Victron Multiplus compact

  • Hallo, ich betreibe einen Multiplus 24/2000 mit zwei 12V (Reihe) Bleiakkus je 280AH. Die beiden Akkus sind neu.

    Die Akkus werden vom MPPT geladen.

    Wenn ich jetzt bei schlechtem Wetter den Lader aktiviere , 12 Stunden dran lasse und dann auf Akkubetrieb laufen lassen, zeigt mir das BMV700

    bei Abschaltung (<24.4V, Relaiskontakt steuert Multiplus) lediglich eine Entladung von 90% an. Die Last war ca. 12A.

    Mit einem Säureheber stelle ich nach der Voll-Ladung auch fest, das die Akkus nicht ganz voll sind.

    Leider habe ich kein weiteres Ladegrät.

    Leiterquerschnitt 32qmm. Einstellungen im Multiplus alle ok, meiner Meinung nach. Firmware aktuell.

    Hat jemand eine Idee, warum das so ist?

  • 90% Entladung bei einem Bleisystem:?::?:

  • 90% Entladung bei einem Bleisystem:?::?:

    er meint SOC 90% wenn er unter last bei 24.4 schaltet... aber vermutlich eh wurscht die 280er, welche vermutlich unsere "beliebten" SMF sind, halten egal ob SOC 90 oder DOD 90 sowieso gleich lange .. auch bekannt unter dem synonym => Kurz.. sorry die Ironie.. :) Wobei er schrieb Säureheber die Hoffnung besteht, wenn ers nicht angebohrt hat das doch andere sind ;).. sogesehen welche Batterien sind das denn? was sind die Ladeparemeter?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Darf ich trotz Ironie erfahren, was an den Akkus nun falsch ist? Bin nicht der Spezi in diesen Dingen.

    Ich möchte eh umsteigen auf Lithium Akkus, sind mir aber im Moment zu teuer.

  • aktuell ist "noch" garnix falsch .. aber bisserl was verraten muß uns schon zum gesamtsetup..


    Welche Batterie, welche Ladeparameter, screenshot vom MPPT verlauf der letzten 30Tage.. usw

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Es sind zwei "Langzeit Solar Batterien 280Ah C100" (Stück 256€ von SIGA).

    28,6V/27,1V

    MPPT Verlauf kann ich noch nicht senden. Habe ihn aus Versehen gelöscht. Sende Montag mal den Verlauf der letzten Tage.

  • Hat jemand eine Idee, warum das so ist?

    Du musst den BMV700 entsprechend deines Lastprofils einstellen. Einfach die Bedienungsanleitung lesen, was alles eingestellt werden kann...;)

  • Habe ich gemacht. Auch glaube ich verstanden. Bin schon länger damit beschäftigt. Was meinst Du mit lastprofil?

    Tatsache ist doch, das auch nach langen Ladezeiten und einer Entnahmelast von ca. 12A die Spannung nach ein 4-5 Stunden <24.4 Volt ist.