Kaskadenmessung

  • Wir haben immer wieder Fragen rund um die Kaskadenmessung und hier auch einige Erfahrungen gesammelt. Insgesamt ist hier die Theorie einfacher als die Umsetzung in der Praxis... Aber grundsätzlich bekommt man das hin.


    Wir haben zum Thema die aus unserer Sicht wichtigsten Infos zusammengefasst.

    Diese findet Ihr Diskussionspapier Kaskadenmessung (pdf).


    Und dann haben wir noch eine kleine xls Datei aufgebaut, die helfen soll eine Gegenüberstellung zu machen.
    Kaskadenmessung Beispielrechner (Excel)


    Ggf. ist noch nicht alles perfekt und zunächst würden wir uns für Eure Meinung interessieren - gerne auch kritisch.


    :danke:

  • Hallo,

    möchten das Thema aus den tiefen des Forums nochmals hochholen.
    Was meint Ihr zu unserem Paper?

    Ein paar Grafiken und Fakten aus dem Paper:



    Messkonzept 1: Messtechnisch und energiewirtschaftlich unterscheidet sich die Wärmepumpe nicht von der Waschmaschine also dem ganz normalen Haushaltsstrom. Die Wärmepumpe ist eine Verbrauchseinrichtung in der Unterverteilung und wird im Eigenverbrauch betrieben, kann aber keinen vergünstigten Wärmepumpenstromtarif in Anspruch nehmen.


    Messkonzept 2: Die Wärmepumpe hängt am eigenen Zähler und ist damit physikalisch von der Erzeugungsanlage getrennt. Entsprechend wird die Wärmepumpe nicht im Eigenverbrauch betrieben, kann im Gegenzug jedoch von einem vergünstigten Wärmepumpenstromtarif profitieren.



    Kaskadenmessung

    Durch ein „Hintereinanderschalten“ der beiden Zähler kombiniert die Kaskadenmessung die Vorteile der obenstehenden Messkonzepte. Dazu muss mindestens der Wärmepumpenzähler (Z2) als 2-Richtungszähler2 ausgeführt werden. Der Bezug der Wärmepumpe kann dabei nicht direkt gemessen, sondern muss berechnet werden:



    Einspeisung: 2.8.0 (Z2)

    Bezug Haushalt: 1.8.0 (Z1)

    Bezug WP: 1.8.0 (Z2) – 1.8.0 (Z1)


    Für den Fall, dass sich die Anlage im vergüteten Eigenverbrauch befindet oder die EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch zu zahlen ist, ist ein zusätzlicher Erzeugungszähler erforderlich, ohne dass sich die Logik hier grundsätzlich ändert.

    Durch die Kaskadenschaltung kann die Wärmepumpe sowohl im Eigenverbrauch betrieben werden als auch einen vergünstigten Wärmepumpenstromtarif in Anspruch nehmen.

  • Ich finde das Informationsblatt sehr gelungen. Ihr trägt viele Informationen übersichtlich und verständlich zusammen, welche man sich z.T. mühsam ersuchen muss.


    Ich selbst habe Dank eurer Hilfe eine Kaskadenschaltung bei der Netze BW durchbekommen. Es war teilweise sehr mühselig (und ist ja auch noch nicht ganz final abgeschlossen), aber das liegt ja größtenteils an der trägen Netze BW.


    Gruß,

    Jakob

  • Ich habe bei mir die Kaskadenmessung seit 2017 realisiert. Das Ganze ist aus meiner Sicht eine super Sache.


    Was allerdings extrem nervend ist, dass kein Stromanbieter für den WP Strom die Abrechnung über diese Kaskaden Messung auf Anhieb richtig hinbekommt...

  • Ich habe bei mir die Kaskadenmessung seit 2017 realisiert. Das Ganze ist aus meiner Sicht eine super Sache.


    Was allerdings extrem nervend ist, dass kein Stromanbieter für den WP Strom die Abrechnung über diese Kaskaden Messung auf Anhieb richtig hinbekommt...

    Das liegt aber dann wohl eher am VNB, denn der sollte doch gleich die richtigen (berechneten) Werte übermitteln.

  • An dem liegt es leider nicht.


    Dieser gibt nicht wie früher einen "Zählerstand" weiter, sondern die gelieferte "Energiemenge". Mit diesen beiden Angaben kommen die Stromanbieter nicht klar.


    Aus meiner Sicht wäre es am sinnvollsten, es würde ein errechneter Zählerstand für die WP weitergegeben.