Wirtschaftlichkeitsberechnung PV Anlage - wer hat Lust hierbei mit zu arbeiten?

  • Leider haben sich bei der Umstellung einige kleine Verweisfehler eingeschlichen. Hat sich allerdings nur bei Anlagen kleiner 10 kWp ausgewirkt. Ist nun korrigiert.

    Dateien

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Hallo,


    vielen Dank für das sehr nette Tool zur Wirtschaftlichkeit. Ich habe einiges getestet, hier zunächst ein paar konstruktive Vorschläge:


    Das Tools Ertragswerte ist top. Ich verstehe nur die Sortierfunktionen in Zeile 6 nicht? Und müße I9-23 nicht auch orange sein, da man ja diese Werte unbedingt eingeben muss??


    2.Werte Anlage-Blatt (komischer Name)

    Ich würde die Eingaben von den Ergebnissen/Berechnungen auf unterschiedlichen Blättern trennen. Ich hatte Schwierigkeiten, die Berechnungen erstmalig zu finden...

    Also 2 Blätter: Dateneingabe Ergebnisse


    Alle Datenblätter, die zur Verfeinerung der Berechnung dienen, würde ich z.B. Detail_AFA_Anlage1 Detail_Ertrag_Anlage1 nennen.

    Diese Blätter haben mich anfänglich sehr irritiert.



    Zurück zu 2.WerteAnlagen

    - Zeile 48: Ich stelle nein ein, dann sollte doch Zeile 49-51 augegraut werden??

    Das gleiche Zeile 54. Ähnliches Phänomen bei dem Speicher....


    Ich würde auch irgendwo klar machen, dass die Standard AFA immer gerechnet wird.....


    Was noch fehlt:

    Reduktion der Module über die Jahre (z.B. 2% Minderung der Stromproduktion)



    Nur ein paar kleine Vorschläge, bitte nicht als Kritik verstehen.....



    Aber als ich identische Werte ohne Batterie und mal mit Batterie eingegeben und siehe da, die jährliche Nettorendite (20Jahre) war nahezu gleich.

    Die Warnung hier im Forum vor den Speichern relativiert sich....



    Vielen Dank für das Tool


    Stefan

    Meine PV:

    Aleo X55L255 --> Kostal Plenticore Plus 10 --> und demnächst 7,7 kWh BYD HVS


    Meine Software:

    Mein selbstgeschriebenes Exceltool zur Zählerstanderfassung und Abrechnung wie Vorsteuer, EÜR, Rechnungen an den Netzbetreiber --> direkt zur aktuellsten Version

  • Hallo Stefan,

    Grundlage Version 2_01

    zu deinen Fragen: I9-23 werden über "Werte Anlagen" gepflegt - Hintergrund:

    wenn ich mal schnell durchtesten möchte, ob zb. eine Nordbelegung Sinn macht, dann kann ich das alles auf dem Blatt Werte Anlagen pflegen und muss nicht springen.

    Werte Anlagen = kommt aus der Historie - Tool hatte ich ja am Anfang nur für mich gemacht und dann erst später hier veröffentlicht. Bist der erste der Namensvorschläge macht. Kann man gerne übernehmen.


    Zeile 48: wenn nein angegeben ist, wird halt nichts übernommen in der AfA, so hat man aber auch mal schnell die Möglichkeit ohne Neueingabe zu testen.

    Das die Standard AfA gerechnet wird ist denke ich klar, die Sonderfälle IAB und SonderAfA beeinflussen ja diese.


    Reduktion (Degradation) der Module: hatte ich auch mal angedacht, allerdings zeigt sich folgendes Phänomen: durch den Klimawandel haben wir mehr Sonnenstunden und damit höhere Erträge als prognostiziert.

    Bei meinem Bruder Anlage aus 2012 - die produziert jedes Jahr 5-10% mehr als im ersten Jahr. Degradation kann man somit vernachlässigen. Bei mir sind es im Moment 12% mehr als Vorhersage aus PVGiS...


