Neue Anlage mit oder ohne Speicher , wenn Speicher sonnenBatterie? / sonnencommunity?

  • Hallo zusammen!


    vorneweg: Ich bin Neuling auf dem Gebiet der Photovoltaik... hab ich mich jetzt hier angemeldet, um nach Eurer Meinung zu fragen, da ich mittlerweile doch echt verwirrt bin...:


    Haben hier ein recht großes, 3-stöckiges Mehrfamilienhaus mit perfekter Südlage des Daches. Wir haben mit insgesamt 5 Personen einen jährlichen Verbrauch von ca. 7500 kwh..und rund 200€ Stromkosten monatlich...diese würden wir gerne lieber in eine PV-Anlage investieren ....sprich die PV-Anlage über eine Finanzierung laufen lassen ...

    nachdem ich über Bekannte von der senec-cloud gehört hatte und wir schon immer mal über eine PV-Anlage nachgedacht haben, habe ich mir jetzt mal ein Angebot rechnen lassen: wären (netto) 23000 Euro für eine 9,3 kwP Anlage mit 30 Heckert Modulen, symo WR und der sonnenBatterie 8.0 / 12,5 ...(davon nur die PV Anlage mit Gerüst und Arbeiten 13400€ bzw. 1440 € pro kwp)...empfohlen wurde uns in diesem Zusammenhang auch die sonnenflat 8000 / sonnencommunity, um bis 8000 kwh für den strom nichts mehr zu bezahlen...somit hätten wir nach ca. 10 Jahren die PV-Anlage abbezahlt und würden jedes Jahr 8000 kwh frei haben....


    jetzt lese ich hier immer wieder, dass Speicher keinen Sinn macht...man doch eher statt in die Batterie in mehr Module investieren sollte...auch wurde uns zB senec speicher mit der cloud nicht empfohlen, da man die monatlichen Gebühren hat, jedoch gleichzeitig die EEG Vergütung von senec einbehalten wird, also unterm Strich auch wieder für ca. 24 cent/kwh "kauft"...hmm, nach unserer ersten Bewertung würde die sonnencommunity schon Sinn machen...und wir wären bis 8000 kwh rundum versorgt sozusagen...oder sehe ich da was falsch ?


    bin da jetzt doch etwas verwirrt...würde mich mal über eure Fachexpertise freuen....auch würde mich interessieren ob wir mit dem Preis der PV-Anlage (mal ohne den Speicher betrachtet) von 1440 €/kwp nicht im "überteuerten" Bereich sind....zu berücksichtigen wäre wie gesagt, dass da Haus ja recht hoch ist und dementsprechende Arbeiten anfallen...denke ich zumindest als Laie...


    Danke schonmal !

  • Hallo,

    mach das Dach voll... bei 10 kWp solltest du etwa bei einem Preis vo ca.11.000 Euro landen, sofern keine komplizierten Arbeiten auszuführen sind.

    Speicher lässt du weg, weil er nur Geld kostet, aber fast nichts einbringt.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • hmm, wieso bringt mir der Speicher nichts? dachte ich bin damit zumindest Nachts "versorgt" und verbrauche meine tagsüber generierte Energie? klar ist das in Winter nicht so viel, aber dafür wäre ja die sonnenflat 8000 da...oder rechnet es sich mit der EEG-Vergütung von 11 cent ca. noch, wenn ich mehr Module habe und darüber das ausgleiche , was ich im Winter aus dem Netz für 24cent ziehe?? hmm, sorry, wenn ich nochmal nachfrage...verstehe ich noch nicht wirklich....smile

  • Ein Speicher kostet mehr als 1000 Euro pro kWh Speicherleistung.

    Wenn du 1000 kWh aus dem Speicher nutzen willst, musst du etwa 1200 kWh einspeichern.

    So kostet eine kWh aus dem Speicher ca. 40 Cent.

