
    Und verantwortlich für das https://www.heiztechnikforum.eu/

  • Selbsternannte Gutmenschen haben in der Regel ein Problem mit Fakten und ignorieren selbige, während sie den Überbringer der Wahrheit mit tatkräftiger Unterstützung der 4. Gewalt als "Nazi" (bis 2015 noch als "CDU-/CSU-/FDP-Wähler") bezeichnen/diffamieren/niederbrüllen.

    http://www.bamf.de/SharedDocs/…df?__blob=publicationFile

    Wer lesen kann, war zumindest früher im Vorteil ...


    Das gilt nicht nur für die Themen Migration und Klimawandel, sondern generell für alles, was bis vor Kurzem noch als rational erschien.

    Deutschland ist ein Irrenhaus!

  • Also dann noch mal ganz höflich:

    Bitte startet so viele eigene Petitionen oder von mir aus auch irgendwo "Antiklimawandel- Threads" wie ihr wollt.


    Aber hört doch bitte einfach auf den FFF- Fred hier mit euren "Ängsten" vor Überfremdung oder was auch immer zu zu müllen.


    Dafür möchte ich mich jetzt schon ganz herzlich bedanken.

    Gruß vom Stefan
    1. Anlage aus 2002 6,2 kWp Axitec Module Solarmax Fronius WR, Ø Ertrag 1,02 1,09 (MWh/kWp)/a
    2. Anlage aus 2017 99,8 kWp Solarworld Module Kaco WR, Ø Ertrag 1,10 1,15 (MWh/kWp)/a
    Solarthermie 10 qm und ein Holzvergaser für den Winter im Nordschwarzwald.
    Und verantwortlich für das https://www.heiztechnikforum.eu/

  • Dann sollte man das Thema auch entsprechend ändern. Mag ja sein, das es ein "Antiklimawandel- Thread" ist, hat deshalb aber doch nix mit "Fridays for Future" und dem Schuleschwänzen zu tun.

  • Selbsternannte Gutmenschen haben in der Regel ein Problem mit Fakten und ignorieren selbige...

    In deiner kleinen Welt vllt., aber Fake News oder "alternative Fakten" sind nunmal keine richtigen Fakten sondern rechte Propaganda und nur was für Leute die andere als Gutmenschen beschimpfen, primär höre ich sowas von AFD Wählern...alleine "Gutmensch" als Beleidigung nutzen zu wollen zeigt schon wessen geistig kaputtes Kind jemand ist, einen Menschen der gutes tut oder tun will damit beleidigen zu wollen, da muss ich echt mal fragen was ihr als eure Aufgabe im Leben seht...ein schlechter Mensch bzw "Schlechtmensch" sein und die guten Dinge anderer Leute kaputt machen wollen weil man selbst sonst nichts auf die Kette bekommt?


    Und wie hier schon gesagt wurde, macht eure eigene Petition, erstellt eure eigenen Threads, aber hört auf anderen Leuten total Offtopic mit so einem geistigen Dünnschiss auf die Eier zu gehen!

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Nun wenn Deutschland es schaffen würde bis 2035 CO2 auf Netto Null zu bringen, dann glaube ich, das es kopiert würde.

    Weil was China wirklich richtig gut kann, das ist kopieren.

    China hat auch den Ausbau der Windenergie kopiert und dann den gleichen Fehler gemacht wie Deutschland auch die haben glatt die Leitungen vergessen zu bauen ;) kommt euch das bekannt vor?

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • Nun wenn Deutschland es schaffen würde bis 2035 CO2 auf Netto Null zu bringen, dann glaube ich, das es kopiert würde.

    Weil was China wirklich richtig gut kann, das ist kopieren.

    China hat auch den Ausbau der Windenergie kopiert und dann den gleichen Fehler gemacht wie Deutschland auch die haben glatt die Leitungen vergessen zu bauen ;) kommt euch das bekannt vor?

    Natürlich kann Deutschland bis 2035 CO2 auf Netto Null bringen. Und wird es vermutlich auch, wenn in den nächsten Jahren nicht ausreichend Hirn regnet.

    Das Problem dabei ist nur, dass wir dann so schöne Diskussionen wie diese hier immer dann nicht mehr führen können, wenn's windstill und gleichzeitig dunkel ist.

    Niemand der "Ihr"-Fraktion ("die Guten") in diesem Thread konnte bisher plausibel darlegen, wie die Versorgungssicherheit garantiert werden soll, wenn die Forderungen von FFF tatsächlich umgesetzt werden sollten.