Kostal Smart Energy Meter

  • Der wesentlichste Unterschied sind die 2 Modbus. Das erlaubt 2 unterschiedliche Geräte anzuschließen, z.B. Wärmepumpe und WR, oder 2 verschiedene WR. Ich hatte den Energy manager bestellt, geliefert wurde aber ein EM300. Der muss noch getauscht werden. Ob mir das bei meinem aktuellen Problem helfen würde, konnte mir Kostal noch nicht sagen. ( 2 Plenticore an einem Modbus an einem EM300)

    2x Kostal Plenticore mit 18KWp und BYD HV 6.4 auf Ost-West Dach

  • Langquaid : EM = Energy Manager ;)

    Ich hab mal die Datenblätter vom tq EM410 und dem Kostal Smart Energy Meter angeschaut. Die Hardware sieht verdächtig gleich aus🤔

    Der 300er ist ebenso von TQ wie der 410er...

    6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
    21x SolarFabrik M-Serie 300W
    DN45°, +45° SW


  • Hallo JN75,


    es ist korrekt das dies mit beiden Energiezählern (EM300LR und KOSTAL Smart Energy Meter) funktioniert. Hierzu muss einer der Zähler ausgewählt sein. Anschließend kann über den Webserver des Wechselrichters die Aufnahme von AC-Energie im Bereich Energiemanagement aktiviert werden.


    Der KOSTAL Smart Energy Meter hat 2 LAN Anschlüsse, so das der Wechselrichter und der Energiezähler parallel über die Netzwerkschnittstelle des Energiezähles angeschlossen werden können.

    Zusätzlich sind die 2 RS485 Anschlüsse für den PLENTICORE plus/PIKO IQ und PIKO MP plus für die Wechselrichter vorkonfiguriert, so das keine zusätzliche Einstellung über den Webserver des KOSTAL Smart Energy Meter notwendig ist. Dies spart entsprechend Zeit und ist auch weniger Fehler anfällig.


    Die Daten für die dynamische Abregelung und auch zur Batteriesteuerung holt sich der PLENTICORE plus über die RS485 Modbus Schnittstelle.


    Über weitere Funktionen werden wir nach und nach berichten.


    Gruß Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Zeigen denn die neuen Geräte auch den Nachtverbrauch an wenn kein Speicher da ist, vergleichbar zum System von SMA?

  • Zeigen denn die neuen Geräte auch den Nachtverbrauch an wenn kein Speicher da ist, vergleichbar zum System von SMA?

    Ja, der IQ und der Plenticore haben 24h-Visualisierung - das Board scheint AC-seitig angebunden zu sein.
    Dafür reicht schon der kleine SDM630 oder der EM300...

    6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
    21x SolarFabrik M-Serie 300W
    DN45°, +45° SW

  • Zeigen denn die neuen Geräte auch den Nachtverbrauch an wenn kein Speicher da ist, vergleichbar zum System von SMA?

    Hallo pflanze,


    wie Tigerchen78 schon schrieb, können die PLENTICORE plus, PIKO IQ und PIKO MP plus Wechselrichter mit den freigegeben Energiezählern den Hausverbrauch auch ohne PV oder Batterie erfassen.


    Um eine dynamische Leistungsreduzierung als alternative zum Rundsteuerempfänger einzurichten, oder eine Batterie an den PLENTICORE plus anzubinden, wird ein EM300LR oder ein KOSTAL Smart Energy Meter benötigt.


    Viele Grüße

    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Um eine dynamische Leistungsreduzierung als alternative zum Rundsteuerempfänger einzurichten, oder eine Batterie an den PLENTICORE plus anzubinden, wird ein EM300LR oder ein KOSTAL Smart Energy Meter benötigt.

    Sprich ich kann die Variante 1.b: "70% weich" mit dem Smart Energy Meter ohne zusätzlichen Rundsteuerempfänger realisieren?


    Sehe ich den aktuellen Hausstromverbrauch über den PLENTICORE plus auch ohne Smart Energy Meter oder ist dieser zwingend dafür erforderlich?


    Danke!

  • Um den Verbrauch zu sehen brauchst du den KSEM. Das sieht dann so aus: (gerade dunkel draußen, daher kommt nichts vom Dach)


    9,9 kWp (32x310Watt Amerisolar full black) am Kostal Plenticore 8.5 + Kostal Smart Energy Meter

  • Guten Morgen dachbert ,


    genau das kann mit dem KOSTAL Smart Energy Meter umgesetzt werden. Bei einem PLENTICORE plus / PIKO IQ holt sich der Wechselrichter die notwendigen Daten und reduziert die einzuspeisende Energie in Bezug auf den Hausverbrauch, so das der Wechselrichter die eingestellte max. Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt nicht überschreitet.


    Bei einem PLENTICORE plus / PIKO IQ ist der Hausverbrauch und alle weiteren Daten dann über den integrierten Webserver oder die KOSTAL Solar App einsehbar.


    Viele Grüße

    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.