    Du sparst ca. 150 Euro per anno durch den Speicher... jetzt kannst du dir selber ausrechnen, wie viele Jahre du brauchst,, bis der Speicher sich armortisiert hat... und nicht vergessen; Nach ca. 10 Jahren wirst du einen neuen Speicher brauchen, weil der Alte hinüber ist.

    Lohnt sich finanziell leider nicht....


    Lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • okay, das habe ich verstanden..mal angenommen ich nehme eine 10 kwp -Anlage ohne Speicher, wie hoch wäre dann in etwa geschätzt der eigenverbrauch wenn wir jetzt ca. 7500 kwh im Jahr haben?...und wieviel müsste ich dann aus dem Netz beziehen ?...dann würde ich doch die EEG-Vergütung direkt gegenrechnen oder ?...ich dachte eben, dass ich mit der sonnenflat bis 8000 komplett kostenlos bin...nur die PV-Anlage über 10 jahre ca. abbezahle...wenn die Variante ohne Speicher wirtschaftlicher ist, dann müsste ich ja dann noch was über haben....oder ist die Schlussfolgerung falsch?

  • hmm, wieso bringt mir der Speicher nichts? dachte ich bin damit zumindest Nachts "versorgt" und verbrauche meine tagsüber generierte Energie? klar ist das in Winter nicht so viel, aber dafür wäre ja die sonnenflat 8000 da...oder rechnet es sich mit der EEG-Vergütung von 11 cent ca. noch, wenn ich mehr Module habe und darüber das ausgleiche , was ich im Winter aus dem Netz für 24cent ziehe?? hmm, sorry, wenn ich nochmal nachfrage...verstehe ich noch nicht wirklich....smile

    Lesen, Rechnen, Denken

    das ist wohl nicht so dein Ding, oder?

    das alles wurde hier im Forum schon gefühlte Tausend Mal von A bis Z erörtert.

    Nur halt noch nicht für dich persönlich ...

  • hmm, wieso bringt mir der Speicher nichts? dachte ich bin damit zumindest Nachts "versorgt" und verbrauche meine tagsüber generierte Energie? klar ist das in Winter nicht so viel, aber dafür wäre ja die sonnenflat 8000 da...oder rechnet es sich mit der EEG-Vergütung von 11 cent ca. noch, wenn ich mehr Module habe und darüber das ausgleiche , was ich im Winter aus dem Netz für 24cent ziehe?? hmm, sorry, wenn ich nochmal nachfrage...verstehe ich noch nicht wirklich....smile

    Lesen, Rechnen, Denken

    das ist wohl nicht so dein Ding, oder?

    das alles wurde hier im Forum schon gefühlte Tausend Mal von A bis Z erörtert.

    Nur halt noch nicht für dich persönlich ...

    hey hey hey, jetzt werd bitte nicht gleich beleidigend , was soll das denn jetzt? hab mich hier angemeldet, um mir auch mal Rat zu holen....lass doch bitte einfach Dein Kommentar, wenn Du nix für mich persönlich beitragen kannst oder willst, ok?

  • okay, das habe ich verstanden..mal angenommen ich nehme eine 10 kwp -Anlage ohne Speicher, wie hoch wäre dann in etwa geschätzt der eigenverbrauch wenn wir jetzt ca. 7500 kwh im Jahr haben?...und wieviel müsste ich dann aus dem Netz beziehen ?

    Ich habe eine 4,23 kWp-Anlage nach Westen ausgerichtet. Unser Eigenverbrauch liegt bei ca.18 Prozent des jährlichen Ertrags von ca.3500 kWh.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Weder die Sonnenflat noch die PV noch den Speicher gibt es geschenkt, und sie halten nicht ewig und brauchen auch ein bisschen Zuwendung. Mit "keine Kosten" wird es deshalb nix. Ansonsten einfach mal die Suche im Forum bemühen, da findest du viele Rechenbeispiele und kannst es für dich persönlich durchrechnen.