DC Ladung Rollerakku 71V

  • Überlege, ob man nicht eine DC DC Solarladung für den Roller mit Überschuss hinbekommt:


    https://www.victronenergy.de/u…lated-100-250-400W-DE.pdf


    Ich hätte gerne 71V aus 24V. Ist wenn man einen 24/48 und einen 24/24 in Reihe packt und dementsprechend einstellt, der richtige Ansatz? Ist ja noch weit weg von 200V galvanischer Trennung, oder übersehe ich etwas?


    Oder gehen sie bei leerer Batterie direkt von Kurzschluss aus und schalten ab?


    Durch den Remote Eingang würde ich die Ladung schalten wollen je nachdem ob Sonne da ist oder nicht. Ist es schlimm wenn da dann in ausgeschaltetem Zustand zum Beispiel 71V anstehen oder zum Beispiel der 24er vor dem 48er da ist?

  • Ja, den hattest Du mir schonmal empfohlen. Auf dem Papier super und genau was man sucht, hab ich irgendwie Bedenken ob der Qualität... Aber ich find auch keine wertigen Alternativen.

  • Hab grad gestern dazu ein Video gesehen:


    schein wie der D3806, ebenfalls von der Firma, ein Buck-Boost-Konverter zu sein, also ein Step-up mit nachgeschaltetem Step-Down. Jedenfalls der 3806 von denen ist topp, verwende den um meine Lion zu laden (20AH bei 3S).

  • Wie gesagt, auf dem Papier super und wie gewünscht aber speziell mit dem 3806 Schauermärchen gefunden wo wild Komponenten in oder ausserhalb der vagen Spezifikation auf Ebay ab Werk benutzt wurden. Bei nem Bohrmaschinenakku wärs mir egal von wegen Brandgefährlichkeit etc, bei nem 2kWh Rollerakku gerne mit Ausnutzung der maximalen Leistung des Laders eher nicht. Vielleicht muss ich einfach bei AC Ladung bleiben und mich der Steuerung von Steckdosen zuwenden.