14*** | 8.24kWp || 1141€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-05-01
    PLZ - Ort 14***
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6.3 m
    Breite: 10 m
    Fläche: 63 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 990
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung nur im Dez/Jan zw. 14:00h und 15:00h durch hohe Tanne beim Nachbarn
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 19. März 2019 19. März 2019 19. März 2019
    Datum des Angebots 2019-03-14 2019-03-17 2019-03-19
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1141 € 1321 € 1100 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1015 1020 1015
    Anlagengröße 8.24 kWp 4.96 kWp 9.45 kWp
    Infotext Zahlungsbedingungen für die Lieferung des PV-Materials: 100% des Rechnungsbetrages bei Lieferung Zahlungsbedingungen für die Montageleistung: 100% sofort nach Inbetriebnahme geändertes Angebot 1
    Module
    Modul 1
    Anzahl 27 16 30
    Hersteller Heckert Heckert Heckert
    Bezeichnung NeMo 2.0 60 M 305 Wp Black NeMo 60M 310 (5BB) 2.0 NeMo 2.0 60 M 315 Wp
    Nennleistung pro Modul 305 Wp 310 Wp 315 Wp
    Preis pro Modul 0 € 146 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller SMA SMA SMA
    Bezeichnung STP8000TL-20 SunnyBoy 5.0 STP10000TL-20
    Preis pro Wechselrichter 0 € 934 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 14 Modulen 1 String mit 8 Modulen 1 String mit 15 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 13 Modulen 1 String mit 8 Modulen 1 String mit 15 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller mounting systems k.A. mounting systems
    Bezeichnung Alpha k.A. Alpha
    Preis pro Montagesystem 0 € 808 €
    Typ Einlagig Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SMA Smart Energy Set, SHM 2.0 SMA Smart Energy Set, SHM 2.0

    Vielen Dank an die zahlreichen Anregungen aus der Summe an Forums-Beiträgen!

    Hat mir den Zahn gezogen, mir SolarEdge oder Speicher aufschwatzen zu lassen.


    Das auf den Bildern oben links zu sehende Entlüfterrohr will ich von der Süd- auf die Nordseite versetzen.


    Heute kam das 1.Angebot an.

    Der "Preis pro kWp" sieht schon mal gut aus.


    Unklar sind mir die folgenden Punkte:

    -macht es Sinn, monokristalline Module zu wählen? -von mir aus müssen es keine schwarzen Module sein; polykristalline sind bei etwas weniger Ertrag deutlich günstiger, oder?

    -hab den netten Installateur nach einer Version mit optimierten Stringlängen gefragt:

    die hier angebotenen 27 Module will er in 2 strings mit 14 bzw. 13 Modulen/string an den WR anschliessen

    Frage: macht es Sinn, nur 22 Module in einem string an denselben WR zu hängen, um den Wirkungsgrad des gesamten Anlage zu steigern oder

    bringt die string-Optimierung zu wenig und ist es besser, "das Dach vollzumachen"?

    - der Installateur meinte, in unserem 20 Jahre alten Hausverteiler fehlt noch der "Netztrennschalter"(oder so ähnlich?) - was kostet die Nachrüstung?

    - Solarleitung mit Querschnitt 4mm wird angeboten - ist das gut?

    - es ist nur eine Gesamtsumme im Angebot enthalten (keine Trennung nach Material unf Montageleistung) ; die Zahlungsbedingungen sagen:

    "Zahlungsbedingungen für die Lieferung des PV-Materials:

    100% des Rechnungsbetrages bei Lieferung

    Zahlungsbedingungen für die Montageleistung:

    100% sofort nach Inbetriebnahme"

    bedeutet doch, dass 100% bei Lieferung vereinbart werden sollen? - das wäre nicht gut


    Montagematerial, Gerüst, Potentialausgleich, Zählereinbau sowie

    das Kabel vom WR zum Zähler (AC-Kabel) ist nicht explizit dabei

  • Hallo seahawk,


    zu deinen Fragen:

    1.) Ja ich würde bei monokristalline Module bleiben und die sind nicht immer schwarz haben aber eine bessere Leistung pro Modul

    2.) Lass das Dach voll machen, also bis 10 kWp oder darüber -> 12 kWp wenn Ihr einen hohen Strom verbrauch habt

    2 X 16 Module pro String sind 9,92 kWp bei 310 kWp Modulen und sollte bei dem Dach passen

    3.) die nötigen Umbauarbeiten (Trennschalter etc.) waren bei uns mit drin (1050 €/kWp)

    4.) beim DC - Kabel sollte 6mm Standard sein, ich wollte 10 mm weil ich es so wollte

    5.) die Zahlungsbedingung lesen sich komisch, bei mir sah das so aus:

    Zitat

    Zahlungsbedingungen:

    Standard: 60% bei Anlieferung, 35% direkt nach Installation, 5% nach Netzanschluss und Abnahme.

