Pylontech US2000B: Daten, Protokolle, Programme

  • Laufen die Pylons auch ohne Kommunikation?

    Jaja. Du kannst sie wie eine blöde Auto-Blei-Batterie betreiben wenn du willst.

    Hallo,


    laut victron brauchen die Pylons ein "keep-alive" Signal über CAN. Ist die Info einfach falsch, oder hat sich da bei der neueren Firmware was geändert? Oder verstehe ich das vielleicht falsch und die WRs von Victron brauchen ein "keep-alive" Signal?


    Zum Hintergrund der Frage: Ich würde gerne meine vorhandene PV-Anlage um einen Speicher erweitern, der soll aus US2000 oder US3000 und einem Victron MultiPlus 48/800/9 bestehen. Dem WR würde ich gerne von meiner eigenen Steuerung aus über den Victron "MK3" USB-Adapter mitteilen, wie viel er laden oder entladen soll. Aus Kostengründen würde ich daher gerne auf den Controller ("GX") von Victron verzichten, aber wenn sich die Komponenten dann alle paar Minuten selbst ausschalten, macht das natürlich nicht viel Sinn...


    Bin für alle Hinweise dankbar!


    Viele Grüße!

  • Also bei mir läuft der Rack aus 4 Einheiten auch ohne Kommunikation. Einschalten ist nicht notwendig. Das macht er alleine sobald Ladespannung anliegt. Gelegentlich schaue ich mal mit dem BatteryView Tool rein. Ist der Akku entladen, erreiche ich nur den ersten Pack im Rack. Sobald das Laden beginnt, sind wieder alle 4 online.

  • Also bei mir läuft der Rack aus 4 Einheiten auch ohne Kommunikation. Einschalten ist nicht notwendig. Das macht er alleine sobald Ladespannung anliegt. Gelegentlich schaue ich mal mit dem BatteryView Tool rein. Ist der Akku entladen, erreiche ich nur den ersten Pack im Rack. Sobald das Laden beginnt, sind wieder alle 4 online.

    OK, dann bezieht sich die Angabe vermutlich auf den Wechselrichter. Werde das wahrscheinlich einfach mal testen.

    Danke!

  • Hallo,


    die Angabe bezieht sich auf den CAN Bus der Pylontechs. Der sendet die aktuellen Informationen nur, wenn er sekündlich ein KA Botschaft erhält.


    Gruß


    Simon

    ------------------------------------------------------------------------------------

    4x JST315M

    6x BP7180

    1x Infinisolar V 4k 48 Hybridumrichter 4kW

    2x Pylontech US2000 Plus

    1x TYC-30IR MPPT Regler

    1x Selbstbebaute Steuerung mit Arduino um den Umrichter gemäß echtem SOC der Pylons zu steuern

  • Hallo zusammen!


    Mein erster Beitrag und ich muss sagen, dass ich den Thread gelesen hab aber sicherlich nicht alles verstanden habe. Aber eine wichtige Frage hätte ich zu den Pylontech Produkten US2000/3000. Denke wenn ich hier so lese, wenn jemand sich mit den Teilen auskennt, dann hier.


    Wenn ich ein US2000 oder 3000 als Batteriespeicher nutzen will und ihn via 48V Ladegerät aufladen will, welcher Typ Ladegerät wäre zu empfehlen? Mich verwirrt die Ladeendspannung die im Datenblatt angegeben ist. Wäre ein generelles Lifepo4 Ladegerät mit 10A in Ordnung oder muss ich die Ladespannung und Kurve explizit anpassen.


    Ich nutze bzw. ich will die Batterie als Bootsbatterie (kleiner 48V E-Motor) nutzen.


    Vielen Dank und noch einen schönen Nikolaus und n vollen Stiefel! :-)


    Grüße, Peter

  • Hallo, hast du dich beim Hersteller informiert ob die Pylon mit Schutzart IP20 zur Verwendung in einem Boot geeignet ist, ich denke die ungeschützte Elektronik wird das nicht lange mitmachen.

    Grüße Toni.

  • Hallo Toni!


    Die Batterie ist keinerlei Feuchtigkeit oder Salz usw. ausgesetzt. In einer gekapselten und belüfteten „Box“ eingebaut. Sollte kein Problem darstellen.

  • Die pylon ist sowieso eine Stationärbatterie welche eigentlich in keinerlei beweglichen Objekten verbaut werden sollte.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hmmh, gibt es dazu eine Norm? Einleuchtend ist es natürlich aber ich hatte vor 2 Jahren von Greenakku dazu keine negative Aussage bekommen. Ist ja nun auch keine Offshore-Rakete :-). IP 20 regel ja nur Staub oder Feuchtigkeit.


    Ist meine Frage nach dem Ladegerät ohne Betrachtung des Einsatzes möglich?

  • Die pylon ist sowieso eine Stationärbatterie welche eigentlich in keinerlei beweglichen Objekten verbaut werden sollte.

    Vor einigen Wochen gab es hier Fotos einer aufgeblähten US2000B. Diese wurde in einem Hybridfahrzeug als Traktionsbatterie verwendet und kam mit den Vibrationen offensichtlich nicht dauerhaft zurecht.


    Gruß Markus