Q Cells 320 Watt Modul vergleichbares besseres ?

  • Hallo zusammen,


    wir sind gerade in der Bauphase ( Keller betonieren) und wollen auf unser Dach eine PV Anlage bauen.

    Nun waren wir gestern auf der IHM in München und haben uns an einem Stand beraten lassen.

    Der Geschäftsführer meinte, dass die Module von Q Cells sehr gut wären und er als "Großabnehmer "

    super Preise machen könnte.

    Leider kenne ich diese Firma nicht, hätte jetzt als Laie eher zu bekannten Marken wie " LG " gegriffen.

    Kann mir vlt. jmd. sagen ob die Module wirklich gut sind oder ob es in der Preislage bessere gibt ?

    Hatten uns schon einmal mit einem anderen Anbieter zusammen gesetzt zwecks PV Anlage, dieser

    meinte damals keinen Speicher, der Herr auf der Messe meinte nur mit Speicher ..........

    Wir sind da noch totale Laien auf dem Gebiet.

    Hier noch ein paar Angaben zum Objekt:

    Wir bauen ein Pultdach, die Dachfläche hat ca. 140 qm nach Norden.

    Verbrauch waren bisher 5500 kwh jetzt kommt noch eine LWP dazu.

    Ein Solarauto ist auch geplant.


    Danke für Antworten im Voraus


    jr3003

    • Offizieller Beitrag

    wenn Speicher, dann die im Auto.

    welche Neigung hat das Pultdach?


    Qcells zu LG ist wie Hyundai zu Lexus

    erfüllt beides seine Funktion, der Rest

    ist Emotion, muss man sich leisten wollen.

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • Man baut das nicht unbedingt nach den Erfordernissen der Solaranlage, aber warum wird das Dach nach Norden ausgerichtet?

    Q-Cells habe ich auch drauf, aber erst seit einem Jahr, von daher keine echte Erfahrung.

    Teure Module (es gibt auch 400 Watt Module bei gleicher Fläche) würde ich nicht nehmen sondern lieber 80 Stück von den 325er oder 330ern nehmen, die 320er sind Auslaufmodelle bzw. derzeit schwer zu bekommen.

    KEIN Speicher! Der ist unökologisch und vor allem unökonomisch.

  • Hallo und danke für die Antworten @Broadcasttechniker

    die Ausrichtung des Daches ist einem Hanggrundstück

    geschuldet mit Ausrichtung nach Süden.

    Die Neigung des Daches sind 8 %.

    Also meint Ihr man solle noch keinen Speicher einbauen?

    Der Herr auf der Messe meinte wir sollen und am besten

    einen E3 DC ???

    Nun ja, beim ersten Angebot meinte man, die Anlage

    wird montiert und für einen Speicher vorbereitet, der

    dann einfach bei bedarf dazu gekauft wird ( wenn diese günstiger werden ).

    Dachte mir schon dass dieser Recht hat, denn beim

    Verkauf hätte er ja auch was verdient.

    Hatte mir da schon selbst eine Laien Rechnung zusammengebastelt,

    aber dachte ich habe da bestimmt den ein oder anderen Denkfehler drin.

    Meine Rechnung wäre gewesen : Preisunterschied zw. meinem Strom

    und dem vom Netz wären ca. 15 ct. der Speicher könnte 15 kw aufnehmen,

    hieße für mich max. 15ct. x 15 / Tag. also 2,25 € grob Ersparnis.

    Das bei guter Sonneneinstrahlung, im Winter wird es glaube ich dann schon

    wieder schwierig den Speicher voll zu bekommen, da ja die LWP einiges

    braucht.

    Bin ich mit meiner Laienrechnung da einiger Massen richtig ?

  • Deine Überschlagsrechnung oder nenn es Bauchgefühl geht schon in die richtige Richtung.

    Im Sommer ist die Nacht kurz und es gibt kaum Nachtverbrauch, im Winter ist es generell zu dunkel.

    Unterschlagen wird auch oft dass auch LiIon Speicher Verluste haben.

    Mit 8% Neigung tut die Nordausrichtung nicht ganz so weh.

    Kann man mal einen O-W Schnitt oder eine Ost Ansicht sehen? Mit Hang bitte.

  • Nein, eine Skizze oder Planauschnitt so wie du sie auch für den Bauantrag abgegeben hast.

    Ein Foto von der Baustelle dazu schadet nicht.

  • :)


    Klingt nach PEC .


    Das sind Könner ihres Faches. :juggle:

    Hauskraftwerk E3DC S10E All in One mit 6.5 kWh Akku, incl. Notstrom 3-phasig


    32 Module Luxor 310 Watt


    Südausrichtung, Dach unter 40 °

  • Also ähnlich dem hier? Pultdach mit 7° Nordgefälle, ca 65qm, ohne Durchdringung

    Dann siehst du auch eine mögliche Lösung.

    Allerdings geht so nur die Hälfte drauf gegenüber einer glatten Belegung oder einer O-W Aufständerung.

    Ich würde das Gefälle dennoch rumdrehen, und zwar zu Gunsten eines höheren Raums wenn das beim Bauamt durchgeht.

    Schau bei dem Foto auch auf die SAT Antennen. So ist es richtig gemacht.