Lang lebe der Bleiakku. Aber wie?

  • .. das HEX Protokoll von Victron ist doch nicht instabil??? Sondern eigentlich State of the Art wenn man hier was macht für einen Code. Die Gesamte VIctron Steuereinheit im VE.Direktbereich arbeitet mit dem Protokoll. Im Gegensatz dazu wurde das Plaintext sogar schon mal abgeschalten und ist nur aus "GutWill" Gründen wieder/noch implementiert weil einige darauf gebaut haben so das es wieder eingeschalten wurde, ob das so bleibt würde ich nicht drauf setzen. Natürlich ist ein Bidirektionales Hex Protokoll mit Checksum bissal complexer zum Coden als nur Text zu parsen ;) Die Arbeit mit dem Hex haben aber schon zig andere inkl mir im Forum mit ATMega 328 bzsw Arduino hier gemacht, so schwierig ist das nicht für einen Coder.


    Über die Sinnhaftigkeit eine Offgridinsel abzuschalten wegen zu geringer Floatzeit bin ich gespannt ob du Unterstützer in der realen Praxis finden wirst :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Korrigierte Version hier: Victron-Float.zip Ein Kommentar passte nicht zum eingestellten Wert.


    .. das HEX Protokoll von Victron ist doch nicht instabil???

    Ich zitier mal aus der Victron-Dokumentation, und dann erzähl mit noch mal, dass das stabil ist. Meiner Meinung nach ist das geradezu dafür gemacht, dass es bei einem Softwareupdate abgeschossen wird. Wer sich Solcherlei antun mag, und dann nach einem Softwareupdate mit genervten Usern rumschlagen, der soll das tun. Ich nicht, und viele andere (z.B. EmonCMS) auch nicht. Genervte Entwickler zu zitieren, die sich per Disqus bei Victron beschweren, spare ich mir jetzt. Ich hatte übrigens nicht vor, hier Victron-Bashing zu betreiben, aber wenn Du drauf bestehst, ist es bei der gegebenen Lage auch nicht schwierig - da tust Du als Victron-Großhändler Deinen blauen Schlümpfen einen richtigen Gefallen, wenn Du das Thema hier breit trittst. :-) Wissen die das?

    Und die Liste lässt sich prima fortsetzen. :-)


    Du hast vollständig recht, schwierig ist das HEX-Protokoll nicht. Und Du hast auch völlig recht, wenn Du schreibst, dass man das auf dem Arduino implementieren kann. Alles prima, sofern es einem egal ist, ob das Zeug, was man da veröffentlicht hat, nach dem nächsten Firmware-Update noch funktioniert. ;-) Laut den Disqus-Kommentaren bei Victron wurde das Klartext-Protokoll nie abgeschaltet, sondern nur die asynchronen HEX-Messages eingeführt, was aus den genannten Gründen sicherlich vielen Probleme gemacht hat. Wenn Du anderes behauptest, bitte ich, das aus der Victron-Dokumentation zu belegen. Dann müsste ich was überlesen haben, und das glaub ich nicht.

    Über die Sinnhaftigkeit eine Offgridinsel abzuschalten wegen zu geringer Floatzeit bin ich gespannt ob du Unterstützer finden wirst :)

    Was unterscheidet Deiner Deiner Meinung nach Abschaltung zum Batterieschutz über die Float-Zeit von einer Abschaltung zum Batterieschutz über SOC oder Spannung?


    Mitstreiter, um das Victron-Zeug weiter zu entwickeln, suche ich übrigens gar nicht, ganz im Gegenteil, da will ich von loskommen, um Herstellerunabhängig zu werden, und vor allem, um die Liste von PVX umzusetzen. Das steht da auch klar und deutlich, von daher ist auch hier klar im Vorteil, wer lesen kann.


    Dass von Dir so was kommen würde, war klar. Ich weiß auch, dass Du's viel besser kannst, deshalb steht bei Dir im Wiki auch seit Jahren "Cumming soon" neben den ganzen Victron-Arduino Sachen. :-)


    Ich antworte jetzt nicht mehr auf Deine Postings zu dem Thema, o.k.? Das ist mir echt zu blöd, und wieder mal komplette Zeitverschwendung.


    LG

    Boitel

  • Sag mal was schreibst du hier zusammen, weißt du überhaupt von du hier redest?.??.|| Das Victron Prokoll wird doch nicht permanent geändert in dem Bereich. Ja es gab hier mal änderungen im HEX.. die gabs beim Text Potokoll auch mal .. ja und? Wo ist das Problem das es irgendwann mal eine Änderung gab? Daraus schließt du jetzt das nach jedem Update nimmer gehen würde?? Glaubst Victronenwtickler ändern jedesmal die komplette Interfaces der Ve.direkt Steuerung, BMV/SMARTSENSE/MPPT/VENUS/CCGX aller Geräte weil man einfach so mir nichts dirnichts jedesmal das Basis Protokoll mit Checksum ändert? Weißt du eigentlich wie aufwändig sowas ist wenn man sowas macht? Sowas sind riesen Eingriffe ins System.

