Planung Ladesäule auf Stellplatz

  • Hallo zusammen,



    ich plane mittelfristig meinen Autostellplatz, zwecks Aufbau einer Ladesäule, zu elektrifizieren. Leider war ich beim Hausbau nicht so weitsichtig und habe kein Kabel bis zum Stellplatz gelegt. Da ich in den nächsten 1-2 Jahren plane ein eMobil mir anzuschaffen, will ich frühzeitig mit der Planung beginnen, da öffentliche Ladepunkte in meiner näheren Umgebung nicht vorhanden sind.


    Als Infrastruktur liegt aktuell nur ein 5 ädriges Erdkabel, welches gesondert abgesichtert ist.


    Mein Problem ist, dass der Stellplatz ca. 100m von meinem Garten weg ist. Das Kabel kann ich unter dem Dungweg (Gemeinschaftseigentum von 8 Parteien) verlegen, sofern ich die Erlaubnis der Miteigentümer bekommen sollte. Ich denke das wird aber kein allzu großes Problem.


    Meine Frage:

    1. Welches Kabel ist vom Garten zum Stellplatz zu verlegen. Soll es ein 5 ädriges sein? Welcher Durchmesser ist sinnvoll, um die Leitungsverluste klein zu halten?

    2. Welche Ladesäule installiere ich an meinem Stellplatz oder sollte ich warten, bis ich mein eMobil zugelegt habe?

    3. Wieviel Ladeleistung habe mit dem 5 ädrigen Erdkabel (ist das 1 phasig oder 3 phasig)? (Ich weiss, dass hier der Eletriker mich beraten soll, den habe ich jedoch noch nicht gefragt)

    4. Kann ich die Ladefunktion von meinem Haus aus steuern? Ein Datenkabel von der Ladesäule zum Haus ist vermutlich nicht machbar.


    Vielleicht könnt ihr mir auf die meine Fragen eine Antwort geben, damit ich beim Angebot einholen nicht ganz so dumm dastehe wie jetzt :)


    Viele Grüße

    Aleks