    SWK Finanzierung: Anzahlung der Umsatzsteuer und Restzahlung nach Installation und vor Netzanschluss.

    Alternative Zahlungsbedingungen nach Vereinbarung.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 9,0 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp

  • Die Zahlungsbedingungen sehen ganz normal aus!


    Material wird geliefert, wenn geliefert wird das Material zu 100% bezahlt.


    Danach wird montiert.

    Nach Montage und Inbetriebnahme wird eben der Posten Montage zu 100% fällig.


    Absolut fair!

  • Ist das Dach wirklich 10,00 Meter oder doch vielleicht 10,1 Meter?


    Dann würd ich 3*10 hochkant bauen mit 320-330W Modulen. Das mit 2*15 verstringt. Da bist dann bei 9,6-9,9 KWp!


    Und die Anlagengröße hat erst mal gar nix mit dem Stromverbrauch zu tun. Je größer die Anlage desto geringer der Preis pro KWp.

    Der Eigenverbauch der Anlage wird nur als Sahnehäubchen gesehen. Die Anlage trägt sich auch ohne.

  • Auf 10m Dach passen eigentlich 6 in quer drauf.

    6*6 sind 36 Stück.

    Mit 275Wp Poly bist Du im Ziel ... Poly Module haben bei gleicher Wattleistung den gleichen Ertrag wie Mono Module.

    Wer hat Dir was anderes erzählt?


    Mit 275Wp poly und 10KWp auf dem Dach sollte das preislich sehr attraktiv werden.

    Das würde auch längere Strings mit 2*18 ergeben!


    Ein Preis für alles ist üblich ... alles andere hilft Dir auch nicht weiter.


    Die Zahlungsbedingungen sind völlig OK.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Habe eben mit dem Solarteur telefoniert, nachdem ich die Idee mit den quer verlegten 6 x 6 Modulen vorgetragen hatte.

    Könnte man machen, meinte er; das Montagesystem müsste dann jedoch doppellagig aufwendig mit Kreuzungen installiert werden.

    Nun will er ein Angebot schicken: 315W anstatt 305W und nun 10 x 3 Module, sind dann 9,45kWp; er bietet dann den 10kWp anstatt 8kWp-Wechselrichter an; der Netto-Preis liegt dann bei 1100 EUR/kWp.

    -Bin mal gespannt, ob er in dem geänderten Angebot alles reinschreibt, was wir gerade mündlich geklärt haben (er will auch das Gerüst zahlen, Potenzialausgleich, 6mm²-DC-Kabel, Umsetzung des Dachentlüfters von der Süd- auf die Nordseite).

    -Und mal sehen, ob er -wie zugesagt- noch im April in Betrieb nehmen wird - die Einspeisevergütung *bröckelt* jetzt jeden Monat... .

  • Hochkant bleiben halt 1,3m Dach ungenutzt und es sind "nur" 9,45KWp.

    Der 10KVA WR ist da eher zu viel ... es reicht weiterhin der SMA STP.8.0


    Preis klingt gut, wenn alles drin ist.


    Wäre es mein Dach ... ich würde Kreuzverbund und quer bauen lassen ... festes Ziel sind 9,8 bis 9,9KWp ... Dachentlüfter oben am First kann sogar bleiben. Da entfallen dann halt 1-2 Module, die 10KWp schaffst Du trotzdem.


    34*290Wp oder 35*285Wp bauen ... SMA STP8.0 als WR reicht dann immer noch ... SunnyHomeManager2.0


    Manche Anbieter brauchen klare Vorgaben, was man haben will, sonst bieten die irgendwas an.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • seahawk hat ein neues Angebot eingestellt.

    Klicken Sie hier um sich das Angebot Nr. 2 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen

    Photovoltaikforum Online Team

  • seahawk hat ein neues Angebot eingestellt.


    Siehst Du, das meine ich mit einfach irgendwas anbieten ... nur 27 Module ... großer WR ... Preis ist auch nicht mehr die angekündigten 1100,- und das Gerüst fehlt auch. Ab in die Tonne damit. :twisted:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hochkant bleiben halt 1,3m Dach ungenutzt und es sind "nur" 9,45KWp.

    Der 10KVA WR ist da eher zu viel ... es reicht weiterhin der SMA STP.8.0

    wirklich ein 8 kW-WR bei -5°-Ausrichtung und 38° Dachneigung?

    -bei Ost-West-Dach wäre das klar, doch bei diesem "Optimal"-Dach?:/