PV Anlage bei hohen Schneelasten

  • Hallo zusammen,


    ich plane heuer eine 30KW - Anlage auf meinem Wirtschaftsgebäude zu errichten. Jetzt stellt sich die Frage mit den Schneelasten: bei mir zu Hause ist mit einer Schneelast von ca. 750 kg zu rechnen. Weiters kommt dazu, dass aufgrund der Lage der Schnee nicht abrutschen darf.

    Hat von Euch jemand Erfahrung, ob das funktioniert bzw. ob die Module diesen Druck standhalten; es wird sicherlich nicht jedes Jahr diese Last entstehen, aber heuer ist doch eine beträchtliche Menge Schnee gefallen, vor allem im Januar.


    Freu mich auf eine konstruktive Rückmeldung :)

  • Bei höheren Schneelasten werden quer 3 Montageschienen verlegt .


    Wenn es bei max. 30 kWp bleiben soll , dann Wartungsgänge einplanen .


    Es gibt PV-Modul Datenblätter ,

    welche eine höhere obere Drucklast versprechen ,

    aber das Glas und der Rahmen sind nicht dicker oder größer ,

    als üblich .


    LG ist der Anbieter , welcher mit erhöhten Drucklasten wirbt ,

    Heckert benutzt den Begriff "Testload" .


    Glas-Glas müsste man schauen .


    Es gibt 72zeller , welche auf der Rückseite der Module noch

    zwei Querbänder aus Aluminium haben .