Größenunterschiede bei gleicher Leistung

  • Hallo, ich möchte einen Hundesportanhänger steckdosenunabhängig machen, dafür kommt eine Solaranlage drauf. 130W reichen, der begrenzende Faktor ist die Größe des Solarmoduls, länger als 129cm darf es nicht sein, kürzer wäre deutlich besser.


    Nun sind bei 130W die meisten Module tatsächlich bei 129cm, z.B. dieses hier: Klick. Dann gibt es noch das eine oder andere mit 120cm, die sind aber polykristallin.


    Nun bin ich über dieses gestolpert: Klick . Bei gleicher Breite wie das erste Modul ist es 20cm kürzer (und hat nur 110cm), hat aber dieselbe Leistung. Kann das realistisch sein? Liegt das tatsächlich an den 5 Bars, oder ist das unseriös?


    Hat da jemand mal einen Tip für einen Ahnungslosen?


    Viele Grüße

    Clemens

    Manche Menschen sind wie Lava-Lampen: sie sind nicht besonders hell, es ist schön ihnen zuzuschauen.

  • Das liegt nicht an den Busbars - das liegt daran, dass das PERC Zellen sind. Die sind leistungsfähiger. Diese Module werden aus Zellen B Wäre hergestellt - die werden abgeschnitten - das siehst du, wenn du die Zelle anschaust. Ist aber nichts dagegen einzuwenden. Kannst in der Klasse einfach das Günstigste nehmen.

    4 Tage vor Förderstop Ioniq6 77 kWh - 239 kW vors Haus gestellt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW als Zweitwagen

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima ! FridayForMounting FFM :mrgreen:

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    2024 - keine Projekte mehr uff !

  • Mein erster Gedanke war einfach nur "hä?". Abgeschnitten? Hab aber dann letztendlich auf den Bildern den Unterschied erkannt.


    Das bedeutet also, das Modul ist kleiner, weil die Zellen abgeschnitten wurden und somit kleiner sind.

    Das Modul bringt dennoch dieselbe Leistung, weil die PERC-Technologie verwendet wurde.


    Ok, die Information reicht mir, dann werde ich da mal zuschlagen. Wahrscheinlich nehme ich sogar das 140W-Modul, da es mit 116cm auch noch deutlich unter meiner Grenze liegt.


    Jedenfalls vielen Dank für die Info, die hat mir sehr weitergeholfen. :)

    Manche Menschen sind wie Lava-Lampen: sie sind nicht besonders hell, es ist schön ihnen zuzuschauen.

  • Ja, das sind die Wirkungsgradunterschiede. Ersteres ist ja anscheinend noch ein altes Mono-Modell, wie es aussieht. Letzteres setzt auf die aktuellen Branchenstandard PERC, der für höhere Wirkungsgrade sorgt. Die Busbars kommen auch noch zu einem kleinen Teil hinzu. Interessanterweise keine Ganzzellen. Aber das erhöht auch noch mal den Wirkungsgrad. Weniger Widerstand/Verluste, siehe die Halbzellmodule, die noch mal ein paar Watt herausquetschen. Den Abstand zum Rand konnte man da auch noch mal verringern.


    Edit: Tab zu lange offen und andere Antworten nicht gesehen.