    Wenn du nicht mitbekommen hatttest dass das TEXT Protokoll bereits mal abgeschalten wurde nur um es dann wieder einzuschalten dann ist das halt so.. Aber hier zu behaupten das nach jedem Update das HEx Potokoll nimmer passen würde ist komplett an den Haaren herbei gezogen, es arbeiten immerhin genug Leute hier damit.

    Über die Sinnhaftigkeit eine Offgridinsel abzuschalten wegen zu geringer Floatzeit bin ich gespannt ob du Unterstützer finden wirst :)

    Was unterscheidet Deiner Deiner Meinung nach Abschaltung zum Batterieschutz über die Float-Zeit von einer Abschaltung zum Batterieschutz über SOC oder Spannung?

    Fragst du wirklich Was der Unterschied zwischen einer Betriebstechnischen NOT Abschaltung einer Offgridanlage Anlage wegen SOC minium im tiefen Entladebereich ist im Gegensatz zu einer Abschaltung einer Offgridanlage wegen zu wenig Float Zeit im fast voll Bereich? Mußt du da nicht selber selber schmunzeln

    :)


    Und BTW die Victron Arduino Sachen von mir stehen allen hier im Forum als Urform verlinkt zum download, es gibt nur beim aktuellen Preis und Entwicklungsstatus von dem Zeug und der kostenlose OS Venus PLattform für den Raspi oder Emon keinen Grund on the Scratch hier was weiter zu entwickeln weil das schon andere gemacht haben und das funktioniert sehr gut, mir ist ja nicht komplett fad.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Jetzt fühl ich mich doch genötigt, hier noch mal was zu schreiben, um Pezis "Thread ins Off-Topic ziehen" etwas entgegen zu setzen - mir geht es nämlich um das Thema des Threads, nicht um sinnfreie Behauptungen über das Victron Protokoll. Der Code wird so laufen, aller Voraussicht nach auch in Zukunft, das Klartext-Protokoll wurde in seiner ganzen Geschichte (im Gegensatz zum HEX-Protokoll) laut Dokumentation nur ein mal in seiner Bedeutung geändert ("I", "IL", zwischen 1.14 und 1.15, nur bei LR mit Lastausgang relevant). Also lasst Euch nicht verunsichern, wenn Ihr was Eigenes machen wollt, und bildet Euch am Besten eine eigene Meinung, das ganze Zeug findet sich hier und hier.


    Wie gesagt, ich hab das nur gemacht, weil die Victron-LR halt hier vorhanden sind, und die billigste Datenquelle abgeben. Dafür muss man halt raten, was da mit der Batterie so passiert, und das kann schief gehen. Das funktioniert jetzt so gut, wie's halt möglich ist, und ich werde da nicht mehr groß Arbeit reinstecken, das lohnt nicht. Ausnahme ist halt das, was ich ursprünglich zugesagt hatte, also Schaltplan für Atmega-Standalone-Lösung. Wenn jemand Fragen hat, weil er was Eigenes machen oder den Ansatz weiter entwickeln will, stehe ich aber selbstverständlich auch gerne zur Verfügung.


    Jetzt noch mal die eigentliche Frage, bevor sie untergeht:


    Hat jemand Interesse, gemeinsam in einem Open-Source Projekt direkt mit Sensoren an die Batterie(n) ran zu gehen, um die Liste, die uns PVX dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat, in praktische Technik umzusetzen und ggf. neue Ansätze für die Ladetechnik zu erkunden? Idealer Weise würde mir ein integriertes System à la Electrodacus vorschweben, halt für Bleibatterien und mit einem stärkeren Focus auf das Batterie- und Überschussmanagement. Das erfordert Einiges an Manpower, ich würde das auch alleine angehen, aber mit mehreren Leuten geht's halt schneller und macht mehr Spaß. Als ersten Schritt könnte man z.B. in diesem Thread hier Ideen zusammen tragen und diskutieren. Sollte das nicht möglich sein, weil Leute da wieder gezielt querschießen, wäre ich dafür, mit Interessierten eine eigene Mailingliste aufzuziehen, und hier nur noch ab und an zu berichten. Diese komischen Grabenkämpfe hier um nix und wieder nix bringen einen in der Sache nicht vorwärts, sie sind ermüdend, und kosten nur Zeit. Ich würde mich auch bereit erklären, eine solche Mailingliste einzurichten, falls hier Interesse vorhanden ist.


    Wie sieht's aus?


    LG

    Boitel

  • Gut sieht das aus. :danke:

    Ich bin dabei, liefere Theorie, leiste Analytik und stelle die Sensoren zur Verfügung.