Was haltet ihr von Bauer Modulen

  • Haben vor Glas in Glas Module zu verwenden,

    Zur auswahl wären 32 Bauer BS- GMBB5-GG 310 , 10 ost, 12 West, 10 Süd, oder

    31 Sloarwatt Vision 60 MHP 320,

    10 O, 12 W, 9 S


    Beide Anlagen hätten 9.92kw.

    Beide 30 Jahre Hersteller u. Lineare Produktgarantie.


    Solarwatt über den Hersteller,

    Bei Bauer über eine Versicheung,


    Ob es die Hersteller noch gibt in 25 Jahren,

    Ist bei einer Versicherung auch nicht sicher, aber glaub ich doch wahrscheinlicher.


    Oder wie seht ihr das?


    Und wie steht es mit der Qualität der beiden Hersteller?


    Schonmals vielen Dank im Voraus.


    Herbert

  • Bauer- und Solarwatt-Module gibt es schon lange am Markt und in der heutigen Zeit sind Fehler bei PV-Modulen sehr rar geworden. Ich würde für Glas/Glas (nicht Glas in Glas ;)) nicht mehr Geld ausgeben wollen als für Glas/Folie, da der versprochene Vorteil der "Längerlebigkeit" noch nicht bewiesen werden konnte. Und die beste Garantie ist die, die Du nicht benötigst. 8)

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Ich würde für Glas/Glas (nicht Glas in Glas ;)) nicht mehr Geld ausgeben wollen als für Glas/Folie, da der versprochene Vorteil der "Längerlebigkeit" noch nicht bewiesen werden konnte.

    Bei der Masse an Glas Folie Modulen finden sich sicher immer einige die auch nach Jahren kaum Anzeichen einer Degradation zeigen. Viele Fehler in PV Modulen können auch durch ein Rückseitenglas nicht vermieden werden, z.B. defekte Dioden, Überspannungsschäden oder defekte Kabel.

    Werden allerdings bei identischen Bedingungen Glas/Glas und Glas/Folie Module verglichen werden die Glas/Glas Module insgesamt besser Abschneiden, da sie halt gewisse Fehlerquellen effektiv vermeiden können die bei Glas/Folie nicht in dem Ausmaß vermieden werden können.

    Wie viel einem das Wert ist muss jeder selbst entscheiden, das hängt vor allem auch von den örtlichen Gegebenheiten (z.B. Montagewinkel, zu erwartende Schneelasten, Hagel Häufigkeit und Größe) ab.

  • Hallo Herbert,

    wenn Du Dir Sorgen wegen Garantie machst, dann solltest Du nach einem soliden Garantiegeber suchen, der tatsächlich xx Jahre Produkt- und Leistungsgarantie gewährleisten kann.

    Gruß

    cti

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)

  • ...es ist korrekt, dass Glas-Glas Module thermischen Stress und Amoniak bei Ställen besser widerstehen. Allerdings sind die minderwertigen Rückseitenfolien nach der ersten Solarboomphase inzwischen aussortiert! Ich selbst habe Schott Glas-Glas Module für ein Vordach aufgrund der Transparenz.

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)

  • Danke für die infos, aber bin immer noch unschlüssig, die Hekert Module wären nur unwesentlich günstiger,

    Welches wäre denn das bessere Modul, wenn wir uns für Glas/Glas entscheiden.

    Bauer oder Solarwatt?

    Beide werden in Deutschland hergestellt.

  • Hallo Herbert,


    wenn dir die Garantieleistungen so wichtig sind, schaue dir doch mal die Secure Line von Luxor an (Deutscher Hersteller aus Stuttgart) auf diese Glas-Glas Modellreihe werden 35 Jahre Produkt- und Leistungsgarantie gegeben!


    Oder aber die normale Glas-Glas Serie mit 30 Jahren.


    Viele Grüße

    Patrick

    https://www.solar-basar.de --- Ihr Partner für Photovoltaik, Solarmodule und Energiespeicher in Nordhessen und Umgebung (Kassel / Göttingen)

  • hier im Forum läuft momentan ein Garantie-Fall. Da wars das dann mit der "Garantie". Reinfall vom Feinsten. =O

    Am Ende zahlst du meist selbst (je nach Hersteller) für die Demontage, Spedition, Remontage selbst. Was ist da der Ersatz des Moduls wirklich wert?

    Was wird denn ein Modul in 20 oder 10 Jahren noch kosten oder in 30 Jahren?? :/

    schau dir die Hersteller an, die es vor 10 Jahren gab und welche es jetzt noch gibt.

    Was wäre bei Solarwatt gewesen, wenn nicht vor ein paar Jahren ein BMW-Erbe eingestiegen wäre?

  • Keine Frage, kommt hier immer auf die Garantiebestimmungen des Herstellers an (wenn es ihn denn noch gibt). Da Herbert jedoch explizit nach Glas-Glas Modulen gefragt hat haben wir noch Luxor mit ins Spiel gebracht als Alternative zu den o.g..


    Ferner kann wohl niemand vorhersagen ob es Trina, Luxor, REC, LG, Axitec, GCL, Panasonic, Heckert in den nächsten 20 Jahren noch gibt, von daher wäre es müßig hier über irgendwelche Garantiefälle zu spekulieren;)

    https://www.solar-basar.de --- Ihr Partner für Photovoltaik, Solarmodule und Energiespeicher in Nordhessen und Umgebung (Kassel / Göttingen)

  • Da Herbert jedoch explizit nach Glas-Glas Modulen gefragt hat haben wir noch Luxor mit ins Spiel gebracht als Alternative zu den o.g..

    Alternativen aufzuzeigen finde ich gut, allerdings solltest Du bei deinem Statement

    ... schaue dir doch mal die Secure Line von Luxor an (Deutscher Hersteller aus Stuttgart)

    darauf hinweisen, dass Luxor keine eigen Produktion hat und die Module irgendwo (das kannst Du uns bestimmt gnauer sagen ;) ) in ... produzieren lässt. Oder hat sich das mittlerweile geändert?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag