Planung einer 5KW Inselanlage mit Anschluss ans Netz

  • Hallo Guten Abend,


    habe mich eben hier angemeldet weil ich eine PV Anlage plane.

    Ich möchte eine Anlage mit Speicher. Momentan plane ich eine 5KW Anlage mit ähnlichem Speicher. Mir geht es nicht um Einspeisung und Vergütung. Möchte den Strom selbst nutzen.

    Was mir noch nicht so ganz klar ist, wenn die PA nicht genug oder nichts liefert, soll das System automatisch auf Netzbetrieb umschalten.

    Wie kann man das realisieren? Gibt es Module die das können, konnte im Netz nichts finden.


    Vielen Dank und schönes WE :)


    Klaus

    Leider verkehrt in diesem Forum

  • Ich möchte eine Anlage mit Speicher. Momentan plane ich eine 5KW Anlage mit ähnlichem Speicher. Mir geht es nicht um Einspeisung und Vergütung. Möchte den Strom selbst nutzen.

    1. Frage: warum möchtest du diese spezielle Konstellation, welche Ziel verfolgst du mit deiner Planung?

    (finanzielle / wirtschaftliche sind es offensichtlich nicht?)

  • Du musst dich jetzt wieder entschuldigen und das Begründen warum Du nicht einspeisen willst. Sowas wird hier nicht gerne gesehen.

  • Sowas wird hier nicht gerne gesehen.

    dennoch gibt es sie... diese idealistischen nonprofit betreiber... eben in einem anderen beitrag woanders gelesen:


    "Offgrid in Österreich [Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/f4c/1/16/1f642.png]:)

    Ja es geht. seit 2 Wochen sind die Hauptsicherungen raus, versorgt wird ein 7 Personenhaushalt, (2 Erwachsene und 5 Kinder) inkl. Warmwasser mit Heizstab und Heizung, 3 mal tägl Waschmaschine, 3 mal täglich Geschirrspülen uvm.
    Verbaut sind aktuell 12 KWp gebrauchte Module und 52 KWh Bleibatterien (Staplerakku Linde) und 10 KWh Lifepo4 Batterie (hometronix) - 15 KW Trafowechselrichter - hinzu kommen jetzt noch weitere 5,5 KWP Module.

    Höchster Tagesverbrauch seit Februar waren 32 Kwh."


    und selbstverständlich lässt sich mit dach voll machen und einspeisen geld verdienen... :-)

  • Weil es sich bei 11cent nicht wirklich lohnt.

    Solange es Einspeisevergütung gibt, lohnt es sich immer.

    Bei meiner 4,8 kWp Anlage habe ich durchschnittlich einen Eigenverbrauchsanteil von 30 %. Selbst ein 5 kWh Speicher wäre dann ruck-zuck voll und dann vernichtest Du kWh-weise erzeugten Strom.

    In einem normalen Haushalt kannst Du den im Sommer tagsüber anfallenden Strom gar nicht verbrauchen. Und von was anderem hast du nichts geschrieben.

    Das hat mit "nicht gern gesehen" gar nichts zu tun. Es ist einfach nur Blödsinn....

  • Hallo,


    die 5KW sind nicht festgeschrieben, kann auch größer werden. Wobei mehr als 8 oder 9 nicht aufs Dach passen. Das mit den Sicherungen raus geht auch. ;)


    Eine Automatische Lösung wäre praktischer.


    Gibt es sowas?

    Leider verkehrt in diesem Forum

  • ok, du willst so viel es geht selbst verbrauchen. Das ist natürlich in Ordnung aber sei dir bewusst, dass es Geld kostet. Auch bei 11 cent Vergütung lohnt es sich den Strom zu verkaufen.


    Wenn du aber dennoch nicht verkaufen willst, Bau dir trotzdem eine Anlage mit Überschusseinspeisung. Du bist immer am Netz, verbrauchst vorrangig aber deinen eigenen Strom oder den aus dem Akku. Wenn du mal mehr brauchst kommt er automatisch aus dem Netz.

    Diese Lösung ist bereits teuer und ich sehe keinen Grund warum du dich zeitweise vom Netz trennen solltest. Wenn du dich doch vom Netz temporär trennen möchtest, wird es gleich noch mal mehrere tausend Euro teurer. Die investierst du am besten in mehr Module oder in einem größeren Speicher.


    Persönlich finde ich den Speicher bei aktuellen Bedingungen blödsinnig aber wenn du unbedingt willst, kauf ihn dir.

  • Du wirst ohne Einspeisung kaum hinkommen.

    Oft wird deine Leistung für deinen Verbrauch nicht rechen und du brauchst das Netz um genug Strom zu haben, geht dann die Wolke weg müsstest du schlagartig das Netz abschalten, sonst speist du verbotenerweise ein.

    Ich vermute, dass eine solche Anlage nicht genemigt werden kann.

    Entweder echte Inselanlage unterstütz von Generator für Notzeiten oder eben Einspeiseanlage.

    Auch bei einr 5kwp Anlage wirst du mindestens 2500kwh einspeisen, eher mehr. Macht immerhin etwa (3000€) natürlich 300€.

    Zumal die Steuerung die du bräuchtest sicher sehr teuer ist.

  • Komme mit der Rechnung nicht so ganz klar.


    Ich speise 2500kwh ein und bekomme 3000 E?


    2500 x 0,114 Euro = 285 Euro


    Das hat mir der Kollege der Energieberatung auch genau so vorgerechnet. Wo ist der Fehlerß

    Leider verkehrt in diesem Forum