    Danke für die Vorschläge

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Hallo,

    In der linken Tabelle Wert für 1 kWp , rechte ist nur Info, installierte Leistung wird auf Werte Anlagen eingetragen.

    Deshalb ist das Blatt ja eigentlich geschützt und nur die orangenen Felder zur Werteingabe offen.


    Gruß

    Ralf

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Leider haben sich bei der Umstellung einige kleine Verweisfehler eingeschlichen. Hat sich allerdings nur bei Anlagen kleiner 10 kWp ausgewirkt. Ist nun korrigiert.


    Leider haben sich bei der Umstellung einige kleine Verweisfehler eingeschlichen. Hat sich allerdings nur bei Anlagen kleiner 10 kWp ausgewirkt. Ist nun korrigiert.

    Hallo, super Unterstützung das Excel-Sheet.


    Allerdings glaube ich, dass hier noch ein Fehler ist, der die Wirtschaftlichkeit erheblich verzerrt.


    Thema aktuelle Stromkosten:


    In "Jahrewerte Anlage wird in Spalte X summiert:

    Blatt "Grunddaten alle Anlagen Spalte F Kosten Restbezug PLUS Grundgebühr

    Blatt "Grunddaten alle Anlagen Spalte G Einsparung Strombezug

    Blatt "Grunddaten alle Anlagen Zelle G10 Grundgebühr


    Demnach wird meines Erachtens die Grundgebühr doppelt gerechnet.


    Oder sehe ich das falsch?

  • da hast du recht, wird in Version 2_02 korrigiert.

    Grundgebühr ist ja schon in Reststrombezug mit drinnen, somit war es doppelt (fiel bei mir mit 54€ nicht auf)


    Danke fürs akribische Lesen


    Ralf

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • hier die neue Version 2_02:

    Hauptsächliche Neuerungen: Datenblätter umbenannt und ein Fehler bei Reststrombezugskosten entfernt.

    Habe die Daten heute aus dem Excel mal mit den aktuellen Daten für 2019 abgeglichen. Vorhersage des Tools liegt ca. 30 € über den tatsächlichen Jahreswerten aus 2019. Also scheint es die Wirklichkeit sehr gut abzubilden.

    Dateien

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    WB:???? noch am Suchen


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Cool,... da hat sich ja einiges getan, seit ich zum letzten mal draufgeguckt hab! :thumbup:

    Unter den zig tools die hier so rumgeistern, ist das bestimmt das kompletteste... auch im Verstaendnis der steuerlichen Aspekte hilft das doch dem Anfaenger sehr, denke ich.


    Was mir grade noch auffiel als ich schnell meine Zahlen reinhackte ...

    In Feld C119 (Ueberschuss nach 21Jahren) und C121 (Ueberschuss nach 21Jahren incl. Reparatur) steht das gleiche, ... solltest du da nicht C120 (Reparaturkosten, also zB. diese 1000Eu aus der Afa) abziehen?


    Und dann koennte man natuerlich die Rendite nicht einfach linear angeben (also durch 20 bzw. 30 geteilt), sondern halt korrekterweise mit Potenzgesetz/Zinseszins (also sowas wie =POWER(1+C128/C129,1/20)-1) ... also Vergleich zu ner Festgeldanlage. Aber das ist wohl fast Geschmacksache... (aeh, wieso bei 30 Jahren eigentlich auch durch 20 dividieren?).

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • hier die neue Version 2_02:

    Hauptsächliche Neuerungen: Datenblätter umbenannt und ein Fehler bei Reststrombezugskosten entfernt.

    Habe die Daten heute aus dem Excel mal mit den aktuellen Daten für 2019 abgeglichen. Vorhersage des Tools liegt ca. 30 € über den tatsächlichen Jahreswerten aus 2019. Also scheint es die Wirklichkeit sehr gut abzubilden.

    Hi,


    bei mir kommt nun eine Rendite von über 50.000 € raus: Wäre schön :-)


    Schau mal auf C119 unter Anlagewerte. Da war früher ein Minuswert drin, jetzt ein Mega-Plus, Bezieht sich auf Jahrwerte-Blatt